Redaktion der pilger

Mittwoch, 28. Juli 2010

Aufbau der Hauptorgel im Kaiserdom kann beginnen

So soll die Hauptorgel nach ihrem Aufbau aussehen. Der Entwurf des Orgelprospekts stammt vom Kölner Architekten Professor Gottfried Böhm.

Im Speyerer Dom laufen derzeit wesentliche Vorarbeiten für den Aufbau der neuen Hauptorgel - eine Stahlkonstruktion wird errichtet, die das tonnenschwere Instrument tragen soll.

Es ist eine aufwändige Konstruktion, bestehend aus elf Tonnen Stahl, die in den vergangenen Wochen auf der Orgelempore des Spey­erer Domes verankert wurde und künftig eine wichtige Aufgabe erfüllt: Sie muss 40 Tonnen Gewicht der neuen zwölf Meter hohen, 9,50 Meter breiten und fast sechs Meter tiefen Hauptorgel im Speyerer Dom tragen. Mitte August wollen die Orgelbauer der Orgelbauwerkstatt Seifert in Kevelaer mit dem Aufbau der neuen Hauptorgel in der Kathedrale beginnen. 

Rund sechs Monate dauerten die dafür notwendigen statischen Vorarbeiten. Dafür musste zunächst die ursprüngliche Orgelempore abgerissen und durch eine 70 Zentimeter tiefer liegende Betonplatte ersetzt werden. Der Grund liegt in der Größe des Instrumentes. „Die Orgel ist um einiges voluminöser als die alte; deshalb benötigen wir mehr Raum“, unterstrich Professor Johannes Cramer, dessen Architekturbüro für die Restaurierung des Domes beauftragt ist, bei einer Vorbesichtigung der Orgelempore. 

85 Tonnen Baumaterial aus dem 19. Jahrhundert wurden beim Abriss der alten Orgelempore entfernt. Die Arbeiten dafür erstreckten sich über sechs Wochen. Daneben mussten Hohlräume so bearbeitet werden, dass sie nicht mehr aufreißen, schadhafte Steine repariert sowie alte Stahlträger entfernt werden. Ein besonderes „bautechnisches Kunststück“ war das Heranschaffen des Betons für die neue Orgelempore. Der Baustoff floss durch das Fenster im Kaisersaal auf der Südseite des Domes durch eine Leitung, erläuterte Cramer. Die Empore wird später mit einem Boden aus Eichenholz verkleidet. Außerdem gelangt man künftig vom Kaisersaal über zwei Glastüren und Stufen auf die Empore, „damit dieser Raum mit dem Kircheninneren besser miteinander verbunden ist“. 

Die Stahlkonstruktion stellte Professor Cramer, für den der Bau eines Orgeltisches eine Premiere darstellt, vor besondere Herausforderungen. „In das Orgelgewölbe wird ein dreistöckiges Haus gebaut“. Auf der untersten Ebene sollen später die Sänger mit dem Dirigenten stehen, während der Organist über eine Wendeltreppe in einer Ecke der Empore zu seinem Spieltisch auf der ersten Etage gelangt. „Das Ganze wird ein riesiges Gebilde, das den gesamten Raum einnimmt“, verdeutlicht der Architekt. 

Vier Stahlstützen, die später mit einer metallischen Unterschicht verkleidet werden, tragen den Trägerrost für den Spieltisch und die Orgeltechnik. Ursprünglich sei geplant gewesen, die Orgel wie ein Möbelstück reinzuheben. Das Instrument müsse jedoch an den Wänden verankert werden. Dafür seien 27 Verankerungspunkte notwendig, betonte Cramer. Allerdings bewege sich der Stahl und die Trägerkonstruktion. Höchstens fünf Millimeter seien jedoch laut Orgelbauer zulässig, damit sich die Orgel nicht verstimmt. Damit die Schwankungen trotz der 40 Tonnen Gewicht unter dem Limit bleiben, wurden jetzt Blechbänder mit Spannschlössern angebracht, die die Verformungen des Orgeltisches gleichhalten sollen. Die neue Orgel wird frei und ohne eigentliches Gehäuse in die Emporenöffnung der Westwand hineingestellt, so dass die mächtige Bogennische selbst als Orgelgehäuse wirkt.

Der Aufbau der Orgel nimmt etwa ein Jahr in Anspruch, da die Intonation, also die Klanggestaltung des Instrumentes, nicht in der kalten Jahreszeit, sondern erst im kommenden Sommer erfolgen kann. Die neue Hauptorgel ersetzt die alte Scherpf-Orgel aus dem Jahr 1961, die erhebliche Defizite aufwies und 2009 der katholischen Gemeinde von Bialystok in Ostpolen für ihre Pfarrkirche überlassen wurde. Sie wird kombinierbar sein mit der bereits am 22. November 2008 eingeweihten Orgel im Königs­chor, die ebenfalls in der Orgelbauwerkstatt Seifert entstand. Damit wird dem riesigen Innenraum des Domes mit seiner problematischen Akustik optimal Rechnung getragen.

Für die komplette Finanzierung der Orgel hatte die Unternehmerfamilie Quandt bereits vor zwölf Jahren drei Millionen Mark (heute mit Zinsen 1,8 Millionen Euro) zur Verfügung gestellt. Laut Domkustos Peter Schappert kann mit dem Geld auch ein Teil der bautechnischen Ausgaben bestritten werden. Über die Finanzierung der restlichen Kosten werde das Domkapitel entscheiden. Insgesamt ist Schappert mit dem Verlauf des Projektes zufrieden. Der Zeitplan werde eingehalten; aufgetretene Schwierigkeiten seien fristgerecht gelöst worden. 

Die feierliche Orgelweihe ist für den 25. September 2011 vorgesehen.

 

Zahlen, Daten, Fakten zur neuen Hauptorgel

Die neue Hauptorgel hat 82 Register (Klangfarben) und 5278 Pfeifen, die aus einer Zinn-Blei-Legierung und aus Holz bestehen. Betrieben werden sie von sechs elektrischen Gebläsen, die zusammen eine Leistung von 109 Kubikmetern pro Minute erzeugen, das sind 109000 Liter pro Minute. Zur Ansteuerung der Pfeifen vom Spieltisch gelangen die mechanischen Impulse über insgesamt 1500 laufende Meter Abstrakten, das sind feine Leisten aus Hochgebirgsfichte.

Die größte Pfeife, eine Labialpfeife aus Holz, misst 9,90 Meter, die größte Metallpfeife umfasst eine Länge von 8,80 Metern. Die 82 Register können über vier Manuale und Pedal angespielt werden. Bis die Orgel in Betrieb genommen werden kann, bedarf es mehr als 20000 Arbeitsstunden.

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

06.10.10
Redaktion der pilger

Bistumshaus vor grundlegendem Umbau

Nach einem Architektenwettbewerb ist noch keine endgültige Entscheidung für die...
06.10.10
Redaktion der pilger

Pilger-Kalender 2011 ganz im Zeichen des Domes

Noch in diesem Monat erscheint der Pilger-Kalender 2011. Er steht im Zeichen des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Rosenkranzmonat auf Maria Rosenberg

Musikalische Andachten, Nachprimizen und Pontifikalamt im Oktober. Außerdem werden...
01.10.10
Redaktion der pilger

Der Bürger wünscht sich klare Konturen der Parteien

Seit einem Jahr ist die schwarz-gelbe Koalition im Amt – Aus dem erwarteten...
01.10.10
Redaktion der pilger

BDKJ setzt sich für Homburger Jugendhaus ein

Besteht trotz der Absicht zur Schließung noch Hoffnung für Kardinal-Wendel-Haus?...
01.10.10
Redaktion der pilger

Grundordnung für Angestellte gilt weiter

Nach einer Klage gegen eine Entlassung will das Bistum Essen die Begründung des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Bischöfe mit Reformsignalen

Angesichts der kirchlichen Vertrauenskrise nach dem Missbrauchsskandal wollen die...
01.10.10
Redaktion der pilger

Die Kraft des Senfkorn-Glaubens

Jesus sagt, dass unser Glaube ruhig klein sein kann – Gedanken zum Lukas-Evangelium...
30.09.10
Redaktion der pilger

Aus Schwaben an die Spitze Europas

Herrscher von europäischem Rang zeigt das Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen...
23.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Was klickst Du?“ – Werktage Jugendseelsorge: Fortbildung zur Medienwelt junger...
23.09.10
Redaktion der pilger

Die Krise als Wendepunkt

Nach dem Missbrauchsskandal kommt Bewegung in die Debatte über die Zukunft der...
23.09.10
Redaktion der pilger

Erster Gottesdienst seit hundert Jahren

Tausende christliche Armenier bei Wallfahrt nach Van in Ostanatolien
23.09.10
Redaktion der pilger

Glaubenszeuge und Brückenbauer

Kaplan Gerhard Hirschfelder selig gesprochen
23.09.10
Redaktion der pilger

Keine Geschichte der einfachen Lösung

Tun, was wir von Jesus Christus gelernt haben
22.09.10
Redaktion der pilger

Herbstversammlung des Katholikenrates: Kirchliche...

Die Bedeutung kirchlicher Medienarbeit, die Zukunft der Pastoral im Bistum Speyer...
16.09.10
Redaktion der pilger

Unser Herz muss Gott gehören

Das „wahre Gut“ ist, am Reich Gottes teilzuhaben
16.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Benefizkonzert für Orgelrenovierung
16.09.10
Redaktion der pilger

Papst sieht Abkehr von christlichen Werten

Neuer deutscher Botschafter beim Heiligen Stuhl zum Antrittsbesuch bei Benedikt XVI.
16.09.10
Redaktion der pilger

Ein funkelnder Stein im Mosaik der Heiligen Gottes

Papst Benedikt XVI. spricht in England Kardinal John Henry Newman selig – Mit 44...
16.09.10
Redaktion der pilger

Priesterberuf: Leidenschaft aus dem Kohlenfeuer

Priestertag am 9. September im Exerzitienhaus Maria Rosenberg – Festvortrag des...
16.09.10
Redaktion der pilger

Das ist kein gutes Signal

Die Sache ist nicht ganz verständlich. Trotz Wirtschaftskrise hat in den...
09.09.10
Redaktion der pilger

Wegbereiter der katholischen Soziallehre

Papst Benedikt XVI. besucht die Heimat von „Arbeiterpapst“ Leo XIII.
09.09.10
Redaktion der pilger

Experiment gelungen: Fortbildung für Weihejahrgänge

27 Priester verbringen gemeinsam eine Weiterbildungswoche im Priesterseminar Speyer...
09.09.10
Redaktion der pilger

„Besonderer Tag für ganze Diözese“

Bischof Wiesemann sendet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den seelsorglichen...
09.09.10
Redaktion der pilger

Und im Himmel freut sich Gott

Wie er die Sünder liebt und wie wir es ihm nachtun sollen
09.09.10
Redaktion der pilger

Es geht um einen Nachdenkprozess

Zum Thema Sarrazin
08.09.10
Redaktion der pilger

Frauengebetskette und weitere Termine

Für den Oktober, den Monat der Weltmission, erarbeiten die Frauenverbände kfd und...
02.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Letzter Wallfahrtstag in Ranschbach
02.09.10
Redaktion der pilger

Ein Brief mit Langzeitwirkung

Das Evangelium sprengt soziale Barrieren
02.09.10
Redaktion der pilger

Rahmen für ökumenische Partnerschaft

Zusammenarbeit in sich wandelnden Seelsorgeräumen – Landauer Gemeinden schließen...
02.09.10
Redaktion der pilger

„Ein unschätzbares Geschenk“

Feiern zum hundertsten Geburtstag von Mutter Teresa
02.09.10
Redaktion der pilger

Dank für treuen Dienst auf Maria Rosenberg

Bischof Wiesemann verabschiedet Monsignore Dr. Hans-Peter Arendt als Direktor –...
02.09.10
Redaktion der pilger

Pakistan: Lassen uns Flutopfer kalt?

Ausmaß der Katastrophe und Hilfsbereitschaft stehen in anderem Verhältnis als bei...
26.08.10
Redaktion der pilger

Stellen wir uns doch auf Gnade ein

Ein Beitrag von Diplom-Theologe Klaus Haarlammert zum 22. Sonntag im Jahreskreis...
26.08.10
Redaktion der pilger

Kirche setzt stärker auf Prävention

Bischöfe einigen sich auf Neufassung der kirchlichen Leitlinien zum Umgang mit...
26.08.10
Redaktion der pilger

Ein Gang durch den Monat September

Das Kreuz in einer verweltlichten Zeit – Hildegard von Bingen und Caritasbegründer...
26.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Solilauf“ für Kamerun und Kalkutta
26.08.10
Redaktion der pilger

Ungewöhnliche Aussicht genossen

Caritasverband dankt ehrenamtlichen Sammlern mit Führung durch den Speyerer Dom
26.08.10
Redaktion der pilger

Zivildienst, Freiwilligendienst oder ...?

Caritas widerspricht Bundesfamilienministerin Kristina Schröder
19.08.10
Redaktion der pilger

Durch die enge Tür geht es zum Leben

Wir müssen uns bücken, wie Gott selbst es getan hat. Ein Beitrag von...