Wochenkommentar

Mittwoch, 27. Juni 2012

Im Kampf gegen Aids richtungsweisend

Die katholische Kirche sieht sich bei der Aids-Bekämpfung in Afrika gut aufgestellt

Das ist nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz die Haupterkenntnis einer gerade in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zu Ende gegangenen internationalen Konferenz zu „HIV und Aids – Lehren aus den Antworten der katholischen Kirche.“ Sie war maßgeblich von deutschen Experten organisiert worden.
Die Erklärung der Bischöfe räumt ein, dass „sexuelle Abstinenz und Treue zwar entscheidende Bausteine einer Vorbeugungsstrategie sind, aber vor allem bei jungen Leuten und bei Ehepaaren, bei denen einer der Partner mit HIV infiziert ist, nicht ausreichen“. Elegant wird in dieser Formulierung der Einsatz von Kondomen bei der AidsBekämpfung benannt und doch umschifft. Richtig ist auf jeden Fall, dass Kondome aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht die Lösung des Problems sein können. Richtungsweisend ist der ganzheitliche Ansatz der katholischen Kirche in der Bekämpfung der Immunschwächekrankheit. Er integriert medizinische, soziale, psychologische und pastorale Aspekte. Eine besondere Rolle spielen dabei die basisnahen Dienste; sie werden von Kirchengemeinden oder katholischen Dorfgemeinschaften mit Unterstützung der Diözesen organisiert; sie arbeiten in der Vorbeugung sowie in der Betreuung von Infizierten und Kranken gleichermaßen. 
Mächtige Pharma-Konzerne verhindern in vielen armen Ländern des Südens durch unerschwingliche Preise den Zugang zu wirksamen Aids-Medikamenten. Auch das gehört zum Thema Kampf gegen Aids. (rn)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Norbert Rönn
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Anzeige

21. August 2014

Christliche Wurzeln werden verleugnet

Großbritannien: Hotelkette „Travelodge“ lässt aus den Zimmern Bibeln entfernen


14. August 2014

Keine einfachen Entscheidungen

Das Gemeindeleben wird durch Gebäude-Reduzierung komplizierter


07. August 2014

Warum immer wieder Kriege?

Meinen Diktatoren, sich nie für ihr Tun verantworten zu müssen?


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren