Redaktion der pilger

Montag, 15. November 2021

Handfeste Ergebnisse gefragt

Dr. Claudia Lücking-Michel: „Deutschland hat die Rolle eines Mutmachers.“ (Foto: Jung)

„Wir sind Kirche“: ZdK-Vizepräsidentin referierte über den Synodalen Weg

Wo stehen wir auf dem Synodalen Weg? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Herbsttreffen der Kirchenvolksbewegung „Wir sind Kirche“ am 6. November im Gemeindezentrum St. Bernhard in Neustadt. Antworten sollte der Vortrag von Dr. Claudia Lücking-Michel geben. Sie ist Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK) und leitet gemeinsam mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck das Synodalforum „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“.

„Die katholische Kirche befindet sich in einer massiven Krise“, eröffnete Dr. Rudolf Walter, Mitglied des Sprecherteams, die Veranstaltung. „Wir haben schon vor 26 Jahren gesagt, dass es Reformen geben muss. Aber es ist nicht viel geschehen. Erst der Missbrauchsskandal hat die Sache ins Rollen gebracht.“

Das bestätigte auch Claudia Lücking-Michel. „Der Synodale Weg war kein freiwilliger Aufbruch, sondern die Flucht nach vorne nach der Veröffentlichung der MHG-Studie 2018 zum Thema sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche in Deutschland. Sie zeigte, dass der Missbrauch nicht nur die Schuld von Einzelnen ist, sondern auch systemisches Versagen. Daraufhin haben das ZdK und die Bischofskonferenz einen zweijährigen Reformprozess verabredet.“ Denn mit der Studie sei der Druck gestiegen, nicht zu vergessen die Kirchenaustritte, die 2021 auf ein Rekordhoch hinsteuerten und die 200 000-Marke von 2020 wahrscheinlich noch überschreiten könnten.

„In dieser Gemengelage fiel die Entscheidung zum Synodalen Weg. Leider hat Corona das Vorankommen gehemmt. Dennoch gibt es Bewegung. Die 200 Teilnehmenden der Synodalversammlung greifen neben den Themen, die im Kontext zum Missbauchsskandal stehen, in einem vierten Forum auch den Aspekt ,Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche‘ auf.“ Die Synodalen zeigten sich produktiv und verhandlungsfähig, so die Referentin. Die von den Foren erstellten Texte und Beschlüsse seien auf der Homepage Synodaler Weg einzusehen. Allerdings blieben Gegenspieler nicht aus wie etwa der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer, der massive Kritik am Synodalen Weg übe und seinerseits Alternativtexte vorgelegt habe.

„Es gibt keine Wanderkarte für den Synodalen Weg. Was es braucht, sind Strukturen und Leute, die sich engagieren und den Prozess mit aller Kraft vorantreiben“, sagte Lücking-Michel und verwies dabei auf den Limburger Bischof und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing. Der Weg sei nicht das Ziel, die Synodalversammlung und die Foren dürften nicht zur Gesprächstherapie und Beteiligungssimulation werden, sondern müssten handfeste Ergebnisse liefern. Mutige Veränderungen seien gefragt. „Dabei müssen wir uns einigen, was zum Beispiel das Weiheamt bedeutet, wie ein neues Priesterbild aussehen kann und wie Frauen gleichgestellt einbezogen werden können.“

Der Synodale Weg sei ein begrenztes Projekt und könne nicht ewig weitergehen. „Synodalität kann es nur mit einem Gremium geben, das dauerhaft Entscheidungen trifft. Aber wir sind nicht allein unterwegs, es gibt eine große Zahl von Beobachtern im In- und Ausland, die mit großen Erwartungen auf das schauen, was bei uns passiert.“ Deutschland habe die Rolle eines Mutmachers für andere. Aber es gebe auch Bremsklötze. „Die Weltkirche als Referenzrahmen soll uns stoppen. Zudem enthält das Kirchenrecht kein Format der Synode, das unseren Vorstellungen entspricht.“ Es stelle sich die Frage, etwas jenseits des Kirchenrechts zu versuchen oder innerhalb der bestehenden Strukturen etwas zu verändern. Manches könne man sich von der evangelischen Kirche abgucken, sagte Lücking-Michel und kam auf die Ökumene zu sprechen. Hier könne es nur Fortschritte geben, wenn sich die katholische Kirche bewegt.

So zäh sich der Prozess des Synodalen Wegs gestalte, ein kleines Zwischenergebnis sei doch zu melden. „Die Leute treten mutig auf, äußern ihre Meinung frank und frei, auch Betroffene, die über den Umgang mit ihnen als Homosexuelle reden. Wir sind noch weit entfernt von Veränderungen, aber wenigsten hat sich auf der Gesprächsebene etwas getan.“ 

In der anschließenden Diskussion wurden unterschiedliche Stimmen laut. Während die einen Hoffnung in den Synodalen Weg setzen, zeigten sich andere skeptisch, dass sich in der katholischen Kirche etwas ändert. Kritik geäußert wurde am Unfehlbarkeitsdogma des Papstes und am Amtsverständnis mancher kirchlicher Würdenträger. „Vielleicht sollten wir im Sinne guter Subsidiarität einfach schon mal machen, nicht ohne die große Debatte weiterzuführen“, meinte Claudia Lücking-Michel. (friju)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

22.06.22
Redaktion der pilger

Unabhängigere Versorgung

Hungerkrise in Ländern des Südens: Lokale Landwirtschaft stärken
22.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Für einen guten Schulstart

Caritas-Zentrum Ludwigshafen verteilt Schulranzen an bedürftige Erstklässler
22.06.22
Redaktion der pilger

Die Highlights des Sommers

Glühwürmchen gleiten zur Paarungszeit glimmend durch die Nächte
22.06.22
Redaktion der pilger

Ein uraltes Menschen-Schicksal

Flucht und Vertreibung früher und heute: Ein Beleg, wie fragil das Leben ist
22.06.22
Redaktion der pilger

275-jähriges Bestehen

Die Speyerer Kapelle in Herxheim feiert Jubiläum
17.06.22
Redaktion der pilger

Müde, aber tatkräftig

Woher die Gerüchte um einen Rücktritt des Papstes kommen
17.06.22
Redaktion der pilger

„Der Wald ist unser Schatz“

Vor 25 Jahren wurden die Waldgruppen der Kita St. Josef in Speyer gegründet
17.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Reihe der Wallfahrten zum Annaberg beginnt

Eröffnung am 21. Juni mit Weihbischof Otto Georgens – Einige Wallfahrtstage mit...
17.06.22
Redaktion der pilger

Schlechte Zeiten, gutes Leben

Unser Wohlstand bröckelt – christliche Werte können helfen, damit klarzukommen
17.06.22
Redaktion der pilger

Hungersnot droht am Horn von Afrika

Kritik an alleiniger Aufmerksamkeit für Ukraine-Krieg: Folgen der Getreideblockade...
09.06.22
Redaktion der pilger

Ukrainekrieg verdrängt andere Themen

Europäische Klimapolitik muss neu durchdacht und mehr in den Fokus genommen werden
09.06.22
Redaktion der pilger

Tag der offenen Kapellen

Auf Herxheimer Rundweg zu den kleinen und großen Kulturgütern
09.06.22
Redaktion der pilger

Gott ist Leben und Liebe

Die Dreieinigkeit lässt uns Gott besser verstehen
09.06.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wahl eines neuen Vorstandes

Berufsverband der Pfarrsekretärinnen im Bistum traf sich zur Mitgliederversammlung
09.06.22
Redaktion der pilger

Liselotte von der Pfalz

Auf dem Heidelberger Schloss in ihr Leben eintauchen
09.06.22
Redaktion der pilger

An entscheidenden Stellen Gottesbegegnung erfahren

Der neue Generalvikar Markus Magin äußert sich im Gespräch zu Fragen und Stationen...
07.06.22
Redaktion der pilger

So wunderbar beruhigend

Von fleißigen Bienen und einem Kaplan mit einem schönen Hobby
03.06.22
Redaktion der pilger

„Herzensanliegen“ im Kloster

Pater Olav Hamelijnck über das Angebot am Vorabend des Herz-Jesu-Freitags
03.06.22
Redaktion der pilger

Zuwachs im Institut St. Dominikus

Speyer: Neubau St. Maria erweitert Gebäudekomplex des Mutterhauses und gibt...
03.06.22
Redaktion der pilger

Wenn Gott ins Spiel kommt

Interview mit Komponist Wilfried Röhrig – Musical-Aufführung in Herxheim
03.06.22
Redaktion der pilger

Spurensuche an Pfingsten

Ein Tag für unsere Lebens-Geschichten
25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
13.05.22
Redaktion der pilger

Heiliges Spiel

Schauspielerin Marion Witt schult Haupt- und Ehrenamtliche, die Gottesdienste...
13.05.22
Redaktion der pilger

Liebe ist mehr als ein Gefühl

Sie ist eine ganzheitliche Haltung unseres Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Erstmaliger Austausch

Vorsitzende der Aufarbeitungskommissionen für sexuellen Missbrauch trafen sich
13.05.22
Redaktion der pilger

In der Logik Jesu

Warum sich Papst Franziskus zum Krieg so verhält, wie er sich verhält
13.05.22
Redaktion der pilger

Viele Baustellen und neue Chancen

Prof. Wolfgang Pauly über die heutigen Möglichkeiten des Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger

Spuren der Pandemie bei Kindern

Vereinsamung, Vernachlässigung, verzögerte Entwicklung – Experten klären über...
04.05.22
Redaktion der pilger

Demenz als Nagelprobe

Bischof Bode fordert Schulungen für Seelsorgerinnen und Seelsorger
Treffer 1 bis 40 von 4583