Termine

Donnerstag, 17. Februar 2011

Verschollenes Kirchenfenster wieder aufgetaucht

Einsegnung am 20. Februar in der Pfarrkirche Maria Geburt in Bexbach-Höchen

Das Pfarrgemeinde- und Verwaltungsratsmitglied der Pfarrei Maria Geburt, Karl-Heinz Boßlet, freut sich über die Rückkehr des lange verschollenen Kirchenfensters. Foto: Reichhart

Die Gottesdienstbesucher der Pfarrgemeinde Maria Geburt in Bexbach-Höchen können sich freuen, denn ein historisches Kirchenfenster ist wieder in seine alte Heimat zurückgekehrt. 43 Jahre lang war das 1908 geschaffene Fenster verschollen. Es war im gleichen Jahr als Mittelfenster in der rechten Seitenwand der alten Kirche eingebaut worden. Im Zuge der Erweiterung des 1803 errichteten Gotteshauses war es 1967 entfernt worden, weil die rechte Seitenwand für den Neubau weichen musste. 

Über vier Jahrzehnte lang befand sich das Kirchenfenster in Privatbesitz. „Im Herbst vergangenen Jahres hat der Eigentümer Kontakt zu unserer Kirchengemeinde aufgenommen und uns die Rückgabe des Fensters angeboten“, erzählte Karl-Heinz Boßlet, Mitglied des Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrates. Jetzt hat das Bleiglasfenster seinen neuen Platz in einem verschlossenen, von innen beleuchteten Metallrahmen neben dem Altarraum gefunden. Wie Boßlet erklärte, habe die Bexbacher Firma Josef Wack Kunstschmiede im Auftrag der Pfarrgemeinde Höchen den Rahmen für das Fenster hergestellt. 

Es stellt als Hauptmotiv einen Kelch mit einer Hostie auf einer Bibel dar. Um den Kelch herum ranken sich Weintrauben und Getreideähren. Da man das Fenster nirgends mehr habe einbauen können und es sich um das Symbol der Eucharistie handele, habe man sich für einen sinnvollen Platz in der Nähe des Tabernakels entschieden, so Karl-Heinz Boßlet. „Da werden sich vor allem die älteren Bürgerinnen und Bürger aus Höchen freuen, wenn sie das gut erhaltene Fenster aus unserer Kirche nach so langer Abwesenheit wieder sehen“, erklärte Otto Lieblang, „Mädchen für alles“ und Bildungsbeauftragter der Katholischen Erwachsenenbildung in der Pfarrei Maria Geburt. „Alle zehn Fenster der Pfarrkirche Maria Geburt sind übrigens Stiftungen Höcher Bürger“, fügte Boßlet hinzu.

Offiziell gefeiert wird die Rückkehr des lange vermissten Kirchenfensters am Sonntag, 20. Februar, zehn Uhr, mit einer Einsegnung im Rahmen  eines Gottesdienstes, welcher von Pfarrer Andreas Münck gestaltet wird. Wenn alles klappt, so Otto Lieblang, sollen am Sonntag auch die renovierte Madonna sowie die sanierte Herz-Jesu-Statue wieder als Blickfang in der Kirche Maria Geburt stehen.

 

Chortag in Ludwigshafen

Mini-Musical wird eingeübt und aufgeführt

Ein Chortag für Kinder aus dem Bistum Speyer und ihre Familien findet am Samstag, 26. März (10 bis 17 Uhr), im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen statt. Veranstalter sind das katholische Stadtdekanat Ludwigshafen und der Pueri-Cantores-Verband Speyer. Auf dem Programm stehen: „Ein kleines Mini-Musical üben und aufführen, Lieder für die Abschlussvesper proben, lustige Bewegungslieder singen, die Stimme bilden, spielen und viel Spaß zusammen haben“.

Die Leitung haben Dekanatskantor Georg Treuheit und sein Team. Teilnehmen können Kinder ab fünf Jahren mit ihren Familien. Die Kosten für diesen Tag betragen fünf Euro (inklusive Mittagessen und Getränken); Mitglieder aus Pueri-Cantores-Chören sind kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 18. März): Katholisches Dekanat Ludwigshafen, Kaiser-Wilhelm-Straße 41, 67059 Ludwigshafen, Telefon 0621/59808-18/11, Telefax 0621/59808-22, E-Mail: georg.treuheit@bistum-speyer.de 

 

 

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

Zurück zum Archiv

Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren