Redaktion der pilger

Freitag, 07. Januar 2022

Zu Ehren von Edith Stein

Betrachten das Taufbuch mit dem Eintrag Edith Steins, von links: Pfarrer Bernd Höckelsberger, Kaplan Rayapa Reddy Beerla und Bischof Karl-Heinz Wiesemann. (Foto: Ehrhardt)

Pontifikalamt: Vor 100 Jahren wurde sie in Bergzabern getauft

Mit einem Pontifikalamt in der weihnachtlich geschmückten St. Martinskirche in Bad Bergzabern feierte die Pfarrei Heilige Edith Stein den hundertsten Jahrestag der Taufe der Jüdin Edith Stein, die nach ihrem Märtyrertod in Auschwitz 1987 selig- und 1998 heiliggesprochen wurde.

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann zeichnete Edith Steins Weg der Konversion vom Judentum zum Christentum nach. Es sei für ihn ein berührender Moment, „als Bischof am Altar hier in der St. Martinskirche zu stehen, in der vor hundert Jahren Edith Stein getauft wurde, und einen Blick ins Taufbuch der Gemeinde zu werfen“. Die Taufe hatte am 1. Januar 1922 Pfarrer Eugen Breitling vorgenommen. Vom Taufstein aus segnete der Bischof die Gemeinde.

Es zeuge von tiefer Vertrautheit, Geborgenheit und Gottvertrauen, wie Edith Stein in einem von ihr geschriebenen Gebet (siehe Seite 13) mit ihrem Namen spielt: „Bin aus Deinem Mosaik ein Stein / Wirst mich an die rechte Stelle legen“. Der Tag ihrer Taufe, der Oktavtag nach Christi Geburt, wie der Firmung seien von ihr bewusst gewählt worden. Der achte Tag nach der Geburt eines Kindes, der Tag der Beschneidung, sei der Tag des Bundes mit Gott. Die Firmung erhielt Edith Stein 40 Tage später, am 2. Februar, nach der Reinigung während der 40-Tage-Quarantäne, an dem Kinder der jüdischen Tradition nach dem Schöpfer übergeben werden. Bereits am 2. Januar hatte Edith Stein in Speyer in der Hauskapelle des Bischofshauses erstmals die Kommunion empfangen. Tauf- und Firmdatum zeigten, dass Edith Stein bewusst ihre jüdischen Wurzeln in ihr neues Leben einbezogen habe. Auch später, am Beginn ihres Weges nach Auschwitz, besinnt sie sich auf ihre Wurzeln, als sie, mittlerweile Karmelitin, zu ihrer Schwester Rosa sagt „Komm, wir gehen für unser Volk!“

Der Aufbruch der katholischen Kirche nach dem Ersten Weltkrieg mit seiner grausamen Zerstörung aller Humanität ließ auch Edith Stein, die sich in ihrer Jugend als Atheistin bezeichnet hatte, die Gottesfrage stellen. Das intellektuelle Milieu in Göttingen, wo sie bei dem Philosophen Edmund Husserl studierte, brachte Edith Stein „auf den Weg“. Eine Begegnung in Frankfurt hatte sie zudem zutiefst berührt: Sie hat Gott im Leben der einfachen Frau gefunden, die im Dom betete; hier erlebte sie die Wirklichkeit und die Kraft des Gebets. Adolf Reinach, ein Schüler Husserls, war mit seiner Frau zum Christentum konvertiert. Als er starb, erlebte sie bei Anna Reinach die christliche Auferstehungshoffnung anstelle abgrundtiefer Verzweiflung. Ihr half sie die Bibliothek ihres verstorbenen Mannes aufzuräumen und erhielt dafür als Geschenk ein Buch der Teresa von Avila, das sie auf die Reise nach Bergzabern mitnahm, wo sie die Philosophin Hedwig Conradt-Martius besuchte. Es sei eine Legende, dass sie es in einer Nacht gelesen habe, tatsächlich habe es aber eine große Bedeutung für sie gehabt. Ihre Taufe wenig später sei ein bewusster Schritt zum Neuanfang gewesen.

Musikalisch bereichert wurde das Pontifikalamt von einer Schola unter Leitung von Heinrich Grimm an der Orgel. Pfarrer Bernd Höckelsberger hatte zu Beginn des Gottesdienstes u.a. Landrat Dietmar Seefeldt, Stadtbürgermeister Hermann Augspurger und den Bürgermeister von Niederotterbach, Rudi Schwöbel, begrüßen können. Mit dem Bischof am Altar standen neben Höckelsberger auch Pfarrer Tobias Heil, Kaplan Rayapa Reddy Beerla und die Diakone Achim Weiland und Andreas Roth. Der angekündigte und wegen der Corona-Situation aber ausgefallene Vortrag der Edith-Stein-Gesellschaft wird im Oktober nachgeholt. (Doris Ehrhardt)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.11.21
Redaktion der pilger

Die Vision für das Bistum steht

Dreiteiliges Dokument wird auf der Diözesanversammlung am 27. November vorgestellt
24.11.21
Redaktion der pilger

Lichtblicke für jeden Tag

Adventskalender mit ignatianischen Impulsen nimmt mit auf eine spirituelle Reise
24.11.21
Redaktion der pilger

„Ich schufte gern“

Irme Stetter-Karp will leidenschaftlich für Reformen kämpfen
24.11.21
Redaktion der pilger

Was wird aus Weihnachten?

