Redaktion der pilger

Dienstag, 12. April 2022

Das ist doch noch gut!

Viele Lebensmittel werden weggeworfen, obwohl sie noch essbar sind. Manche Menschen versuchen sie zu retten. (Fotos: imago/viennaslide)

Der Jesuit Jörg Alt kämpft für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln – sein Anliegen ist aktuell wie nie

Wegen Russlands Angriffskrieg in der Ukraine werden Lebensmittel teurer und weltweit knapper. Sie wegzuwerfen, finden viele gerade jetzt empörend. Vor vier Monaten, am 21. Dezember 2021, hat Jesuitenpater Jörg Alt vor einem Supermarkt in Nürnberg etliche noch essbare Lebensmittel aus einem Müllcontainer befreit, wie er erzählt, und anschließend an Bedürftige verteilt. Mit seiner hierzulande strafbaren Aktion des zivilen Ungehorsams wollte der Sozialethiker auf ein globales Problem aufmerksam machen. Obwohl weltweit rund 800 Millionen Menschen Hunger leiden, landen pro Jahr 1,3 Milliarden Tonnen und somit ein Drittel der oft aufwändig produzierten Lebensmittel im Müll.

Allein in Deutschland vernichten die Supermärkte nach einer Schätzung des Bundeslandwirtschaftsministeriums jährlich zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel, obwohl diese größtenteils noch genießbar sind. „Nur weil dort das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder das Obst nicht mehr so schön aussieht. Ein Unding in Zeiten des Klimawandels und steigender Lebensmittelpreise“, sagt Pater Alt.

Doch politisch passiert ist seither nichts. Noch immer gibt es von der Bundesregierung, anders als im Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Grünen vereinbart, keinen Vorstoß, um die Verschwendung von Lebensmitteln in Deutschland einzudämmen.

Die Erderhitzung bedroht ganze Ernten

Dabei hat sich seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine die Lage deutlich verschärft. Nicht nur die Kosten für Heiz- und Treibstoffe stiegen stark, auch die Preise für Nahrungsmittel kletterten um durchschnittlich fünf Prozent in die Höhe. Vor allem etliche pflanzliche Produkte haben sich zuletzt stark verteuert. Hier stiegen nach Angaben des ifo-Instituts die Preise um 29 Prozent. Bei tierischen Produkten waren es 17 Prozent. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Der Grund: In der globalen Landwirtschaft drohen Engpässe. Die Ukraine gilt als größte Kornkammer Europas. Doch anstatt ihre Felder zu bestellen, kämpfen jetzt viele ukrainische Bauern gegen die russischen Invasoren.

Hinzu kommt die extreme Trockenheit. Selten ist in weiten Teilen Europas so wenig Regen gefallen wie im abgelaufenen März. Längst bedroht die Erderhitzung ganze Ernten. Vor allem für die Menschen in den Entwicklungsländern ist das ein Problem. Laut der Welternährungsorganisation FAO sind bereits zwei Milliarden Menschen mangelernährt. „Der Klimawandel wird über kurz oder lang auch hierzulande die Ernährungslage massiv beeinflussen“, prognostiziert Alt.
Die Lebensmittelverschwendung treibt neben dem Hunger auch die Klimakrise weiter an. Nach Angaben vom Bundesumweltamt entstehen durch weggeworfene Lebensmittel jährlich 38 Millionen Tonnen Treibhausgase, 43 000 Quadratkilometer landwirtschaftlicher Fläche werden sinnlos beackert und 216 Millionen Kubikmeter Wasser verschwendet. Ein bewussterer Umgang mit Lebensmitteln sei nicht nur ein Beitrag zur Bekämpfung von Hunger, sagt Alt. Sondern er helfe auch, das Artensterben zu lindern, und mindere die Übernutzung und Verschmutzung natürlicher Ressourcen.

