Redaktion der pilger

Mittwoch, 09. Juni 2021

Sehnsucht nach Begegnung

Trotz Corona-Bedingungen – Das Rosenberger Wallfahrtsfest stillte die Sehnsucht vieler Menschen nach persönlichen Begegnungen. (Foto: Daum)

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen statt – mit einem Stück Normalität.

Endlich wieder die Gelegenheit, sich unter den Arkaden im Wallfahrtshof von Maria Rosenberg zu treffen, dort zu sitzen, Zeit miteinander zu verbringen, bewirtet zu werden und einen kleinen Imbiss zu genießen. Das Große Wallfahrtsfest im südwestpfälzischen Wallfahrtsort Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen statt.

Testen, Impfnachweise, genaue Platzzuweisung, Gottesdienste im Live-Stream – fast schon Alltag. Und doch auch Hoffnung, die sich zum Beispiel darin zeigte, dass an zwei Tagen Wallfahrtsteilnehmer bewirtet werden konnten.

Die Sehnsucht der Menschen nach Begegnungen in der Gemeinschaft und der Begegnung mit Gott sei groß, hatte Pfarrer Volker Sehy, Direktor von Maria Rosenberg, im Vorfeld festgestellt. Die Besucherresonanz, die durch die Vorgaben der Corona-Verordnung beschränkt war, bestätigte das. Viele wollten mitfeiern. Auch die Jüngsten beim Kindergottesdienst an der Grotte.

„Um eine tragfähige Beziehung zu Gott zu bekommen, muss ich ihn im Alltag erfahren, sonst gibt es ihn für mich nicht. Doch wo und wie kann ich im Leben Gott begegnen“, lautete die Frage, der Weihbischof Otto Georgens beim Pontifikalamt am Dreifaltigkeitssonntag nachspürte. Sich zu Gott bekennen, Gott in dieser Welt einen Platz zu sichern, das sei eine Aufgabe der Christen, sagte Georgens.

„Gott ist der, der die Menschen zur Gemeinschaft mit sich und untereinander zusammenführen will“, sagte Georgens. Und viele begegneten sich beim Wallfahrtsfest. Als Gäste, als Mitfeiernde oder als Helfer.

„Wir hatten ganz viele helfende Hände“, freute sich Diakon Steffen Dully. Das Fest ausfallen zu lassen, war für die Verantwortlichen nie eine Option. „Die Entscheidung, so zu feiern, wie wir gefeiert haben, war richtig“, zog Direktor Sehy ein positives Fazit. Schmunzelnd stellte er fest: „Wir haben fast schon Routine, unter Corona-Bedingungen Wallfahrtsfeste zu feiern“. Dabei verwies er noch einmal auf das „Riesen-Team, das das möglich gemacht hat“.

Es habe sehr intensive Erlebnisse an den Wallfahrtstagen gegeben, wie zum Beispiel den Heilungsgottesdienst. Auch das Angebot „Maria on Tour“, bei dem das Gnadenbild wieder zu den Menschen reiste, die Pandemie-bedingt noch nicht vor Ort mitfeiern konnten, „hat wieder viele bewegt, es gab viele Tränen“, berichtete Sehy. Freudentränen, weil so die für viele essenzielle Verbindung zu Maria Rosenberg ermöglicht wurde.

 „Natürlich hoffen wir alle, dass wir im kommenden Jahr wieder unter normaleren Bedingungen feiern können“, sagte Sehy. Sollte sich die Lage weiter normalisieren, „planen wir das Stifterfest im September schon in einem großen Rahmen“, kündigte er an. Dann sollen alle vor Ort mitfeiern könne, die jetzt zum Beispiel nur via Live-Stream dabei sein konnten.

Einen Vorgeschmack auf ein Stück mehr Normalität bot sich bei der Bewirtung unter den Arkaden an zwei Wallfahrtstagen. Helmut und Gisela Dully aus Clausen nutzten die Gelegenheit, sich bewirten zu lassen. „Das gehört zur Wallfahrt einfach dazu“, sagte Helmut Dully. Wie das beliebte Mallersdorfer Bier, das die Bedienungen endlich wieder servieren durften.

„Wir haben uns danach gesehnt“, bestätigten Maria und Norbert Hemmer aus Bann, dass es auch für sie wieder ein großes Stück Normalität bedeutet, nicht nur den Gottesdienstangeboten an den Wallfahrtstagen, sondern auch dem Bewirtungsangebot, das das Rosenberger Fest abrundete, folgen zu können.(and)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

20.08.20
Redaktion der pilger

Stärke und Schwäche

Das größere Ganze in den Blick nehmen
20.08.20
Redaktion der pilger

Ausklang des Sonntags

Pfarrei Gersheim macht mit abendlichen Wortgottesfeiern gute Erfahrungen
20.08.20
Redaktion der pilger

Corona-Hilfe für Nigeria

Aktion im Bistum Speyer mit Ausgangspunkt in Frankenthal
20.08.20
Redaktion der pilger

„Unsere Freiheit ist bedroht“

Nach der Wahl in Belarus solidarisieren sich Kirchenvertreter mit den Protesten...
20.08.20
Redaktion der pilger

Sonntag der Solidarität

6. September: Sonderkollekte für die Leidtragenden der Corona-Pandemie
12.08.20
Redaktion der pilger

Philosophieren über die Zeit

Die Frage von Werden und Vergehen an acht Abenden im HPH
12.08.20
Redaktion der pilger