Viele Bistümer und Gemeinden überlegen, wie Gottesdienste in der Pandemie sicher...
24.11.21
Redaktion der pilger

Aufrüttelnd und herausfordernd

Der Advent ist nicht leise und sanft, sondern schwer und schwierig. Wie derzeit...
24.11.21
Redaktion der pilger

Schritt für Schritt vorlesen

Katholische öffentliche Büchereien beginnen eine Adventsaktion für Spaziergänge
17.11.21
Redaktion der pilger

Ein Herz für Menschen

Warum wir Christinnen und Christen unsere Botschaft gerade jetzt besonders ernst...
17.11.21
Redaktion der pilger

Im Sinne von „Laudato Si“

Kolpingfamilie Dirmstein engagiert sich mit zwei Projekten für die Umwelt
17.11.21
Redaktion der pilger

Einfach gesünder - mit Tieren zusammen leben

Verhaltensforscher plädiert für mehr Offenheit gegenüber Haustierhaltung
17.11.21
Redaktion der pilger

Königtum der Wahrheit

Jesus befreit zu einer solidarischen Existenz
17.11.21
Redaktion der pilger

Vollbürger im Reich Gottes

Bischof Wiesemann spendete 64 Frauen und Männern im Dom die Firmung
17.11.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auch Jesus hätte diesen Ort geliebt

An der Kapelle auf der Kleinen Kalmit sind die Wunden der Zerstörung beseitigt
15.11.21
Redaktion der pilger

Positive Tendenzen

Wettlauf zu null Treibhausgasemissionen hat begonnen
15.11.21
Redaktion der pilger

„Ich halte viel vom Tun“

Das soziale und gesellschaftliche Engagement hat Johann Wilhelm Römer bei den...
15.11.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein unterschätzter Teil der Theologie

Die Kirche als Anwältin der Arbeiter
15.11.21
Redaktion der pilger

Handfeste Ergebnisse gefragt

„Wir sind Kirche“: ZdK-Vizepräsidentin referierte über den Synodalen Weg
15.11.21
Redaktion der pilger

Laiengremium im Wandel

Das ZdK wählt einen Nachfolger für Präsident Thomas Sternberg – und orientiert sich...
15.11.21
Redaktion der pilger

In unserem Alltag anders leben

Jesus will, dass wir mitbauen am Reich Gottes
15.11.21
Redaktion der pilger

Eingehüllte Welt

Nebel – Faszination eines herbstlichen Naturphänomens
02.11.21
Redaktion der pilger

Um etwas zu bewegen, braucht es Geld

Gespräch mit Diözesanökonom Schappert: Wozu das Bistum sein Vermögen und seine...
02.11.21
Redaktion der pilger

Nur in Europa weniger Katholiken

Weltkirche zählt 1,34 Milliarden Mitglieder
02.11.21
Redaktion der pilger

Anders abgeben

Nicht vom Überfluss, sondern vom Notwendigen
02.11.21
Redaktion der pilger

„Vorne mit dabei sein“

Eine Stimme für die Erde: Mitglieder von Christians for Future im September vor dem...
28.10.21
Redaktion der pilger

40 Jahre Unesco-Weltkulturerbe Dom

Vor 40 Jahren wurde er, als zweites Bauwerk in Deutschland, Teil des...
27.10.21
Redaktion der pilger

„Menschenrechtlich unerträglich“

Die Kirchen in Deutschland kritisieren die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union
27.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Wir fühlen uns ohnmächtig“

Betroffenenbeirat des Bistums fordert, Verfahren zur Zahlung von Leistungen an...
27.10.21
Redaktion der pilger

Einfach und konkret

Liebe leben in alltäglichen Begegnungen
27.10.21
Redaktion der pilger

Verdacht wegen Missbrauch

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Niederbronner Schwester
22.10.21
Redaktion der pilger

„Atmosphäre des Respekts“ schaffen

Kardinal Marx warnt vor Missbrauch der Religion zur Abgrenzung
22.10.21
Redaktion der pilger

„Hunger ist Mord“

811 Millionen Menschen haben nicht genug Nahrung
22.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ganz nah an der Realität

Online-Plattform www.kaiserdom-virtuell.de umfangreich überarbeitet und nun auch...
22.10.21
Redaktion der pilger

Das „C“ als Markenkern stärken

Luzerner Politikwissenschaftler führt Wahlniederlage der CDU auf hausgemachte...
22.10.21
Redaktion der pilger

Die geöffneten Augen

Die Begegnung mit Jesus Christus macht sehend
22.10.21
Redaktion der pilger

Tägliches Klimagebet

Anlässlich des Weltklimagipfels ein eindeutiges Zeichen setzen
22.10.21
Redaktion der pilger

Wallfahrt zum Grab des heiligen Jakobus

„pilger“-Leserreise auf dem Jakobsweg zwischen Pyrenäen und Santiago de Compostela
13.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vorbild ist Frankreich

Psychiater Harald Dreßing fordert Studie zu Missbrauchs-Dunkelfeld
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bist du organisiert?“

Nächstenliebe und Gewerkschaftsarbeit sind für Nicola Lopopolo zwei Seiten einer...
13.10.21
Redaktion der pilger

Starker Auftritt mit Nachhall

In einer neuen Inszenierung erteilt das Chawwerusch-Theater „Judas“ nach 2 000...
13.10.21
Redaktion der pilger

Eine Kirche, die anders ist

Papst Franziskus hat den weltweiten synodalen Weg eröffnet
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bei euch aber soll es nicht so sein!

Mit Jesus der Logik der Macht widerstehen