Redaktion der pilger

Mittwoch, 20. Januar 2021

Das Jahr des heiligen Josef

Figur des heiligen Josef in der Rosenberger Wallfahrtskirche. (Foto: Maria Rosenberg)

Maria Rosenberg plant zu Ehren des Heiligen Messen und Veranstaltungen

Im vergangenen Dezember hat Papst Franziskus 2021 zum „Jahr des heiligen Josef“ ausgerufen. Eine Hommage an den Mann Marias und Ziehvater Jesu, dessen Vorbild in der heutigen Zeit aktueller denn je sei. Dem schließt sich auch das Geistliche Zentrum Maria Rosenberg an und erinnert von Januar bis November mit Messen und verschiedenen Veranstaltungen an den Heiligen.

„Josef steht immer etwas im Schatten von Maria. Dabei war er ein Mann, von dem sich die Menschen vieles abgucken können“, sagt Pfarrer Volker Sehy. Ein Grund für den Papst, an die  Erhebung des heiligen Josef zum Patron der Kirche durch Papst Pius IX. vor genau 150 Jahren zu erinnern und ihm ein ganzes Jahr zu widmen.
In seinem neuen Apostolischen Schreiben vom 8. Dezember 2020 mit dem Titel „Patris corde“ (mit dem Herzen eines Vaters) empfiehlt er Josef als Vorbild und spricht gleichzeitig all denen seine Anerkennung aus, die in der aktuell schwierigen Zeit Verantwortung übernehmen und wertvolle Dienste leisten. „Auch wenn Josef im Hintergrund scheint und in der Bibel kein einziges Wort von ihm überliefert ist, hat er eine entscheidende Rolle gespielt, als Pflegevater von Jesus und in der Geschichte des Christentums“, so Pfarrer Sehy.
„Josef war ein einfacher Bauhandwerker. Aber er hatte alles, was ein Mann haben soll. Er war nicht der Typ für große Worte, sondern hat gehandelt und die Dinge in Angriff genommen“, sagt Diakon Steffen Dully, der mit Pfarrer Sehy das Josefsjahr auf Maria Rosenberg organisiert. „Als Ziehvater des Gotteskindes hat er sich von etwas Großem in Beschlag nehmen lassen, Verantwortung übernommen und Jesus in seinem Leben begleitet.“
Josef sei ein Mann gewesen, der anpackt und dabei mit Umsicht, Ruhe und Gelassenheit vorgeht. Eigenschaften, an denen sich die Menschen heute angesichts der Pandemie ein Beispiel nehmen könnten.
„Ebenso ist er als Vaterfigur top aktuell. Viele Väter sind heute aus unterschiedlichen Gründen abwesend, Josef dagegen war stets präsent und eine Konstante im Leben von Jesus“, ergänzt Pfarrer Sehy. „Mit unseren Messen und Veranstaltungen im Jahr des heiligen Josef möchten wir die Relevanz seiner Person über die Grenzen von Maria Rosenberg verdeutlichen. Nicht als Frömmigkeitsgeschichte, sondern um Akzente zu setzen, Hoffnung und Impulse zu geben. Denn Josef war da, als er gebraucht wurde.“
So sind die Messen, die bis einschließlich November an jedem 19. im Monat um 10 oder 19 Uhr, je nach Wochentag, stattfinden, dem Heiligen gewidmet. „Die dazu eingeladenen Prediger haben alle einen persönlichen Bezug zu Josef. Entweder tragen sie seinen Namen oder sie kommen aus Pfarreien, die den Heiligen besonders verehren. In ihren Predigten betrachten sie Josef genauer und beleuchten jeweils einen Aspekt seiner Persönlichkeit.“
Am 19. März, dem jährlichen Hochfest des Ziehvaters Jesu, bietet Diakon Steffen Dully ab 17 Uhr eine Josefswanderung für Väter und Großväter an. Sie führt auf einem Rundweg durchs Schwarzbachtal, mit Impulsen zu dem Heiligen an verschiedenen Stationen. „Danach findet um 21 Uhr eine nächtliche Eucharistiefeier auf Maria Rosenberg statt. Zum Ausklang versammeln wir uns um ein Feuer im Innenhof. Und etwas Gutes zu essen gibt es dann auch.“
Außerdem soll ein alter katholischer Brauch aufgegriffen werden, nach dem alles im Bereich der Wirtschaftlichkeit und Baulichkeit Josef anvertraut werde und er Haus und Hof bewache. „Die Bethlehemschwestern zum Beispiel stellen eine Josefsfigur in den Giebel der Kirche. Das wollen wir auch tun. Ich habe bereits eine Josefsstatue in Auftrag gegeben, die wir ebenfalls am 19. März im Giebel der Gnadenkapelle platzieren möchten“, sagt Volker Sehy. „Außerdem überlegen wir, das diesjährige Wallfahrtsfest Josef zu widmen.“  
Weitere konkrete Planungen seien noch nicht möglich gewesen, „dafür hatten wir seit Ausrufen des Josefjahres im Dezember bis jetzt nicht genügend Zeit.“
Aber es gibt bereits Gebetsbilder mit einer von der Schriftstellerin Ida Friederike Görres verfassten Josefslitanei, die Interessierte über die Webseite von Maria Rosenberg beziehen können.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  friju

 

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

13.10.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vorbild ist Frankreich

Psychiater Harald Dreßing fordert Studie zu Missbrauchs-Dunkelfeld
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bist du organisiert?“

Nächstenliebe und Gewerkschaftsarbeit sind für Nicola Lopopolo zwei Seiten einer...
13.10.21
Redaktion der pilger

Starker Auftritt mit Nachhall

In einer neuen Inszenierung erteilt das Chawwerusch-Theater „Judas“ nach 2 000...
13.10.21
Redaktion der pilger

Eine Kirche, die anders ist

Papst Franziskus hat den weltweiten synodalen Weg eröffnet
13.10.21
Redaktion der pilger

„Bei euch aber soll es nicht so sein!

Mit Jesus der Logik der Macht widerstehen
13.10.21
Redaktion der pilger

Ein anderer Blick auf die Dinge

Drei Frauen bekleiden die im Bistum neu eingeführte Funktion einer Sozialreferentin
13.10.21
Redaktion der pilger

„Schön, dass Sie wieder hier sind“

Bischof Wiesemann feierte Rosenkranzfest mit Patrozinium im Wallfahrtshof von Maria...
06.10.21
Redaktion der pilger

Erster gemeinsamer Klima-Appell

Weltreligionen rufen im Vorfeld des UN-Klimagipfels Anfang November zum Schutz der...
06.10.21
Redaktion der pilger

Werdende Mütter stark belastet

Caritasverbände präsentieren Auswertung der Schwangerschaftsberatung von vier...
06.10.21
Redaktion der pilger

Ernährung muss auf die politische Tagesordnung

Kritische Töne anlässlich Erntedank von Misereor
06.10.21
Redaktion der pilger

Südafrika feiert Desmond Tutu

Der Friedensnobelpreisträger blickt auf 90 Lebensjahre zurück
06.10.21
Redaktion der pilger

Wir müssen uns lösen und neu binden

Jesus fordert auch von uns, dass wir neu denken und anders leben
06.10.21
Redaktion der pilger

Aufeinander geachtet

Hundert Teilnehmer beim Diözesanseniorentag in Ludwigshafen-Pfingstweide
01.10.21
Redaktion der pilger

Kapelle wird endlich repariert

Auf der Kleinen Kalmit haben die Arbeiten begonnen – Einweihung im November
01.10.21
Redaktion der pilger

Ziel: Arbeitsgrundlagen schaffen

Vorsitzende Gabriele Kemper blickt auf die kommende Diözesanversammlung am 5....
01.10.21
Redaktion der pilger

Papst gewährt Kardinal Woelki eine Auszeit

Kölns Erzbischof Woelki darf mit einer Auszeit vorerst im Amt bleiben. Die...
01.10.21
Redaktion der pilger

Kunst für den letzten Weg

Sie sind individuell, einzigartig und so unverwechselbar wie der Mensch, für den...
01.10.21
Redaktion der pilger

Gesichter der Einheit

32 Frauen und Männer werben für den Nationalfeiertag
01.10.21
Redaktion der pilger

Mehr Mensch werden

Lebenslanger Prozess von Scheitern und Gelingen
24.09.21
Redaktion der pilger

Lebensmittel erzählen spannende Geschichten

Manche Speisen haben komische Namen. Und manches Lebensmittel ist weit gereist, bis...
22.09.21
Redaktion der pilger

Instrument mit Bestnoten

Die barocke Orgel der Kirche in Frankenthal-Eppstein wird 250 Jahre alt
22.09.21
Redaktion der pilger

Krise bedroht uns alle

Die Christians for Future fordern mehr Klimaschutz von den Kirchen
22.09.21
Redaktion der pilger

Stabwechsel bei den Pueri Cantores

Domkantor Joachim Weller ist der neue Präsident des Chorverbandes im Bistum Speyer
22.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein eloquenter Pfälzer

Pfarrer Thomas Schwartz ist neuer Geschäftsführer von Renovabis
22.09.21
Redaktion der pilger

Jesus warnt vor Überheblichkeit

Christsein ist Dienst, Dienst an allen
22.09.21
Redaktion der pilger

Ein „neuer Außenanstrich reicht nicht“

Volles Programm für Deutschlands Bischöfe: Auf ihre Herbstvollversammlung folgt...
15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
08.09.21
Redaktion der pilger

Bundestagswahl: 47 Parteien dabei

Darunter befinden sich Exoten wie die HipHopper und die Gartenfreunde
08.09.21
Redaktion der pilger

Der Heilige von 9/11

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11....
08.09.21
Redaktion der pilger

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt 2022 zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus und Klara
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilig ging es nicht immer zu

Glaubens- und Kirchenleben: Theater Kauderwelsch aus Neupotz führt Projekt auf
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilige Orte und Menschen

In der Slowakei prägen Marienverehrung und Wallfahrten bis heute die...
07.09.21
Redaktion der pilger

Insel-Hopping beim Solilauf St. Ingbert

Am Wochenende 10. bis 12. September sind Solilauffreunde - an welchem Ort der Welt...
Treffer 1 bis 40 von 4366