„Wir haben noch Luft“

kfd und KDFB im Bistum setzen mit einer Postkartenaktion den Kampf für eine...
12.08.20
Redaktion der pilger

Geschenkt ist geschenkt

Gott nimmt nichts von seinem Wort zurück
12.08.20
Redaktion der pilger

Schulstart ganz apart

In der kommenden Woche öffnen wieder die Schulen, mit ganz unterschiedlichen Regeln
12.08.20
Redaktion der pilger

Dramatische Situation

Caritas international unterstützt libanesische Caritas
12.08.20
Redaktion der pilger

Kämpfer für die Armen

Der spanische Befreiungstheologe Pedro Casaldaliga ist tot
12.08.20
Redaktion der pilger

Überleben in Gefahr

Indigene Völker in Brasilien nicht nur durch Corona-Pandemie bedroht
05.08.20
Redaktion der pilger

Einladung zu Musik und Text

Am 15. August: Installation zum Kirchenjahr in St. Ingberter Gotteshaus
05.08.20
Redaktion der pilger

Soziale Werte hoch im Kurs

Wer gern über Jugendliche lästert – ganz nach dem Motto: „Ja, die Jugend von heute“...
05.08.20
Redaktion der pilger

Halt und Stand

Niemals den Blick von Jesus abwenden
05.08.20
Redaktion der pilger

Ziel: Welt ohne Atomwaffen

Speyerer Pfarrei Pax Christi erinnert an Atombombenabwürfe vor 75 Jahren mit...
05.08.20
Redaktion der pilger

Der Hunger kehrt zurück

Misereor klagt über Rückschläge durch Pandemie
05.08.20
Redaktion der pilger

Seid solidarisch! Jetzt!

Die Kirche in Deutschland ruft zu Spenden für die Opfer der Corona-Pandemie auf
05.08.20
Redaktion der pilger

Historischer Einschnitt

Bischof Karl-Heinz Wiesemann über Folgen der Corona-Pandemie
22.07.20
Redaktion der pilger

Erdogan als neuer Sultan

Die Umwandlung der Haga Sophia in eine Moschee ist eine gezielte Provokation
22.07.20
Redaktion der pilger

„Wir schaffen das“

Notker Wolf erklärt, wie uns der Glaube durch die Corona-Krise helfen kann
22.07.20
Redaktion der pilger

Aus Zellen werden Zimmer

Zeitgemäße Wohnlichkeit: Klostergebäude Blieskastel wurde restauriert und...
22.07.20
Redaktion der pilger

Wir, das fünfte Brot

Vom Wunder des Teilens - Gedanken zum Matthäus-Evangelium 14, 13-21 von...
22.07.20
Redaktion der pilger

Was ist wertvoll?

Die Frage nach dem Sinn unseres Lebens - Gedanken zum Matthäus-Evangelium 13, 44-46...
22.07.20
Redaktion der pilger

Tolle Geste der Solidarität

Frankenthaler Aktion: Bisher 7 882 Euro für Nigeria
22.07.20
Redaktion der pilger

Laien sollen nicht leiten

Kirchenrechtler Schüller: Vatikan-Papier „durch und durch klerikal“
22.07.20
Redaktion der pilger

Leitung im Team als Chance

Gemeindereformen: Generalvikar Andreas Sturm zu Papier aus Rom
09.07.20
Redaktion der pilger

Blauer Lavendel für die Taufe

Der neu bepflanzte Kirchenvorplatz in Bellheim steckt voller Symbolik
09.07.20
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

Am 12. Juli in Frankenthal: Sonderkollekte für Corona-Opfer in Nigeria –...
09.07.20
Redaktion der pilger

Tugendreich – Neue Zeiten, alte Werte

Thema Ordensleben: Eine bemerkenwerte Ausstellung im Kloster Beuerberg
09.07.20
Redaktion der pilger

Botschaft ist heute hoch aktuell

Die Rekordzahlen, die die Kirchenaustritte 2019 bundesweit erreicht haben, sind ein...
09.07.20
Redaktion der pilger

Ein Aufruf zu Toleranz

Wir sollen alles wachsen lassen, bis zur Ernte
09.07.20
Redaktion der pilger

Evangelium, das Hoffnung weckt

Gott ist auch da, wenn die Saat verloren scheint
09.07.20
Redaktion der pilger

„Unsere letzte Chance“

Eine neue Kirchenkonferenz soll das Amazonasgebiet voranbringen
09.07.20
Redaktion der pilger

Hohe Austrittszahlen

Generalvikar Andreas Sturm: Zahlen rufen nach Veränderung
24.06.20
Redaktion der pilger

Sorge um Christen im Heiligen Land

Bischofskonferenz: Annexionspläne Israels bringen Christen zwischen die Fronten
24.06.20
Redaktion der pilger

Schöpfung neu in Szene gesetzt

Jugendkirche präsentiert am 28. Juni ungewöhnliches Kunstprojekt auf Youtube-Kanal
24.06.20
Redaktion der pilger

Zeichen des Zusammenhalts

Gesichtsmasken in Regenbogenfarben selbst entworfen und genäht
24.06.20
Redaktion der pilger

Aufatmen bei Jesus

Gott schenkt neue Lebenskraft
24.06.20
Redaktion der pilger

Verheißung des Lebens

Gott schafft Leben, wo wir es nicht mehr erwarten