Wochenkommentar

Donnerstag, 09. August 2012

Unsichere Zeiten für junge Generation

Drei von vier Deutschen unter 30 Jahren haben keine volle unbefristete Stelle mehr

Sie sind jung, wollen eventuell heiraten und eine Familie gründen. Doch alles, was ihnen dazu fehlt, ist ein Dauerarbeitsplatz, von dem sie leben können. Drei von vier Deutschen unter 30 Jahren haben keine volle unbefristete Stelle mehr. Das hat eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung mit Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung ermittelt. 1996 hatte noch mehr als jeder dritte unter 30-Jährige eine solche Stelle, 2009 war es nur jeder vierte. Bei Geringqualifizierten ist der Anteil noch geringer. 
Dass diese wachsende Zahl an„atypischen“ Beschäftigungsverhältnissen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft insgesamt hat, liegt auf der Hand. Wem das Geld nicht reicht und es an finanzieller Sicherheit mangelt, der ist weniger dazu bereit, Kinder zu bekommen – in Zeiten einer drohenden Überalterung der Gesellschaft ein ernst zu nehmendes Problem. Auch muss man kein Prophet sein um zu wissen, dass die Betroffenen aufgrund der geringen Rentenbeiträge mit Armut im Alter rechnen müssen. 
Bleibt zu hoffen, dass sich die Verhältnisse für die junge Generation bald zum Positiven wenden. In Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels ist dies gar nicht so abwegig. (Petra Derst)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Petra Derst
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Anzeige

24. April 2014

Der Traum vom Frieden

Aus dem Traum von einem gefestigten Frieden sind wir aufgeschreckt


17. April 2014

In der Ukraine: Feuer unter einem Pulverfass

Von Verhandlungslösung bis zum Bürgerkrieg ist alles möglich


10. April 2014

Russland-Versteher sind keine Hilfe

In Deutschland gibt es eine eigenartige Allianz in Sachen Ukraine


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren