Redaktion der pilger

Freitag, 28. Januar 2022

Schauen

Der Triumph des heiligen Thomas von Aquin. Tafelbild von Lippo Memmi (1285 bis 1357) aus der Zeit um 1323. Kirche Santa Caterina, Pisa. (Foto: Santa Caterina, Pisa)

Wie Thomas von Aquin geistliches Leben bestimmt

Zweifellos gehört er zu den bedeutendsten Theologen überhaupt: der Dominikaner Thomas von Aquin (um 1225 bis 1274). Sein Werk „Summe der Theologie“, das bereits zu seiner Zeit als einzigartig galt, bestimmt das theologische Denken und die kirchliche Lehre bis heute. Seine Bedeutung zeigt das Tafelbild „Der Triumph des heiligen Thomas von Aquin“ in der Kirche Santa Caterina in Pisa, das die Dominikaner von Lippo Memmi (1285 bis 1357) aus Siena malen ließen. Der 28. Januar ist der Gedenktag des heiligen Thomas.

In der Mitte sitzt Thomas übergroß in einer Kosmos-Scheibe. Er hält ein Buch, in dem auf Latein steht: „Die Wahrheit spricht meine Zunge, Unrechtes ist meinen Lippen ein Gräuel“ (Buch der Sprichwörter 8,7). Oben thront mit dem Buch und im Gestus von Lehren und Offenbaren der Allherr Jesus Christus. Aus seinem Mund gehen Strahlen zu den Verkündern der Offenbarung: links Paulus mit Schwert und Schrift, ihm gegenüber Mose mit dem Zehnwort, dann die vier Evangelisten. Neben Thomas stehen links und rechts die antiken Philosophen Aristoteles und Platon. In Auseinandersetzung mit ihnen und inspiriert aus den Quellen der Offenbarung schuf Thomas seine Lehre. Unten liegt „besiegt“ sein Widerpart, der islamische Gelehrte Averroes. Ordensbrüder und andere Kleriker schauen zu Thomas auf oder disputieren über ihn. Unzählige Strahlen zeigen „Wege“ der Inspiration, die zu Thomas, aber auch von ihm aus gehen. Ein kräftiger Strahl, von Jesus Christus her, trifft Thomas direkt.  

So zeigt dieses Bild nicht nur Thomas von Aquin als den Universalgelehrten, sondern auch, woher seine Inspiration kam, wie er sie aufnahm und weitergab. Er beschrieb einmal  in einer einfachen Sentenz, worauf es ihm allein ankam: contemplari et contemplata aliis tradere, das heißt: „Betrachten und das in der Betrachtung Erfahrene anderen weitergeben“. Im Grunde ist dies eine treffende Definition geistlichen Lebens. So wurde diese Sentenz zu einem Leitgedanken dominikanischer Spiritualität, ganz im Sinn von Ordensgründer Dominikus, von dem gesagt wird, dass er nur mit Gott sprach und von ihm.

Kontemplation lässt sich etwa so umschreiben: mit den inneren Sinnen Ausschau halten, Gott, Jesus Christus zu sehen, seine Stimme und sein Wort zu hören, seinen Willen zu erkennen suchen. Ein solches „Betrachten“ geht nicht mit den Augen, sondern nur im Herzen, nicht von außen, sondern nur von innen. Letztlich führt es zur Versenkung in Gott. Wie der Apostel Paulus sagen zu können: „Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir“ (Galaterbrief 2,20), ist das Ziel von Kontemplation. Das ist das Markenzeichen der „Fachleute“, der „Kontemplativen“ in geistlichen Gemeinschaften und Orden – aber nicht nur, sondern auch das der Christen, die ja gerade deshalb Christen heißen.

Wir müssen nicht den „ganzen“ Thomas von Aquin kennen, sein schweres philosophisches und theologisches Denken verstehen. Wenn wir nur diese seine eine Sentenz begreifen und leben. (kh)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

08.02.23
Redaktion der pilger

„Diese Regierung ist eine Schande“

Benediktinerpater Nikodemus Schnabel kritisiert Israels neue rechtsextreme...
08.02.23
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Schön, dass ihr wieder da seid“

500 Sternsinger-Gruppen zogen im Bistum Speyer wieder von Haus zu Haus
08.02.23
Redaktion der pilger

Barmherzigkeit und Liebe

Bergpredigt: Magna Charta unseres Christseins
08.02.23
Redaktion der pilger

„Du darfst nicht so empfindlich sein“

Priester der Weltkirche tauschten sich über Rassismus und Diskriminierung aus
08.02.23
Redaktion der pilger

Konzept für das Projekt steht

UAK im Bistum Speyer will mit Forschungsauftrag sexuellen Missbrauch in der Diözese...
08.02.23
Redaktion der pilger

