Wochenkommentar

Mittwoch, 12. September 2018

Immer mehr Menschen hungern

Zahl stieg zum zweiten Mal in Folge

Weltweit hungern immer mehr Menschen, heißt es in einem Bericht zur Nahrungssicherung und Ernährung der Welternährungsorganisation FAO. Die Zahl der Hungernden stieg damit zum zweiten Mal in Folge. Als Schlüsselfaktoren sehen die Experten neben Kriegen und Konflikten klimatische Extreme. Die Ernährungslage verschlechterte sich vor allem in Südamerika und dem Großteil von Afrika. In Asien stagnierten die Fortschritte gegen Unterernährung. Die Experten erwarten einen weiteren Anstieg des weltweiten Hungers.

Ein unzureichender Zugang zu Lebensmitteln erhöht dem Bericht zufolge das Risiko, dass Kinder bei der Geburt zu leicht und später unterernährt sind.  Eine Mangelernährung kann aber auch zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen. Neben einer steigenden Zahl unterernährter Menschen sehen die Experten einen Trend zu Übergewicht. Als Gründe werden hohe Lebensmittelpreise sowie Stress aufgrund einer unsicheren Verfügbarkeit von Lebensmitteln genannt.

Schwerpunkt der Analyse ist die Rolle des Klimas. Klimatische Extreme gelten als Ursache für Lebensmittelkrisen und Anstieg des weltweiten Hungers. Das Risiko von Lebensmittelknappheit sei größer als früher, besonders in armen Ländern, in denen die Lebensgrundlage der Menschen auf Landwirtschaft basiere und von Regen oder Trockenheit abhänge.

Ohne gezielte Maßnahmen würden die für 2030 vereinbarten Entwicklungsziele nicht erreicht, heißt es. Notwendig seien Programme zur Reduzierung von Risiken und Anpassung an den Klimawandel. (Red)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Zurück zum Archiv

Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren