Redaktion der pilger

Mittwoch, 28. September 2022

Die Betnuss der Maria von Burgund

Die geschlossene Betnuss (Foto: Bergbau- und Gotikmuseum)

„Haben Sie schon mal von einer Betnuss gehört? Nein, nicht von einer Betelnuss, das ist die Frucht einer Palme, sondern von einer Betnuss? Eine Betnuss ist ein großes Kunstwerk in ganz klein.

Eine solche Betnuss oder Gebetsnuss besaß Maria von Burgund (1457 bis 1482). Sie war die Frau des Erzherzogs Maximilian von Österreich, des späteren Kaisers Maximilian I. Bei der Betnuss handelt es sich um eine Miniaturschnitzerei: um eine nussförmige Kapsel, die sich in zwei Hälften aufklappen lässt. Obwohl nur wenige Zentimeter groß, enthält die Betnuss der Maria von Burgund zwei wunderbar geschnitzte filigrane Szenen.

Die untere Hälfte zeigt den Evangelisten Johannes mit dem Kelch, die heilige Katharina mit dem Schwert und die heilige Barbara, deren Turm im Hintergrund steht. In der oberen Hälfte der Betnuss ist die Besitzerin selbst, Maria von Burgund, zu sehen, mit ihrem Ehemann Kaiser Maximilian I. und dem heiligen Georg, dem Haus- und Hofheiligen der Habsburger.

Um dieses winzigkleine, große Kunstwerk zu erschaffen, hat der Künstler, dessen Name man nicht mehr kennt, sieben Jahre gebraucht. Das berichtet Andreas Herzog, Kustos-Stellvertreter im Bergbau- und Gotikmuseum Leogang. Das bemerkenswerte Privatmuseum ist im heutigen Tourismusort und früheren Bergwerksdorf Leogang im Salzburger Land zu finden.

Andreas Herzog weiß, wie das Museum zu seinem wertvollsten Exponat gekommen ist. Bei der Ausstellungseröffnung der berühmten Gotiksammlung von Rudolf Leopold in Leogang sprachen die Eigentümer den Gründer und Visionär des Museums, Professor Hermann Mayrhofer, an. Sie wollten ihr besonderes Erbstück in guten Händen wissen, außerdem sollte es in Österreich bleiben. „Sie haben es uns um einen sehr christlichen Preis überlassen und hätten es ebenso um ein Vielfaches nach Amerika verkaufen können“, berichtet Herzog.

Die kleine Gebetsnuss, die auch von außen wunderschön anzuschauen ist, wurde nicht etwa aus Nussbaumholz, sondern aus dem besonders beständigen Buchsbaumholz geschnitzt. Dieses wurde im Mittelalter auch „Palmholz“ genannt, weil aus Buchsbaum einstmals das Kreuz Christi geschlagen worden sein soll.

Gebetsnüsse hatten noch weitere Besonderheiten: Oftmals gab es Aussparungen, um wohlriechende Kräuter ebenfalls in der Nuss unterzubringen und am Körper tragen zu können. So verströmte das Meditationsobjekt nicht nur die Aura der Heiligen, sondern auch noch Duft wie ein Potpourri. Die kleine runde Kapsel war vieles zugleich: Zeichen von Frömmigkeit, Objekt der Andacht und Luxusgegenstand zu Repräsentationszwecken.

Die wertvollste Betnuss ist dank ihrer berühmten Besitzerin die Betnuss der Maria von Burgund. Sie trug ihre Betnuss an einem großen Rosenkranz wie eine besondere Rosenkranzperle. Das sieht man noch heute auf einer Abbildung im Stundenbuch (Gebetbuch) der Maria von Burgund in der österreichischen Nationalbibliothek.

Heute gebe es nur noch etwa 100 Betnüsse aus dieser Zeit weltweit, berichtet Andreas Herzog. Maria von Burgunds Betnuss hat übrigens keineswegs als Amulett oder Glücksbringer gewirkt: Die Adlige starb 25-jährig nach einem Sturz vom Pferd.

Normalerweise wird dieses besondere Ausstellungsstück vom Museum in Leogang nicht ausgeliehen. Aber in diesem Herbst geht die Betnuss auf die Reise, um im Historischen Museum der Pfalz in Speyer die Ausstellung „Aufstieg einer Dynastie – Die Habsburger im Mittelalter“ zu schmücken. (Ruth Lehnen)

Das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang
Das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang ist ein Privatmuseum im Ortsteil Hütten des Tourismus-Orts Leogang im Salzburger Land. Es war 2021 nominiert für den Europäischen Museumspreis. Das Museum präsentiert Bergbaugeschichte und sakrale gotische Kunst. Bergbau und Kunst gehören zusammen: Der Silberbergbau hat im Mittelalter den Reichtum nach Leogang gebracht, mit dem gotische Kunstwerke in Auftrag gegeben wurden. Im „Thurnhaus“ im Zentrum von Hütten begegnet man der sogenannten „bergmännischen Schatz- und Wunderkammer“ und kann den Verbindungen zwischen Bergbau und Kunst am Beispiel der Bergbauheiligen nachspüren, zu denen die heilige Barbara, die heilige Anna und der heilige Georg gehören. Die Betnuss der Maria von Burgund ist eines der Prunkstücke der Sammlung.

Bergbau- und Gotikmuseum Leogang,
Hütten 10,
5771 Leogang (Österreich
www.museum-leogang.at

Die Betnuss im Historischen Museum der Pfalz
Vom 16. Oktober 2022 bis 16. April 2023 ist die Betnuss der Maria von Burgund im Rahmen der Ausstellung „Aufstieg einer Dynastie – Die Habsburger im Mittelalter“ im Historischen Museum der Pfalz in Speyer zu sehen. Die Dynastie der Habsburger prägte über Jahrhunderte die Geschicke Europas. Rudolf I., der 1273 als erster Habsburger zum König des Heiligen Römischen Reiches gewählt wurde, legte den Grundstein für den Aufstieg vom Grafen zum Kaiserhaus. Als er am 15. Juli 1291 in Speyer starb, wurde er im Speyerer Dom beigesetzt. Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Habsburger durch das europäische Mittelalter. Sie folgt den Kämpfen um die Königsherrschaft im 13. und 14. Jahrhundert und dem Erstarken des Hauses Österreich im Schatten der Krone bis zur Rückkehr auf den Thron mit Friedrich I. sowie Maximilian I. zu Beginn des 16. Jahrhunderts.

Historisches Museum der Pfalz Speyer
Domplatz 4
67346 Speyer
Öffnungszeiten: dienstags bis
sonntags von 10 bis 18 Uhr
www.museum.speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

06.10.10
Redaktion der pilger

Pilger-Kalender 2011 ganz im Zeichen des Domes

Noch in diesem Monat erscheint der Pilger-Kalender 2011. Er steht im Zeichen des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Rosenkranzmonat auf Maria Rosenberg

Musikalische Andachten, Nachprimizen und Pontifikalamt im Oktober. Außerdem werden...
01.10.10
Redaktion der pilger

Der Bürger wünscht sich klare Konturen der Parteien

Seit einem Jahr ist die schwarz-gelbe Koalition im Amt – Aus dem erwarteten...
01.10.10
Redaktion der pilger

BDKJ setzt sich für Homburger Jugendhaus ein

Besteht trotz der Absicht zur Schließung noch Hoffnung für Kardinal-Wendel-Haus?...
01.10.10
Redaktion der pilger

Grundordnung für Angestellte gilt weiter

Nach einer Klage gegen eine Entlassung will das Bistum Essen die Begründung des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Bischöfe mit Reformsignalen

Angesichts der kirchlichen Vertrauenskrise nach dem Missbrauchsskandal wollen die...
01.10.10
Redaktion der pilger

Die Kraft des Senfkorn-Glaubens

Jesus sagt, dass unser Glaube ruhig klein sein kann – Gedanken zum Lukas-Evangelium...
30.09.10
Redaktion der pilger

Aus Schwaben an die Spitze Europas

Herrscher von europäischem Rang zeigt das Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen...
23.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Was klickst Du?“ – Werktage Jugendseelsorge: Fortbildung zur Medienwelt junger...
23.09.10
Redaktion der pilger

Die Krise als Wendepunkt

Nach dem Missbrauchsskandal kommt Bewegung in die Debatte über die Zukunft der...
23.09.10
Redaktion der pilger

Erster Gottesdienst seit hundert Jahren

Tausende christliche Armenier bei Wallfahrt nach Van in Ostanatolien
23.09.10
Redaktion der pilger

Glaubenszeuge und Brückenbauer

Kaplan Gerhard Hirschfelder selig gesprochen
23.09.10
Redaktion der pilger

Keine Geschichte der einfachen Lösung

Tun, was wir von Jesus Christus gelernt haben
22.09.10
Redaktion der pilger

Herbstversammlung des Katholikenrates: Kirchliche...

Die Bedeutung kirchlicher Medienarbeit, die Zukunft der Pastoral im Bistum Speyer...
16.09.10
Redaktion der pilger

Unser Herz muss Gott gehören

Das „wahre Gut“ ist, am Reich Gottes teilzuhaben
16.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Benefizkonzert für Orgelrenovierung
16.09.10
Redaktion der pilger

Papst sieht Abkehr von christlichen Werten

Neuer deutscher Botschafter beim Heiligen Stuhl zum Antrittsbesuch bei Benedikt XVI.
16.09.10
Redaktion der pilger

Ein funkelnder Stein im Mosaik der Heiligen Gottes

Papst Benedikt XVI. spricht in England Kardinal John Henry Newman selig – Mit 44...
16.09.10
Redaktion der pilger

Priesterberuf: Leidenschaft aus dem Kohlenfeuer

Priestertag am 9. September im Exerzitienhaus Maria Rosenberg – Festvortrag des...
16.09.10
Redaktion der pilger

Das ist kein gutes Signal

Die Sache ist nicht ganz verständlich. Trotz Wirtschaftskrise hat in den...
09.09.10
Redaktion der pilger

Wegbereiter der katholischen Soziallehre

Papst Benedikt XVI. besucht die Heimat von „Arbeiterpapst“ Leo XIII.
09.09.10
Redaktion der pilger

Experiment gelungen: Fortbildung für Weihejahrgänge

27 Priester verbringen gemeinsam eine Weiterbildungswoche im Priesterseminar Speyer...
09.09.10
Redaktion der pilger

„Besonderer Tag für ganze Diözese“

Bischof Wiesemann sendet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den seelsorglichen...
09.09.10
Redaktion der pilger

Und im Himmel freut sich Gott

Wie er die Sünder liebt und wie wir es ihm nachtun sollen
09.09.10
Redaktion der pilger

Es geht um einen Nachdenkprozess

Zum Thema Sarrazin
08.09.10
Redaktion der pilger

Frauengebetskette und weitere Termine

Für den Oktober, den Monat der Weltmission, erarbeiten die Frauenverbände kfd und...
02.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Letzter Wallfahrtstag in Ranschbach
02.09.10
Redaktion der pilger

Ein Brief mit Langzeitwirkung

Das Evangelium sprengt soziale Barrieren
02.09.10
Redaktion der pilger

Rahmen für ökumenische Partnerschaft

Zusammenarbeit in sich wandelnden Seelsorgeräumen – Landauer Gemeinden schließen...
02.09.10
Redaktion der pilger

„Ein unschätzbares Geschenk“

Feiern zum hundertsten Geburtstag von Mutter Teresa
02.09.10
Redaktion der pilger

Dank für treuen Dienst auf Maria Rosenberg

Bischof Wiesemann verabschiedet Monsignore Dr. Hans-Peter Arendt als Direktor –...
02.09.10
Redaktion der pilger

Pakistan: Lassen uns Flutopfer kalt?

Ausmaß der Katastrophe und Hilfsbereitschaft stehen in anderem Verhältnis als bei...
26.08.10
Redaktion der pilger

Stellen wir uns doch auf Gnade ein

Ein Beitrag von Diplom-Theologe Klaus Haarlammert zum 22. Sonntag im Jahreskreis...
26.08.10
Redaktion der pilger

Kirche setzt stärker auf Prävention

Bischöfe einigen sich auf Neufassung der kirchlichen Leitlinien zum Umgang mit...
26.08.10
Redaktion der pilger

Ein Gang durch den Monat September

Das Kreuz in einer verweltlichten Zeit – Hildegard von Bingen und Caritasbegründer...
26.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Solilauf“ für Kamerun und Kalkutta
26.08.10
Redaktion der pilger

Ungewöhnliche Aussicht genossen

Caritasverband dankt ehrenamtlichen Sammlern mit Führung durch den Speyerer Dom
26.08.10
Redaktion der pilger

Zivildienst, Freiwilligendienst oder ...?

Caritas widerspricht Bundesfamilienministerin Kristina Schröder
19.08.10
Redaktion der pilger

Durch die enge Tür geht es zum Leben

Wir müssen uns bücken, wie Gott selbst es getan hat. Ein Beitrag von...
19.08.10
Redaktion der pilger

Jahrhundertflut bedroht Millionen

Pakistan: Nach dem Wasser drohen Krankheiten und Hunger – Berichte über verhungerte...