Redaktion der pilger

Mittwoch, 20. April 2022

Lasst sie bei uns sein!

Mittendrin statt nur dabei: Demenzkranke sollten besser in unsere Gesellschaft integriert werden und mehr am Leben teilhaben können. (Foto: Michael Hagedorn)

Die ökumenische „Woche für das Leben“ kreist in diesem Jahr um das Thema Demenz

Die Theologin Verena Wetzstein möchte, dass Menschen mit Demenz Teil unserer Gesellschaft sind. Sie sagt: Wir brauchen eine neue Kultur im Umgang mit Menschen, die daran erkrankt sind. Und sie erklärt, was das konkret heißt.

Vor einigen Wochen hat Verena Wetzstein sich mit einer evangelischen Pastorin unterhalten. Sie berichtete ihr von einem Gottesdienst. Während sie predigte, ging eine Frau nach vorne, die an Demenz erkrankt ist, und zündete sich an der Osterkerze eine Zigarette an. Wie sollte sie reagieren? „Die Pfarrerin hat die Frau an den Arm genommen und sie durch den Mittelgang nach draußen geführt, wo sie zu Ende rauchen konnte“, erzählt Wetzstein.

Die Theologin und Studienleiterin der Katholischen Akademie in Freiburg beschäftigt sich seit Jahren aus einer christlich-ethischen Perspektive mit dem Thema Demenz. In diesem Jahr greift auch die Aktion „Woche für das Leben“ der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland das Thema auf.

Wetzstein sagt: „Wir brauchen eine neue Kultur im Umgang mit Demenz.“ Wetzstein möchte, dass Menschen mit Demenz Teil der Gesellschaft sind. „Wir sollten keine Sonderwelten aufbauen und nur spezielle Aktionen für diese Menschen anbieten“, sagt sie. Menschen mit Demenz sollen jederzeit Museen oder den Gottesdienst besuchen können. „Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen nicht ausgrenzt, sondern am Leben teilhaben lässt: Demenz ist zuallererst ein Beziehungsgeschehen, keine Krankheit.“

Wut, Trauer und Sorgen lassen sich nicht kleinreden

Die Demenz kann eine Tragödie für die Betroffenen und ihre Familien sein, sagt sie: „Die Wut, die Trauer und die Sorgen will ich nicht klein- oder schönreden.“ Dennoch müsse der negative Blick auf die Krankheit ergänzt werden. Das christliche Menschenbild könne dabei helfen. „Ein Mensch mit Demenz verliert nicht seine Würde, seine Gott-Ebenbildlichkeit“, sagt Wetzstein. Er reagiere zwar anders, heftiger, ungewohnt für Nichtbetroffene: „Aber wir alle verändern uns in unserem Leben. Der Mensch mit Demenz tut das nur auf eine besonders dramatische Weise.“ Die Theologin hofft, dass es uns künftig häufiger gelingt, das Wertvolle darin zu sehen: die Unbefangenheit, mit der die Menschen auftreten, den Humor und die Gefühle, die vielleicht auf einmal gezeigt werden.

Natürlich sei ein Ereignis, wie es die evangelische Pastorin schilderte, eine massive Störung und nicht so leicht zu tolerieren, sagt Wetzstein: „Aber wenn wir in der Kirchenbank anfangen zu tuscheln, macht es die Situation auch für die Angehörigen nicht leichter.“ Die Pfarrerin hat das Problem gelöst, indem sie mit der Familie gesprochen hat: Künftig darf die Frau vor dem Gottesdienst eine Zigarette rauchen. „Es gibt keine Patentrezepte für solche Situationen. Wir müssen kreativ werden“, sagt Wetzstein. Schon jetzt sieht sie, dass unsere Gesellschaft im Umgang mit Demenz Fortschritte macht. Früher, sagt Wetzstein, habe sie viel öfter in Medien von Demenz als „Tod im Leben“ oder als „lebendigem Begräbnis“ gelesen: „Und dennoch müssen wir mehr tun, um eine sorgende Gesellschaft zu werden.“

