Redaktion der pilger

Mittwoch, 08. September 2021

Der Heilige von 9/11

In dem Spielfilm „Die Heiligen von 9/11“ (USA 2006) wird nachgestellt, wie Feuerwehrleute Pater Mychal Judge nur noch tot aus einem der Twin-Towers bergen können. (Foto: imago/Allstar)

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11. September 2001

Vor 20 Jahren passierte der wohl erschreckenste und folgenreichste Terroranschlag der jüngeren Geschichte: die in das New Yorker World Trade Center gesteuerten Flugzeuge. Am 11. September 2001 und in den Tagen und Wochen danach verloren fast 3 000 Menschen ihr Leben. Einer davon: der Franziskaner Mychal Judge. Er war Feuerwehrseelsorger und gilt als „Opfer Nummer 1“.

Franziskanerpater Mychal Judge wartete bereits in der Lobby des brennenden Nordturms, als die Feuerwehr ihren Kommandostand einrichtete. Kurz zuvor war ein zweites Passagierflugzeug wie eine Rakete in den benachbarten Zwillingsturm eingeschlagen. Der ebenfalls herbeigeeilte Bürgermeister Rudy Giuliani bat den Feuerwehrkaplan, für die Opfer und die Stadt zu beten. Die beiden französischen Dokumentarfilmer Jules und Gedeon Naudet, die einen Löschzug zum World Trade Center begleitet hatten, filmten den Priester in Uniform, der sich nicht davon abhalten ließ, zum Fenster zu gehen.

Er betete:  Jesus, bitte beende dies sofort!“
Father Mychal wollte den Verzweifelten nahe sein, die auf der Flucht vor den Flammen in den Tod sprangen. Während andere wegschauten, sah er Dutzende Körper aufschlagen. Sein Freund Michael Duffy kannte ihn so gut, dass er seinem Ordensbruder von den Lippen lesen konnte. „Er redete nicht vor sich hin, er betete“, sagt Father Michael, der Stunden mit den Aufnahmen der Dokumentarfilmer verbrachte. „Jesus, bitte beende dies sofort!“, flehte er. „Gott, bitte beende dies!“

Mit schaurigem Grollen sackte der Südturm kurz darauf zusammen. Die ausgelöste Druckwelle ließ die Scheiben zerbersten, schleuderte den Priester durch die Lobby, im freien Fall die Treppe hinunter. Diese Wucht überlebte er nicht. „Dass er während seines Dienstes als Pastor für die in ihren Tod stürzenden Menschen dieses Ende fand, konnte nicht passender sein“, meint Father Michael, der seit den 70er Jahren eng mit dem irisch-stämmigen Geistlichen befreundet war.

Der Polizei-Leutnant Bill Cosgrove entdeckte den reglosen Körper Father Mychals. Zusammen mit einer Gruppe von Rettungshelfern trug er den Leichnam aus dem Nordturm. Der Reuters-Fotograf Shannon Stapleton hielt den Moment auf einem weltberühmten Foto fest, das ein Feuilletonist später mit dem Titel „American Pieta“ versah.

Sein Tod passt zu seinem gesamten Leben als Seelsorger
Sie brachten den als mit dem Kennzeichen DM0001-01 als „Opfer Nummer Eins“ identifizierten Toten in die erste katholische Kirche New Yorks, St. Peter, die nur ein paar Schritte von Ground Zero entfernt liegt, und bahrten ihn vor dem Altar auf. „Er war nicht nur ein Held für das, was er am 11. September tat“, erinnert sich der damalige Pfarrer der Gemeinde, Kevin Madigan. „In seinem Tod kulminierte seine ganze Seelsorge.“ Sollte er einmal heiliggesprochen werden, dann wegen allem, was er vorher getan hatte.
„Er hörte so genau zu, dass jeder das Gefühl bekam, der Einzige auf der Welt zu sein“, erinnert sich Father Michael Duffy im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentur an die Präsenz des selbstlosen Priesters. Deshalb hätten sich ihm ungezählte Menschen „wie ihrem besten Freund gegenüber anvertraut“. Die Armen und Reichen, Obdachlosen und Mächtigen, Aids-Kranken und Rettungshelfer gleichermaßen.