Inzwischen sind die Ermittlungen gegen den Pater abgeschlossen. Gegen ihn liegt, Stand heute, eine 90-seitige Polizeiakte vor. Weil Alt bei seinem Tun am Supermarkt ein Werkzeug benutzte, „hält die Staatsanwaltschaft auch an ihrem Vorwurf des besonders schweren Diebstahls gegen mich fest“, sagt der Priester.
Möglich sei somit eine Haftstrafe von drei Monaten bis hin zu zehn Jahren. Zwar ist eine solche harte Verurteilung nach Ansicht von Experten nicht wahrscheinlich. „Doch politisch tut sich halt nichts“, klagt der Jesuit. „Die Bundesregierung erweckt gerade den Eindruck, dass sie entweder nicht willens oder nicht in der Lage ist, den multiplen Krisen unserer Zeit angemessen zu begegnen.“

Dabei hat der Pater von Teilen der Politik für sein Tun sowie seine Forderung nach einem Lebensmittelrettungsgesetz längst Rückendeckung bekommen. Jüngst bezeichnete Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) die Kriminalisierung des Containerns als absurd. „Dass so viele Lebensmittel weggeworfen werden, empört zu Recht viele Menschen und mich auch“, sagte der Minister. Gerade mit Blick auf die Klimakrise sei die Lebensmittelverschwendung ein Problem, dass „wir dringend anpacken müssen“.

Supermärkte sollen spenden müssen

Einzelne Landesverbände der Grünen haben der Bundesregierung inzwischen einen konkreten Maßnahmenkatalog vorgelegt. Demnach müssten Supermärkte, nach dem Vorbild Frankreichs, Italiens und Tschechiens, zukünftig auch in Deutschland alle nicht verkauften und für den Verzehr noch geeigneten Lebensmittel für wohltätige Zwecke spenden. Zum Beispiel an die Tafeln.

Dass es trotzdem bisher keinen Gesetzentwurf zur Eindämmung der Nahrungsmittelvernichtung gibt, liegt nach Darstellung von Beobachtern vor allem an Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP). Diese Einschätzung teilt auch Alt: „Die FDP hat offensichtlich kein Interesse daran, dass man hier vorankommt.“ Aus dem Hause Buschmanns hieß es dazu, man wolle die Lage zunächst mal prüfen. (Andreas Kaiser)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

12.04.22
Redaktion der pilger

Ein Tier mit tiefer Symbolik

Das (Oster-)Lamm ist stark mit dem christlichen Glauben verbunden
12.04.22
Redaktion der pilger

Es ist eine ganz bewusste Entscheidung

Matthäus Riedle wird in der Osternacht von Bischof Wiesemann im Speyerer Dom getauft
12.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Stückchen Zuhause

Sonntagscafé in der Ludwig-Wolker-Freizeitstätte von Geflüchteten geschätzt
07.04.22
Redaktion der pilger

Für Frieden und Versöhnung

Ein besonderer Ort in der Pfalz ist der Rittersberg bei Neustadt-Hambach, und dies...
06.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Es ist Karfreitag in Europa

In diesem Jahr steht die Karwoche wegen Putins brutalem Angriffskrieg unter ganz...
06.04.22
Redaktion der pilger

Der Friedensbote, sanft und demütig

Palmsonntag ist ein freudiges Fest und ein großer Bitttag für den Frieden in der...
06.04.22
Redaktion der pilger

Nach Corona ist Kreativität gefragt

kfd-Diözesanversammlung: Pandemie stellte Dekanate und Ortsgruppen vor...
06.04.22
Redaktion der pilger

Altkanzler blickt auf den Dom

Gedenkbüste für Helmut Kohl neben der Speyerer Kathedrale eingeweiht
06.04.22
Redaktion der pilger

Hase oder Kaninchen?

Tierische Verwechslungsgefahr nicht nur an Ostern
23.03.22
Redaktion der pilger

Hoffnung auf Marienweihe

Am 25. März soll die Ukraine und Russland in besonderer Weise der Gottesmutter...
23.03.22
Redaktion der pilger

Hilfen für Geflüchtete und Tipps für die Helfer

Das Bundesinnenministerium will mit einem neuen Onlineportal die Hilfe für...
23.03.22
Redaktion der pilger

Neue Kurienreform

Papst Franziskus öffnet am Josefstag Kurienspitze auch für Frauen
23.03.22
Redaktion der pilger

Es ist Krieg – ein ratloser Psalm

Zur Theologie und Spiritualität der Psalmen
23.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Neuerscheinung: „Potzblitz – die Pfalz!“

Erster Überraschungsführer, der mit Unbekanntem und Unerwartetem für ganz besondere...
23.03.22
Redaktion der pilger

Die Welt braucht Wandel

Warum die Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor gerade auch in Zeiten...
23.03.22
Redaktion der pilger

Mahnmal für Klimawandel

Haus der Nachhaltigkeit schenkt dem Rosenberg einen Lindenbaum
23.03.22
Redaktion der pilger

Aktuelle Fragen, direkter Austausch

Bischof und Generalvikar stehen Mitarbeitenden und Engagierten aus dem Bistum Rede...
23.03.22
Redaktion der pilger

Koordinieren und vernetzen

Ukrainisch-deutsches Ehepaar aus Ludwigshafen unterstützt Kriegsflüchtlinge
16.03.22
Redaktion der pilger

Steigende Energiekosten

Sozialverband VdK fordert volle Rentenerhöhung
16.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf dem Prüfstand

Projekt des Bistums nimmt Effektivität und Qualität der Seelsorge in den Fokus
16.03.22
Redaktion der pilger

Katharina und ihre Schwestern

Ausstellung zeigt Frauen, die in ihrem Leben viel bewegt und bewirkt haben
16.03.22
Redaktion der pilger

Packen wir’s an – jetzt!

Die Welt wird von einer Krise nach der anderen erschüttert. Wie können wir Christen...
16.03.22
Redaktion der pilger

Das eigene Tun und das Leid

Jesus lehnt einen Zusammenhang ab – Statt auf andere zu schauen, sollen wir unser...
16.03.22
Redaktion der pilger

Zwei Busse für die Ukraine

Bonifatiuswerk stellt Fahrzeuge für Transport von Flüchtlingen und Hilfsgütern...
16.03.22
Redaktion der pilger

Auf den Spuren des heiligen Jakobus

17-tägige Pilgerwanderung führt auf dem Camino Primitivo von Oviedo nach Santiago...
10.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Motivation zur Hilfe ist groß

Ukraine-Geflüchtete: Caritasverband ruft zu Unterstützung auf
10.03.22
Redaktion der pilger

Friedensgebete in mehr als 150 Ländern

Weltgebetstag: Auch im Bistum Speyer gedachten die Frauen den Menschen in der...
10.03.22
Redaktion der pilger

Der Unermüdliche

Alfons Hoping hat den Bau eines Kinderheims in Litauen ermöglicht. Jetzt sorgt er...
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf das Hören kommt es an

Kirche muss wie Jesus bei den Menschen sein
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf die Menschen zugehen

Frankenthaler Pfarrei zeigt mit neuem Projekt Präsenz in der Stadt
09.03.22
Redaktion der pilger

Wohnraum dringend gesucht

Familienbund ruft zur Solidarität mit den Flüchtlingen aus der Ukraine auf
09.03.22
Redaktion der pilger

Facetten der Frauenarbeit

KDFB zeigt informative Ausstellung in der Marienkirche Neustadt
03.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Kreative Ideen für die Fastenzeit

Weniger Plastikverbrauch, weniger Fleischverzehr, weniger Handynutzung - oder...
03.03.22
Redaktion der pilger

„Zukunftsplan: Hoffnung!“

Der Weltgebetstag der Frauen am 4. März wird auch in der Pfalz und Saarpfalz...
03.03.22
Redaktion der pilger

Hunger schürt Konflikte

Schlimmste Dürre in Ostafrika seit 40 Jahren
02.03.22
Redaktion der pilger

Fastenpredigtreihe zum Synodalen Weg

Pfarrei Herxheim lädt zu fünf Sonntags-Ansprachen in ihre Pfarrkirche ein
02.03.22
Redaktion der pilger

Gott allein!

Nur ihm kann das anbetende Ja des Gebets gelten
02.03.22
Redaktion der pilger

Kitas helfen Kitas

Unterstützung für betroffene Einrichtungen durch die Flutkatastrophe an der Ahr
25.02.22
Redaktion der pilger

Kolpingwerk ruft Mitglieder zum Gebet auf

Aufgrund der eskalierenden Situation und des Krieges in der Ukraine ruft das...
25.02.22
Redaktion der pilger

Deutsche Kirchen rufen zu Solidarität mit Ukraine auf

Vor dem Hintergrund des russischen Einmarsches in die Ukraine in der Nacht zu...