Redaktion der pilger

Mittwoch, 09. Juni 2021

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Großzügige Fenster lassen viel Licht ins Kircheninnere und bringen den hellen Anstrich zur Geltung. (Foto: Hirsch)

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius . Die Wallfahrtskirche wurde 1821 geweiht.

Mitten im Dorf, eingefügt in die Häuserfront der Hauptstraße, steht die Kirche St. Antonius Herxheimweyher. Die Wallfahrtskirche der Diözese Speyer, ein klassizistischer Saalbau, wurde 1821 geweiht und feiert in diesem Jahr ihr 200-jähriges Bestehen.

Das Kirchenjubiläum findet am Sonntag, 13. Juni, im Rahmen des Patronatsfestes zu Ehren des heiligen Antonius statt. Es beginnt um 9 Uhr mit der Antoniusprozession, an die sich das Hochamt mit Segnung des Antoniusbrotes anschließt.

Vorgängerin des Gotteshauses war die 1701 am Platz der „Allerheiligenhütte“ errichtete Wallfahrtskapelle St. Antonius. Herxheimweyher, ein 1046 erstmals erwähnter Weiler, war 1057 von König Heinrich IV. als Landgut und Weyherhof dem Hochstift Speyer geschenkt worden, von dem es bis 1679 mit der Mutterkirche in Herxheim im Bistum Speyer verwaltet wurde. Nach Zuständigkeiten an Frankreich (Frieden von Nijmwegen) und ab 1816 an Bayern hatten die Geistlichen des Allerheiligen-Stifts in Speyer wieder die religiöse Betreuung des kleinen Ortes. Dazu zählten auch Gottesdienste in der Allerheiligenhütte, mit Eintreibung des Steuerzehnts. 1803 wurde Herxheimweyher selbstständige Pfarrei, aber erst ab 1820 (nach Erlass der königlich-bayerischen Regierung) im wieder errichteten Bistum als solche geführt.

1820 wurde auch die alte kleine Kapelle abgerissen und an gleicher Stelle eine Pfarrkirche erbaut, die den „neuen Status der Pfarrei“ dokumentierte. Planer des Gotteshauses in klassizistischem Stil war Bauinspektor Samuel Schwarze, finanziert wurde der Bau von der Gemeinde Herxheimweyher.

In das lichte Gebäude führt eine Treppe am Haupteingang auf der Straßenseite. Im östlichen Vorplatz, mit steinernem Kreuz von 1875, befindet sich ein später installierter Seiteneingang. Die Ausstattung im Kircheninnern sei früher üppig gestaltet gewesen, berichten die beiden Sakristane Oswald Mohn und Lea Bullinger beim Rundgang. Nun ist sie dezent gehalten.

Im Altarraum mit Kreuzigungsgruppe befinden sich zwei Zelebrationsaltäre aus Stein und Holz. Im Chor ist der Taufstein ein Blickfang, dessen achteckiger Schaft aus grauem Fels sich in ein ausladendes Kapitel verjüngt. Kontrast zur strengen neuromanischen Form des Steins bildet die von Jakob Weber geschnitzte barocke Taufgruppe mit Johannes und Jesus auf der gestuften Holzabdeckung.

Den Durchgang zum Chor flankiert rechts der Antonius-Seitenaltar, eine Statue des heiligen Antonius von Padua, Schutzpatron der Armen und Notleidenden, aber auch der Bäcker, Bergleute, Landwirte, Reisenden und jenen, die verlorene Gegenstände suchen, weswegen er umgangssprachlich auch gern „Schlampertoni“ genannt wird.
Auf der linken Seite findet sich eine Statue der Gottesmutter, ebenfalls mit Jesuskind. Auf der Ostseite, zwischen Antoniusfigur und Beichtstuhl, „leuchtet“ ein großformatiges buntes Bleiglasfenster, das Maria zeigt und von dem Münchner Künstler F.R. Mayer stammt.

Im Kirchenschiff fluten beidseitig quadratische Fenster, darüber je eines im Halbrund, weiträumig das Licht. Vier Steinsäulen tragen die Empore, auf der die Orgel ihren Platz hat. Nahe des Eingangs findet sich auch ein alter Opferstock.

1984 erhielt die Kirche eine umfassende Außenrenovierung, 1999 erfolgte ein neuer Innenanstrich. Der Glockenturm mit Reiter ist 2013 saniert worden, im Jahr 2018 wurde die Bankheizung erneuert. Am Sonntag, zur großen Jubiläumsfeier, wird nicht nur das Gotteshaus in Glanz erstrahlen, Blumen und Fahnen werden auch die Häuser entlang der Prozessionsstrecke schmücken.(mahi)

Die Kirche St. Antonius Herx- heimweyher, Hauptstraße 32, gehört zur Pfarrei Heiliger Laurentius, Herxheim, Keßlerstraße 2, Telefon 07276/987100. Gottesdienste alle zwei Wochen, samstags 18.30 Uhr, sonntags 9 oder 10.30 Uhr. Regulär (außerhalb Coronazeiten mit ihren Beschränkungen) bietet die Kirche 240 Plätze im Schiff, weitere 50 auf der Empore. Die drei Glocken sind gewidmet: St. Antonius, 178 kg, cis; St. Agnes, 126 kg, dis; St. Maria, 75 kg, fis (Hamm, Frankenthal).

 

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

22.09.21
Redaktion der pilger

Instrument mit Bestnoten

Die barocke Orgel der Kirche in Frankenthal-Eppstein wird 250 Jahre alt
22.09.21
Redaktion der pilger

Krise bedroht uns alle

Die Christians for Future fordern mehr Klimaschutz von den Kirchen
22.09.21
Redaktion der pilger

Stabwechsel bei den Pueri Cantores

Dekanatskantor Joachim Weller ist der neue Präsident des Chorverbandes im Bistum...
22.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein eloquenter Pfälzer

Pfarrer Thomas Schwartz ist neuer Geschäftsführer von Renovabis
22.09.21
Redaktion der pilger

Jesus warnt vor Überheblichkeit

Christsein ist Dienst, Dienst an allen
22.09.21
Redaktion der pilger

Tagung unter Druck

Herbstvollversammlung: Deutsche Bischöfe ringen um Reformen
15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
08.09.21
Redaktion der pilger

Bundestagswahl: 47 Parteien dabei

Darunter befinden sich Exoten wie die HipHopper und die Gartenfreunde
08.09.21
Redaktion der pilger

Der Heilige von 9/11

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11....
08.09.21
Redaktion der pilger

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt 2022 zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus und Klara
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilig ging es nicht immer zu

Glaubens- und Kirchenleben: Theater Kauderwelsch aus Neupotz führt Projekt auf
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilige Orte und Menschen

In der Slowakei prägen Marienverehrung und Wallfahrten bis heute die...
07.09.21
Redaktion der pilger

Insel-Hopping beim Solilauf St. Ingbert

Am Wochenende 10. bis 12. September sind Solilauffreunde - an welchem Ort der Welt...
02.09.21
Redaktion der pilger

Pfälzer Jahresbegleiter „Unsere Heimat“ 2022

Anregungen für den Artenschutz und Erlebnisse in der Natur. „Unsere Heimat....
01.09.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsfreundliche Kitas

Bei den Kleinsten können die größten Veränderungen beginnen. So könnte das Ziel...
01.09.21
Redaktion der pilger

Beständige Liebe feiern

Nach 25, 50 oder 60 Jahren Ehejahren bekräftigen Paare ihr Verspechen im Dom
01.09.21
Redaktion der pilger

Kolmerbergkapelle renoviert

Freude über die Wiedereröffnung der Dörrenbacher Wallfahrtsstätte nach mehrjähriger...
01.09.21
Redaktion der pilger

Jesus Christus will auch uns öffnen

Unsere Ohren und Augen, unseren Mund. Unser Herz
30.08.21
Redaktion der pilger

Sich finden lassen

Die Bibel empfand Uwe Kießling zunächst einmal als langweilig. Doch das änderte sich
27.08.21
Redaktion der pilger

Speyerer Bischof Wiesemann kehrt von Auszeit zurück

Speyer (KNA) Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt nach einer...
25.08.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsgeschichte in neuem Licht

Leimersheimer Messdiener laden in die Kirche St. Gertrudis zu beeindruckender...
25.08.21
Redaktion der pilger

Die Hilfe muss weitergehen

Hilfsorganisationen wollen ihre Unterstützung für Afghanistan aufrechterhalten –...
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Artenschutz im Blick

Ökumenische Initiative „Trendsetter Weltretter“ beginnt am 4. September
25.08.21
Redaktion der pilger

Kassen zahlen Bluttest

Kirche warnt vor vorgeburtlicher Selektion bei Down-Syndrom
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Dingen auf den Grund gehen

Eine Teilnehmerin von „Theologie im Fernkurs“ berichtet über viele „Aha-Erlebnisse“...
25.08.21
Redaktion der pilger

Grund für ein gutes Leben

Gottes Weisung ist eine kostbare Gabe
20.08.21
Redaktion der pilger

Wir dürfen uns nicht lähmen lassen

Der Klimawandel bedroht die Erde. Wie können wir mit den Sorgen, die uns die...
20.08.21
Redaktion der pilger

Wenn Fantasiewelten im Kopf entstehen

Schon seit 15 Jahren gibt es die Erzählwerkstatt im Heinrich Pesch Haus in...
20.08.21
Redaktion der pilger

Empörende Hilflosigkeit

Bischofskonferenz und Hilfswerk Misereor zur Krise in Afghanistan
20.08.21
Redaktion der pilger

Wollt auch ihr gehen?

Eine diffuse Gläubigkeit reicht nicht für‘s Christsein
20.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sein berühmtestes Orgelwerk hören

Johann Sebastian Bachs „Toccata und Fuge d-moll“ wird am 29. August vielerorts...
20.08.21
Redaktion der pilger

Ohne Bildung obsiegt die Not

Madagaskar: Herz-Jesu-Priester bauen eine „Schule gegen den Hunger“
11.08.21
Redaktion der pilger

Die Zeit verrinnt

Papst Franziskus drückt nach überstandener Operation aufs Tempo
Treffer 1 bis 40 von 4346