Etwa Lee Ielpi, der Gründer des 911 Tribute Museum und pensionierte Offizier der Feuerwehr, der monatelang in den Trümmern von Ground Zero nach seinem Sohn Jonathan suchte. „Er war einer dieser besonderen Menschen, die man selten im Leben trifft und nie vergisst“, beschreibt Ielpi den bodenständigen Priester, der als Alkoholiker in jungen Jahren selbst ganz unten war. Und diese Erfahrung nie vergessen hat.

New Yorks Bürgermeister Giuliani sagt: „Er ist ein Heiliger“
Nach seinem Tod sprach der damalige Feuerwehrchef von New York, Thomas Von Essen, über eine bis dahin unbekannte Seite des Franziskaners. Father Mychal habe ihm seine Homosexualität anvertraut, sich aber immer an seine Gelübde gehalten. Vielleicht auch deshalb setzte er sich besonders für Aids-Kranke ein. Beim Empfang der Sterbesakramente fragte ihn ein schwuler Todgeweihter einmal: „Glauben Sie, dass Gott mich hasst?“ Father Michael küsste dem Mann auf die Stirn und hielt ihn in seinen Armen.

Zu der Trauerfeier in der St. Francis of Assisi Church gleich gegenüber der Penn Station, wo der Verstorbene als Jugendlicher Schuhe putzte, kamen mehr als 3 000 Menschen, darunter auch Ex-Präsident Bill Clinton und Hillary Clinton. Bürgermeister Giuliani fasste mit einem Wort zusammen, was viele der Anwesenden dachten: „Er ist ein Heiliger.“

„Er führt all die toten Feuerwehrleute an seiner Hand zu Gott“
Father Michael Duffy erinnert sich noch genau an den Anruf seines Oberen, der ihm eröffnete, dass sein Freund ihn im Testament als Prediger für seine Trauermesse bestellt hatte. Erst zierte er sich, sprach dann aber doch. Father Mychal sei als Erster gestorben, um voranzugehen in die nächste Welt, sagte er der Trauergemeinde. „Dort hat er all die toten Feuerwehrleute vom 11. September willkommen heißen können und an der Hand zu Gott geführt.“
Zwanzig Jahre später lacht der Franziskaner auf die Frage, ob er glaube, dass der Feuerwehrkaplan eines Tages heiliggesprochen werde. Er habe die altmodische Vorstellung, Heilige müssten perfekt sein, sagt er über seinen Freund und fügt hinzu: „Er war sicherlich ein Vorbild.“ (Von Thomas Spang)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
08.09.21
Redaktion der pilger

Bundestagswahl: 47 Parteien dabei

Darunter befinden sich Exoten wie die HipHopper und die Gartenfreunde
08.09.21
Redaktion der pilger

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt 2022 zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus und Klara
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilig ging es nicht immer zu

Glaubens- und Kirchenleben: Theater Kauderwelsch aus Neupotz führt Projekt auf
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilige Orte und Menschen

In der Slowakei prägen Marienverehrung und Wallfahrten bis heute die...
07.09.21
Redaktion der pilger

Insel-Hopping beim Solilauf St. Ingbert

Am Wochenende 10. bis 12. September sind Solilauffreunde - an welchem Ort der Welt...
02.09.21
Redaktion der pilger

Pfälzer Jahresbegleiter „Unsere Heimat“ 2022

Anregungen für den Artenschutz und Erlebnisse in der Natur. „Unsere Heimat....
01.09.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsfreundliche Kitas

Bei den Kleinsten können die größten Veränderungen beginnen. So könnte das Ziel...
01.09.21
Redaktion der pilger

Beständige Liebe feiern

Nach 25, 50 oder 60 Jahren Ehejahren bekräftigen Paare ihr Verspechen im Dom
01.09.21
Redaktion der pilger

Kolmerbergkapelle renoviert

Freude über die Wiedereröffnung der Dörrenbacher Wallfahrtsstätte nach mehrjähriger...
01.09.21
Redaktion der pilger

Jesus Christus will auch uns öffnen

Unsere Ohren und Augen, unseren Mund. Unser Herz
30.08.21
Redaktion der pilger

Sich finden lassen

Die Bibel empfand Uwe Kießling zunächst einmal als langweilig. Doch das änderte sich
27.08.21
Redaktion der pilger

Speyerer Bischof Wiesemann kehrt von Auszeit zurück

Speyer (KNA) Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt nach einer...
25.08.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsgeschichte in neuem Licht

Leimersheimer Messdiener laden in die Kirche St. Gertrudis zu beeindruckender...
25.08.21
Redaktion der pilger

Die Hilfe muss weitergehen

Hilfsorganisationen wollen ihre Unterstützung für Afghanistan aufrechterhalten –...
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Artenschutz im Blick

Ökumenische Initiative „Trendsetter Weltretter“ beginnt am 4. September
25.08.21
Redaktion der pilger

Kassen zahlen Bluttest

Kirche warnt vor vorgeburtlicher Selektion bei Down-Syndrom
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Dingen auf den Grund gehen

Eine Teilnehmerin von „Theologie im Fernkurs“ berichtet über viele „Aha-Erlebnisse“...
25.08.21
Redaktion der pilger

Grund für ein gutes Leben

Gottes Weisung ist eine kostbare Gabe
20.08.21
Redaktion der pilger

Wir dürfen uns nicht lähmen lassen

Der Klimawandel bedroht die Erde. Wie können wir mit den Sorgen, die uns die...
20.08.21
Redaktion der pilger

Wenn Fantasiewelten im Kopf entstehen

Schon seit 15 Jahren gibt es die Erzählwerkstatt im Heinrich Pesch Haus in...
20.08.21
Redaktion der pilger

Empörende Hilflosigkeit

Bischofskonferenz und Hilfswerk Misereor zur Krise in Afghanistan
20.08.21
Redaktion der pilger

Wollt auch ihr gehen?

Eine diffuse Gläubigkeit reicht nicht für‘s Christsein
20.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sein berühmtestes Orgelwerk hören

Johann Sebastian Bachs „Toccata und Fuge d-moll“ wird am 29. August vielerorts...
20.08.21
Redaktion der pilger

Ohne Bildung obsiegt die Not

Madagaskar: Herz-Jesu-Priester bauen eine „Schule gegen den Hunger“
11.08.21
Redaktion der pilger

Die Zeit verrinnt

Papst Franziskus drückt nach überstandener Operation aufs Tempo
11.08.21
Redaktion der pilger

Klima-Pilgerweg

Ökumenisches Signal für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
11.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Oase und grüner Segensort

Ein Besuch im Otterberger Klostergarten – Mehr als 250 verschiedene Pflanzen
11.08.21
Redaktion der pilger

Die eigene Mitte finden

Heinrich Pesch Haus setzt mit der Methode Focusing einen neuen Schwerpunkt
11.08.21
Redaktion der pilger

Ein Saurier mit Tourette-Syndrom

Behindertenseelsorge und Kinder- und Jugendtheater Speyer präsentieren neues...
11.08.21
Redaktion der pilger

Gott handelt – mit unseren Herzen und Händen

Am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel finden in vielen Kirchen Kräutersegnungen...
06.08.21
Redaktion der pilger

Noch mehr als Nähe

Zum Sonntag: Alle Ich-bin-Worte Jesu sprechen von der Liebe Gottes
06.08.21
Redaktion der pilger

Gute Worte für die Seele

Notfallseelsorgerinnen aus dem Bistum Speyer berichten von ihrem Einsatz im...
Treffer 1 bis 40 von 4340