Silbermöwe

Donnerstag, 20. November 2014

Damit Kinder eine Zukunft haben

Waldrohrbacher Verein unterstützt zahlreiche Projekte in Ländern des Südens

Caroliona Mayer (links) in einem Heim für unterernährte Kinder in Gatemala. Foto: privat

Der Verein „Kinder- und Lebenshilfe Dritte Welt“ aus Waldrohrbach unterstützt zahlreiche Projekte in den armen Ländern des Südens.

Im Jahr 2014 konnten bisher mit beträchtlichen Summen folgende Projekte von dem Pfälzer Verein unterstützt werden:
5000 Euro für die Arbeit der Schwestern vom Kloster St. Magdalena in Chosica (Peru);
2000 Euro für das Katholische Blindenwerk und 2000 Euro für die Christoffel-Blindenmission;
4000 Euro für Schwester Hildegard Weißbrod in Angola;
4000 Euro für das Projekt „Heartin“ in Indien;
3000 Euro für die Kinderheime Sonnenblume/Mutterliebe sowie die Unterstützung von alleinerziehenden Müttern in Vietnam;
3000 für Schwester Ingeburg Pircher in Papua-Neuguinea
2000 Euro für die Arbeit der Nardini-Schwestern in Südafrika, Nardinikonvent in Südafrika.
2000 Euro für die Arbeit von Carolina Magalhaes-Mayer in Guatemala (Kinderpastoral).
„Wir wollen mit unserer Hilfe vor allem Kindern in den armen Ländern des Südens eine Lebensperspektive geben“, betont der Vorsitzende des Waldrohrbacher Vereins, Theo Allmann. In diesem Sinne arbeitet zum Beispiel die aus der Pfalz stammende Entwicklungsheferin Carolina Magalhaes-Mayer. In Guatemala baut sie im Auftrag der Bischofskonferenz des mittelamerikanischen Landes ein Netz von Einrichtungen auf, die Familien, Schwangere und Kinder auf vielfältige Weise begleitet und fördert – von Bildungsarbeit bei den Müttern über Gesundheitsberatung bis zu medizinischer Betreuung. Es geht ihr darum, „eine ganzheitliche Antwort auf die sehr komplizierte Situation der Kinder“ zu suchen. „Heute sind wir mit der Kinderpastoral schon in 40 Pfarreien in sieben der 15 guatemaltekischen Diözesen mit Anfangsschritten tätig“, berichtet Carolina Mayer dem Pfälzer Verein, dem sie für seine Hilfe dankt. Sie sei ein „großes Hoffnungszeichen“. (rn)

Kontakt: Theo Allmann, Hauptstraße 5, 76857 Waldrohrbach, Telefon 06346/5304.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Norbert Rönn
 

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Anzeige

20. November 2014

Damit Kinder eine Zukunft haben

Waldrohrbacher Verein unterstützt zahlreiche Projekte in Ländern des Südens


13. November 2014

Zum vierten Mal Weihnachtsaktion in Eisdiele

Frauen aus Ludwigshafen-Niederfeld verhelfen Kindern in Niger und Guinea-Bissau zu einem neuen Leben


05. November 2014

Marschieren für Brunnenbau-Projekt in Afrika

Der 39. ökumenische Böhl-Iggelheimer Hungermarsch mit 350 Teilnehmern unterwegs


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren