Silbermöwe

Donnerstag, 20. Oktober 2016

„Geld für Arbeit“-Projekte wichtig

Caritas dankt Leserinnen und Lesern des „pilger“

Die Menschen im Osten Afrikas leiden sehr unter der Dürre. Foto: actionpress

In einem Brief bedankt sich Dr. Oliver Müller, Leiter von Caritas International, für die Hilfe der Aktion Silbermöwe:

Wir danken  der Aktion Silbermöwe und allen Leserinnen und Leser der Kirchenzeitung „der pilger“, dass Sie diese großzügige Spende möglich gemacht haben. Ihrem Wunsch entsprechend, verwenden wir diese Spende in Höhe von 1630 Euro für die Betroffenen der Dürre in Ostafrika und 1300 Euro für die Leidtragenden des Bürgerkriegs in Syrien. Mit dieser Unterstützung helfen die Leserinnen und Leser des „pilgers“, das Überleben der Menschen in den Dürre-Regionen Ostafrikas zu sichern. Einheimische Fachkräfte der Caritas versorgen die Menschen mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten.

Um die Menschen besser vor künftigen Dürren und Hunger zu schützen, setzt die Caritas mit den Betroffenen „Geld für Arbeit“-Projekte um: Diese sichern ihnen ein Einkommen ebenso wie den Zugang zu sauberem Wasser. Ist es in einem Dorf notwendig, Brunnen zu bohren, Handpumpen zu installieren und Quellen einzufassen, sind es andernorts Zisternen, Plastiktanks oder Filtersysteme, die für ausreichend Trinkwasser sorgen. In Rückhaltebecken wird Regenwasser gespeichert, das ansonsten ungenutzt in der Erde versickern würde. Eine an das trockene Klima angepasste Bodenpflege der Felder wird möglich und Erosion verhindert. Der Einsatz von dürreresistentem Saatgut hilft, die Ernten und damit das Überleben von Mensch und Tier dauerhaft zu sichern.

Danke, dass Sie uns helfen, die Schwächsten zu stärken und ihnen Recht und Stimme zu geben. Gemeinsam mit Caritas international setzen Sie ein Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe. (red)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Zurück zum Archiv

Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren