Redaktion der pilger

Mittwoch, 26. Mai 2021

Es rumort in der Kirche

Unser Foto zeigt eine irakische Familie, die sich auf den Besuch von Papst Franziskus im März dieses Jahres freute. (Foto: kna)

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich

Um die katholische Weltkirche steht es nicht allzu gut. Die Problemlagen sind nicht überall die gleichen; zumindest regional ähneln sie sich aber. Wie wirkt sich das Rumoren innerkirchlich und auf die Bedeutung der Kirche in der Gesellschaft aus? Die Katholische Nachrichten-Agentur hat sich umgeschaut – auch mit Blick auf den nun vom Vatikan angekündigten weltweiten synodalen Prozess (Seite 4).
Nahost: Nach Jahrzehnten von Konflikten, Diskriminierung oder Verfolgung durch Staatsbehörden, Mehrheitsgesellschaften oder Islamismus wandern immer mehr Christen aus dem Nahen Osten ab. Die Verbliebenen bewegen sich zwischen Wut über Versagen des Westens und Hoffnung nach Zeichen von Solidarität, etwa der Irak-Reise von Papst Franziskus zu Jahresbeginn.

Afrika: Vom Schwarzen Kontinent ist häufiger Kritik an der Aufweichung der kirchlichen Morallehre durch die Amtsbrüder in Europa und Nordamerika zu hören. Genderfragen sind dort viel weniger existenziell als Frieden, Caritas und Armutsbekämpfung, Abgrenzung von Sekten oder die Eindämmung ethnisch-interreligiöser Konflikte.
Lateinamerika: Einerseits werden in westlicher orientierten Ländern wie Chile oder Mexiko kirchliche Missbrauchsskandale in teils großem Ausmaß aufgedeckt. Zugleich schlagen vor allem soziale Nöte gnadenlos zu, noch verstärkt durch die Corona-Pandemie. Bei deren Bekämpfung leidet die Kirche auch unter gravierendem Priester- und Seelsorgermangel und der Abwerbung von Gläubigen durch Sektenkirchen und unseriöse Heilsversprecher.

USA: Die katholischen US-Bischöfe sind in (kirchen-)politischen Fragen genauso gespalten wie die Gesamtgesellschaft. Viele ordnen dem Thema Abtreibung und Lebensschutz alle anderen moralischen Erwägungen wie Menschenrechte und Migration, Steuergerechtigkeit, Waffenfreiheit, Lüge und Wahrheit in der politischen Kultur usw. unter. Synodale Experimente wie in Deutschland werden eher beargwöhnt.
Asien: Hier machen in vielen Ländern religiöse Minderheitensituation bzw. fehlende Meinungs- oder Religionsfreiheit auch der Kirche zu schaffen. Asien mit seinen vielfach sehr andersartigen Kulturen ist derzeit der wichtigste Wachstumsmarkt der Kirche. In Indien etwa strömen ihr aufgrund des Versprechens christlicher Geschwisterlichkeit vor allem gesellschaftlich Benachteiligte zu – und fordern ihrerseits verstärkt Mitsprache und Ämter.

Irland: Das Ausmaß von sexuellem und geistlichem Missbrauch im Bereich von Kirchen und Ordenshäusern im 20. Jahrhundert, der Skandal um tote Babys in den sogenannten Magdalenenheimen für ledige Mütter: Dies alles hat im einst tiefkatholischen Irland für einen regelrechten Lawinenabgang an Glaubenspraxis gesorgt. Die irischen Bischöfe haben die Einberufung einer Nationalsynode binnen fünf Jahren angekündigt; vorbereitend soll es einen „synodalen Weg“ geben. Ähnliche Erosionen gibt es im „katholischen“ Spanien.

Polen und Mitteleuropa: Kirchenführer der Länder jenseits des früheren Eisernen Vorhangs fremdeln noch mit der Gegenwart. Traditionalismus, der in der sozialistischen Verfolgungszeit als sozialer Kitt fungierte, reicht als Angebot in der Postwende-Ära nicht mehr aus. Noch tut sich die Kirche aber schwer, neue Wege in einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft zu beschreiten. In „katholischen“ Ländern wie Polen oder der Slowakei droht eine Implosion des Katholischen – zumal auch dort verschüttete Missbrauchsfälle allmählich nach oben drängen.

Australien: Down under plant die katholische Kirche schon lange ihr erstes sogenanntes Plenarkonzil seit über 80 Jahren. Schon im März 2018 gab Papst Franziskus Grünes Licht dafür. Doch nicht zuletzt die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung. Der Organisator, Erzbischof Mark Coleridge von Brisbane, formulierte nach den dortigen Missbrauchsskandalen: Die Kirche wolle in einer „Zeit signifikanter Herausforderungen offen, zuhörend, dialogisch und einsichtig“ über ihre Zukunft beraten. Damit soll es nun bald endlich losgehen.(kna)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

13.01.22
Redaktion der pilger

Zeitenwende im Kloster

Neue Generalpriorin der Dominikanerinnen von St. Magdalena stammt aus Brasilien
13.01.22
Redaktion der pilger

Fairness an der Ladentheke

Wie können Lebensmittelpreise sozialgerecht angehoben werden?
13.01.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sogar Kamele waren im Einsatz

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion ließen sich die kleinen Könige...
13.01.22
Redaktion der pilger

30 Millionen bis 2030

Bistum Speyer will jährliche Ausgaben drastisch reduzieren
13.01.22
Redaktion der pilger

Adveniat würdigt Grande

Seligsprechung des ermordeten salvadorianischen Priesters am 22. Januar
13.01.22
Redaktion der pilger

Digitale Erfolgsgeschichte

Ein junges, engagiertes Team streamt Gottesdienste nicht nur in Frankenthal
13.01.22
Redaktion der pilger

Adieu Christbaum

Auch ausrangierte Tannen können noch nützliche Funktionen haben
10.01.22
Redaktion der pilger

Erzeugerwechsel nach fünf Jahren

Weingut Anselmann stellt neuen Domsekt her
07.01.22
Redaktion der pilger

„Schluss damit!“

Papst Franziskus verurteilt zu Neujahr Gewalt an Frauen
07.01.22
Redaktion der pilger

Mit Hoffnung in die Zukunft

Am 4. März wird der diesjährige Weltgebetstag gefeiert – Vier...
07.01.22
Redaktion der pilger

Der Auftakt

Jesu Wirken beginnt. Das fordert auch uns
07.01.22
Redaktion der pilger

Zu Ehren von Edith Stein

Pontifikalamt: Vor 100 Jahren wurde sie in Bergzabern getauft
07.01.22
Redaktion der pilger

„Exodus90“ stimmt auf Ostern ein

Geistliches Trainingsprogramm für Männer beginnt am 17. Januar –...
29.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die Pandemie verändert die Kirche

Hören, was die Pfarreien und ihre Gemeinden in diesen Corona-Zeiten bewegt, und...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Schule im Freiwilligendienst

Zwei junge Frauen bieten tatkräftige Unterstützung
29.12.21
Redaktion der pilger

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Ein Gedicht und seine Geschichte – unsere Autorin Susanne Laun, Referentin in der...
29.12.21
Redaktion der pilger

Viele Gedenktage und Jubiläen im neuen Jahr

Kaiser und Künstler, Wissenschaftler und Ordensleute – das kommende Jahr...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Hand des Herrn

Vor hundert Jahren empfing die heilige Edith Stein das Sakrament der Taufe
22.12.21
Redaktion der pilger

Für alle ein Päckchen

Viele Spender und junge Christen erfüllen Kinderträume in Pirmasens
22.12.21
Redaktion der pilger

„Heilige Familie“ unterwegs auf dem Lastwagen

Mit „Christkind on Tour“ lädt Homburger Pfarrei zu mobilen Krippenspielen an...
22.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Schließe dies fest in Deinem Glauben ein“

Weihnachtsgruß von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
22.12.21
Redaktion der pilger

Sterne der Hoffnung

Schulseelsorgerin in Winnweiler hat ein überraschendes Projekt initiiert
22.12.21
Redaktion der pilger

Wir sind die Familie Jesu

Wenn wir Gottes Wort hören und seinen Willen tun
16.12.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Nach einleitenden Texten zur Geschichte und Bedeutsamkeit der Weihnachtskrippe...
16.12.21
Redaktion der pilger

Glocken läuten die Weihnacht ein

Was ist es nur, was das Läuten der Glocken zu Weihnachten zu etwas ganz Besonderem...
16.12.21
Redaktion der pilger

Die EU darf nicht tatenlos zusehen

Caritas International fordert Hilfe für die Migranten an der Grenze zwischen...
16.12.21
Redaktion der pilger

Kreativität zahlte sich aus

Frauen aus Lachen-Speyerdorf verkauften Origamisterne für Kitas in Flutregionen
16.12.21
Redaktion der pilger

Leben ist Begegnung

Darin auch finden wir zu Gott
16.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Platz für Sternenkinder

Maria Rosenberg schafft ein neues Grabfeld auf dem Friedhof
10.12.21
Redaktion der pilger

2022 bringt Entlastungen

Zahlreiche Veränderungen in Pflege und Gesundheit im neuen Jahr
10.12.21
Redaktion der pilger

„Spiegel des Todes“

Papst Franziskus kritisiert Umgang mit Migration auf dem Mittelmeer
10.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Spenden wir – gerade jetzt!

Adveniat-Chef Martin Maier erklärt, warum Großherzigkeit in der Pandemie besonders...
10.12.21
Redaktion der pilger

Antike Bibel aufgemöbelt

Buchbinder-Paar aus der Südpfalz haucht alten Schätzen neues Leben ein
10.12.21
Redaktion der pilger

Vorlesen beim Spaziergang

Eine Aktion der Katholischen öffentlichen Büchereien versüßt die Adventszeit
10.12.21
Redaktion der pilger

Was sollen wir tun?

Die Antwort gibt die Heilige Schrift. Auch für heute
30.11.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Vor Kurzem erschien im Kurpfälzischen Verlag Heidelberg das Buch „Weihnachtskrippen...
30.11.21
Redaktion der pilger

Pietro Rossi hat den Bogen raus

Er sägt für sein Leben gerne Weihnachtsbögen aus, die er stimmungsvoll beleuchtet. ...
30.11.21
Redaktion der pilger

Eine neue Zeit der Liebe

Johannes ist der Prophet an der Schwelle
30.11.21
Redaktion der pilger

Auszeit sinnvoll genutzt

DJK lud nach Pandemie-Zwangspause wieder zum Diözesanverbandstag ein
24.11.21
Redaktion der pilger

Die Vision für das Bistum steht

Dreiteiliges Dokument wird auf der Diözesanversammlung am 27. November vorgestellt
Treffer 1 bis 40 von 4440