Wochenkommentar

Donnerstag, 27. April 2017

Hausarbeit immer noch Frauensache

Frauen bringen für unentlohnte Hausarbeit fast doppelt so viel Zeit auf als Männer

Obwohl Frauen in Deutschland immer häufiger berufstätig sind, wird nach einer Studie der größte Teil der unbezahlten Hausarbeit, Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen weiterhin von Frauen geleistet. Frauen zwischen 18 und 64 Jahren bringen für unentlohnte Hausarbeiten 1,6 Mal mehr Zeit auf als Männer – also 60 Prozent mehr. Dies hat eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ergeben.

Grundsätzlich unterscheidet sich die Gesamtarbeitszeit – die Summe aller bezahlten und unbezahlten Arbeiten, die durchschnittlich in einer Woche inklusive der Wochenenden geleistet wird – zwischen Männer und Frauen nur wenig. Frauen arbeiten laut Studie im Schnitt täglich sieben Stunden 44 Minuten, bei Männern sind es sieben  Stunden 40 Minuten. Große Unterschiede zwischen den Geschlechtern werden erst bei der Entlohnung deutlikch: Männer in Vollzeit bekommen 73 Prozent ihrer Gesamtarbeitszeit bezahlt, teilzeitbeschäftigte Frauen nur 43 Prozent ihrer Arbeit.

Wenn Mann und Frau beide Vollzeit arbeiten, leistet die Frau im Schnitt gut drei Stunden Hausarbeit, der Mann jedoch nur zwei Stunden. Besonders groß ist die Kluft zwischen Männern und Frauen in Haushalten mit Kindern unter sechs Jahren. Die Betreuung von Kleinkindern ist nach wie vor weitgehend Frauensache. (pil/kna)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Zurück zum Archiv

Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren