Redaktion der pilger

Mittwoch, 08. September 2021

Der Heilige von 9/11

In dem Spielfilm „Die Heiligen von 9/11“ (USA 2006) wird nachgestellt, wie Feuerwehrleute Pater Mychal Judge nur noch tot aus einem der Twin-Towers bergen können. (Foto: imago/Allstar)

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11. September 2001

Vor 20 Jahren passierte der wohl erschreckenste und folgenreichste Terroranschlag der jüngeren Geschichte: die in das New Yorker World Trade Center gesteuerten Flugzeuge. Am 11. September 2001 und in den Tagen und Wochen danach verloren fast 3 000 Menschen ihr Leben. Einer davon: der Franziskaner Mychal Judge. Er war Feuerwehrseelsorger und gilt als „Opfer Nummer 1“.

Franziskanerpater Mychal Judge wartete bereits in der Lobby des brennenden Nordturms, als die Feuerwehr ihren Kommandostand einrichtete. Kurz zuvor war ein zweites Passagierflugzeug wie eine Rakete in den benachbarten Zwillingsturm eingeschlagen. Der ebenfalls herbeigeeilte Bürgermeister Rudy Giuliani bat den Feuerwehrkaplan, für die Opfer und die Stadt zu beten. Die beiden französischen Dokumentarfilmer Jules und Gedeon Naudet, die einen Löschzug zum World Trade Center begleitet hatten, filmten den Priester in Uniform, der sich nicht davon abhalten ließ, zum Fenster zu gehen.

Er betete:  Jesus, bitte beende dies sofort!“
Father Mychal wollte den Verzweifelten nahe sein, die auf der Flucht vor den Flammen in den Tod sprangen. Während andere wegschauten, sah er Dutzende Körper aufschlagen. Sein Freund Michael Duffy kannte ihn so gut, dass er seinem Ordensbruder von den Lippen lesen konnte. „Er redete nicht vor sich hin, er betete“, sagt Father Michael, der Stunden mit den Aufnahmen der Dokumentarfilmer verbrachte. „Jesus, bitte beende dies sofort!“, flehte er. „Gott, bitte beende dies!“

Mit schaurigem Grollen sackte der Südturm kurz darauf zusammen. Die ausgelöste Druckwelle ließ die Scheiben zerbersten, schleuderte den Priester durch die Lobby, im freien Fall die Treppe hinunter. Diese Wucht überlebte er nicht. „Dass er während seines Dienstes als Pastor für die in ihren Tod stürzenden Menschen dieses Ende fand, konnte nicht passender sein“, meint Father Michael, der seit den 70er Jahren eng mit dem irisch-stämmigen Geistlichen befreundet war.

Der Polizei-Leutnant Bill Cosgrove entdeckte den reglosen Körper Father Mychals. Zusammen mit einer Gruppe von Rettungshelfern trug er den Leichnam aus dem Nordturm. Der Reuters-Fotograf Shannon Stapleton hielt den Moment auf einem weltberühmten Foto fest, das ein Feuilletonist später mit dem Titel „American Pieta“ versah.

Sein Tod passt zu seinem gesamten Leben als Seelsorger
Sie brachten den als mit dem Kennzeichen DM0001-01 als „Opfer Nummer Eins“ identifizierten Toten in die erste katholische Kirche New Yorks, St. Peter, die nur ein paar Schritte von Ground Zero entfernt liegt, und bahrten ihn vor dem Altar auf. „Er war nicht nur ein Held für das, was er am 11. September tat“, erinnert sich der damalige Pfarrer der Gemeinde, Kevin Madigan. „In seinem Tod kulminierte seine ganze Seelsorge.“ Sollte er einmal heiliggesprochen werden, dann wegen allem, was er vorher getan hatte.
„Er hörte so genau zu, dass jeder das Gefühl bekam, der Einzige auf der Welt zu sein“, erinnert sich Father Michael Duffy im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentur an die Präsenz des selbstlosen Priesters. Deshalb hätten sich ihm ungezählte Menschen „wie ihrem besten Freund gegenüber anvertraut“. Die Armen und Reichen, Obdachlosen und Mächtigen, Aids-Kranken und Rettungshelfer gleichermaßen.

Etwa Lee Ielpi, der Gründer des 911 Tribute Museum und pensionierte Offizier der Feuerwehr, der monatelang in den Trümmern von Ground Zero nach seinem Sohn Jonathan suchte. „Er war einer dieser besonderen Menschen, die man selten im Leben trifft und nie vergisst“, beschreibt Ielpi den bodenständigen Priester, der als Alkoholiker in jungen Jahren selbst ganz unten war. Und diese Erfahrung nie vergessen hat.

New Yorks Bürgermeister Giuliani sagt: „Er ist ein Heiliger“
Nach seinem Tod sprach der damalige Feuerwehrchef von New York, Thomas Von Essen, über eine bis dahin unbekannte Seite des Franziskaners. Father Mychal habe ihm seine Homosexualität anvertraut, sich aber immer an seine Gelübde gehalten. Vielleicht auch deshalb setzte er sich besonders für Aids-Kranke ein. Beim Empfang der Sterbesakramente fragte ihn ein schwuler Todgeweihter einmal: „Glauben Sie, dass Gott mich hasst?“ Father Michael küsste dem Mann auf die Stirn und hielt ihn in seinen Armen.

Zu der Trauerfeier in der St. Francis of Assisi Church gleich gegenüber der Penn Station, wo der Verstorbene als Jugendlicher Schuhe putzte, kamen mehr als 3 000 Menschen, darunter auch Ex-Präsident Bill Clinton und Hillary Clinton. Bürgermeister Giuliani fasste mit einem Wort zusammen, was viele der Anwesenden dachten: „Er ist ein Heiliger.“

„Er führt all die toten Feuerwehrleute an seiner Hand zu Gott“
Father Michael Duffy erinnert sich noch genau an den Anruf seines Oberen, der ihm eröffnete, dass sein Freund ihn im Testament als Prediger für seine Trauermesse bestellt hatte. Erst zierte er sich, sprach dann aber doch. Father Mychal sei als Erster gestorben, um voranzugehen in die nächste Welt, sagte er der Trauergemeinde. „Dort hat er all die toten Feuerwehrleute vom 11. September willkommen heißen können und an der Hand zu Gott geführt.“
Zwanzig Jahre später lacht der Franziskaner auf die Frage, ob er glaube, dass der Feuerwehrkaplan eines Tages heiliggesprochen werde. Er habe die altmodische Vorstellung, Heilige müssten perfekt sein, sagt er über seinen Freund und fügt hinzu: „Er war sicherlich ein Vorbild.“ (Von Thomas Spang)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
17.06.22
Redaktion der pilger

Müde, aber tatkräftig

Woher die Gerüchte um einen Rücktritt des Papstes kommen
17.06.22
Redaktion der pilger

„Der Wald ist unser Schatz“

Vor 25 Jahren wurden die Waldgruppen der Kita St. Josef in Speyer gegründet
17.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Reihe der Wallfahrten zum Annaberg beginnt

Eröffnung am 21. Juni mit Weihbischof Otto Georgens – Einige Wallfahrtstage mit...
17.06.22
Redaktion der pilger

Schlechte Zeiten, gutes Leben

Unser Wohlstand bröckelt – christliche Werte können helfen, damit klarzukommen
17.06.22
Redaktion der pilger

Hungersnot droht am Horn von Afrika

Kritik an alleiniger Aufmerksamkeit für Ukraine-Krieg: Folgen der Getreideblockade...
09.06.22
Redaktion der pilger

Ukrainekrieg verdrängt andere Themen

Europäische Klimapolitik muss neu durchdacht und mehr in den Fokus genommen werden
09.06.22
Redaktion der pilger

Tag der offenen Kapellen

Auf Herxheimer Rundweg zu den kleinen und großen Kulturgütern
09.06.22
Redaktion der pilger

Gott ist Leben und Liebe

Die Dreieinigkeit lässt uns Gott besser verstehen
09.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wahl eines neuen Vorstandes

Berufsverband der Pfarrsekretärinnen im Bistum traf sich zur Mitgliederversammlung
09.06.22
Redaktion der pilger

Liselotte von der Pfalz

Auf dem Heidelberger Schloss in ihr Leben eintauchen
09.06.22
Redaktion der pilger

An entscheidenden Stellen Gottesbegegnung erfahren

Der neue Generalvikar Markus Magin äußert sich im Gespräch zu Fragen und Stationen...
07.06.22
Redaktion der pilger

So wunderbar beruhigend

Von fleißigen Bienen und einem Kaplan mit einem schönen Hobby
03.06.22
Redaktion der pilger

„Herzensanliegen“ im Kloster

Pater Olav Hamelijnck über das Angebot am Vorabend des Herz-Jesu-Freitags
03.06.22
Redaktion der pilger

Zuwachs im Institut St. Dominikus

Speyer: Neubau St. Maria erweitert Gebäudekomplex des Mutterhauses und gibt...
03.06.22
Redaktion der pilger

Wenn Gott ins Spiel kommt

Interview mit Komponist Wilfried Röhrig – Musical-Aufführung in Herxheim
03.06.22
Redaktion der pilger

Spurensuche an Pfingsten

Ein Tag für unsere Lebens-Geschichten
25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
13.05.22
Redaktion der pilger

Heiliges Spiel

Schauspielerin Marion Witt schult Haupt- und Ehrenamtliche, die Gottesdienste...
13.05.22
Redaktion der pilger

Liebe ist mehr als ein Gefühl

Sie ist eine ganzheitliche Haltung unseres Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Erstmaliger Austausch

Vorsitzende der Aufarbeitungskommissionen für sexuellen Missbrauch trafen sich
13.05.22
Redaktion der pilger

In der Logik Jesu

Warum sich Papst Franziskus zum Krieg so verhält, wie er sich verhält
13.05.22
Redaktion der pilger

Viele Baustellen und neue Chancen

Prof. Wolfgang Pauly über die heutigen Möglichkeiten des Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger

Spuren der Pandemie bei Kindern

Vereinsamung, Vernachlässigung, verzögerte Entwicklung – Experten klären über...
04.05.22
Redaktion der pilger

Demenz als Nagelprobe

Bischof Bode fordert Schulungen für Seelsorgerinnen und Seelsorger
Treffer 1 bis 40 von 4583