Die Kirchen, Caritas und Diakonie und die Bildungshäuser könnten dabei helfen. „Wir müssen Wissen über Demenzen vermitteln. Impulse wie Museumsbesuche und Einladungen von Kirchengemeinden sind ein guter Anfang“, sagt Wetzstein. „Je mehr solcher Impulse es gibt, desto mehr verändert sich die Gesellschaft.“ (Kerstin Ostendorf)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

29.06.22
Redaktion der pilger

Assisi, die „Perle Umbriens“

Sie ist untrennbar mit dem heiligen Franz und der heiligen Klara verbunden. Und so...
29.06.22
Redaktion der pilger

Ein drängendes Problem

Das Bundesfamilienministerium startet eine Kampagne gegen Einsamkeit
29.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vom Konvikt zum Mehrfamilienhaus

Nichts ist so beständig wie der Wandel – das gilt auch für das St. Josefsheim in...
29.06.22
Redaktion der pilger

Pilgern für Anfänger

Johannes Zenker ist den Jakobsweg gelaufen – mit Turnschuhen
29.06.22
Redaktion der pilger

Offen sein für Überraschungen

Christliche Pionierarbeit löst unverhoffte Freude aus
29.06.22
Redaktion der pilger

Wichtige Geste des Miteinanders

Keine Umarmung, kein Handschlag, dafür mehr Abstand: Corona hat sich mehr als zwei...
27.06.22
Redaktion der pilger

Bistum Speyer verliert rund 13.800 Mitglieder

Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Speyer bleibt weiter hoch. Nach der am...
22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
17.06.22
Redaktion der pilger

Müde, aber tatkräftig

Woher die Gerüchte um einen Rücktritt des Papstes kommen
17.06.22
Redaktion der pilger

„Der Wald ist unser Schatz“

Vor 25 Jahren wurden die Waldgruppen der Kita St. Josef in Speyer gegründet
17.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Reihe der Wallfahrten zum Annaberg beginnt

Eröffnung am 21. Juni mit Weihbischof Otto Georgens – Einige Wallfahrtstage mit...
17.06.22
Redaktion der pilger

Schlechte Zeiten, gutes Leben

Unser Wohlstand bröckelt – christliche Werte können helfen, damit klarzukommen
17.06.22
Redaktion der pilger

Hungersnot droht am Horn von Afrika

Kritik an alleiniger Aufmerksamkeit für Ukraine-Krieg: Folgen der Getreideblockade...
09.06.22
Redaktion der pilger

Ukrainekrieg verdrängt andere Themen

Europäische Klimapolitik muss neu durchdacht und mehr in den Fokus genommen werden
09.06.22
Redaktion der pilger

Tag der offenen Kapellen

Auf Herxheimer Rundweg zu den kleinen und großen Kulturgütern
09.06.22
Redaktion der pilger

Gott ist Leben und Liebe

Die Dreieinigkeit lässt uns Gott besser verstehen
09.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wahl eines neuen Vorstandes

Berufsverband der Pfarrsekretärinnen im Bistum traf sich zur Mitgliederversammlung
09.06.22
Redaktion der pilger

Liselotte von der Pfalz

Auf dem Heidelberger Schloss in ihr Leben eintauchen
09.06.22
Redaktion der pilger

An entscheidenden Stellen Gottesbegegnung erfahren

Der neue Generalvikar Markus Magin äußert sich im Gespräch zu Fragen und Stationen...
07.06.22
Redaktion der pilger

So wunderbar beruhigend

Von fleißigen Bienen und einem Kaplan mit einem schönen Hobby
03.06.22
Redaktion der pilger

„Herzensanliegen“ im Kloster

Pater Olav Hamelijnck über das Angebot am Vorabend des Herz-Jesu-Freitags
03.06.22
Redaktion der pilger

Zuwachs im Institut St. Dominikus

Speyer: Neubau St. Maria erweitert Gebäudekomplex des Mutterhauses und gibt...
03.06.22
Redaktion der pilger

Wenn Gott ins Spiel kommt

Interview mit Komponist Wilfried Röhrig – Musical-Aufführung in Herxheim
03.06.22
Redaktion der pilger

Spurensuche an Pfingsten

Ein Tag für unsere Lebens-Geschichten
25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
Treffer 1 bis 40 von 4590