Einladung zu einem Perspektivwechsel

Christlich-muslimische Begegnungen: Nächste Online-Termine am 15. Februar und 8....
02.02.23
Redaktion der pilger

Salz der Erde, Licht der Welt

Wir Christen brauchen die Welt und die Welt braucht uns
02.02.23
Redaktion der pilger

Berufung – der Weg zu mehr Leben

„pilger“-Interview mit Pfarrer Matthias Schmitt zum Welttag des geweihten Lebens am...
02.02.23
Redaktion der pilger

Frühe Blüte kann gefährlich sein

Botanikerin sieht dramatische Entwicklung durch den Klimawandel
02.02.23
Redaktion der pilger

Vom Brautkleid bis zur Trauung

Wer die Hochzeitsmesse „Trau“ in Ludwigshafen besucht, hat Großes vor: Heiraten!...
02.02.23
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Schritt für Schritt Zukunft gestalten

Wie kann sich das Bistum Speyer weiterentwickeln und seine Vision, „Segensort in...
02.02.23
Redaktion der pilger

Mehr Qualität und Selbstbestimmung

Zum 1. Januar wurde das Betreuungsrecht umfassend reformiert und ein...
26.01.23
Redaktion der pilger

Betreuung und Pflege

Johanniter übernehmen ehemaliges Seniorenheim auf Maria Rosenberg
26.01.23
Redaktion der pilger

Das Buch, in dem noch mehr drinsteckt

An diesem Sonntag ist Bibelsonntag. Ein guter Anlass, die Bibel neu zu entdecken
26.01.23
Redaktion der pilger

Gegenwind aus Rom

Brief aus dem Vatikan verbietet Einrichtung eines Synodalen Rates
26.01.23
Redaktion der pilger

Damit es ihnen jetzt besser geht

Jesus will, dass wir uns den Armen und Schwachen zuwenden. Dann wächst Gottes...
26.01.23
Redaktion der pilger

Laien mehr Mitbestimmung ermöglichen

Online-Veranstaltung zur Weltsynode mit Gästen aus Rom, Nicaragua, Südafrika,...
18.01.23
Redaktion der pilger

Schülertage im Bistum

Rund 430 Jugendliche lernen kirchliche Arbeitsbereiche kennen
18.01.23
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Umstrittene Plauderei

Warum Erzbischof Gänsweins Buch im Vatikan für Wirbel sorgt
18.01.23
Redaktion der pilger

„Es gibt nur eine Welt“

Naturwissenschaft und Glaube: Für Joanna Maria Otto ist beides gleich wichtig und...
18.01.23
Redaktion der pilger

Jesus ruft zur Umkehr

Sie ist der beste Anfang eines guten Lebens
18.01.23
Redaktion der pilger

Schere wird größer

Oxfam: Armut und Reichtum nehmen parallel zu
18.01.23
Redaktion der pilger

Wünsche der Menschen achten

Weniger Gottesdienstbesucher – Pfarrei Germersheim sucht nach Ursachen
18.01.23
Redaktion der pilger

Edith Stein in der Krippe

Holzfigur aus Unterammergau seit Neujahr in der Kirche in Bad Bergzabern zu sehen
12.01.23
Redaktion der pilger

Gott gibt uns Halt

Wie Vertrauen uns hilft, auch in herausfordernden Zeiten unser Leben und die Welt...
12.01.23
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Digitale Abstimmung möglich

Bei der Wahl der Pfarrgremien im Bistum im Oktober gibt es einige Neuerungen
12.01.23
Redaktion der pilger

375 Jahre Sebastianusfest

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann feiert Jubiläumsgottesdienst in Rödersheim
12.01.23
Redaktion der pilger

Gegen Kinderarbeit, für Sonntagsruhe

Vor 175 Jahren erschien die erste Bistumszeitung
12.01.23
Redaktion der pilger

Gott hat uns mit sich versöhnt

So können wir getrost über unsere Schuld sprechen
12.01.23
Redaktion der pilger

Brückenbildung ist wichtig

Unterstützung aus der Pfalz für peruanische Projekte
12.01.23
Redaktion der pilger

Benediktsweg

Pilgerwanderung auf den Spuren eines großen Heiligen
04.01.23
Redaktion der pilger

Unter Freunden

Das Taizé-Treffen in Rostock inspiriert Tausende junge Menschen
04.01.23
Redaktion der pilger

Heilpflanze des Jahres 2023

Der Echte Salbei ist ein wahres medizinisches Multitalent
04.01.23
Redaktion der pilger

Ältester Kirchenchor im Bistum

250 Jahre Kirchenchor St. Michael Rheinzabern
04.01.23
Redaktion der pilger

Unsere Taufe

Unser Christsein will immer erneuert werden
04.01.23
Redaktion der pilger

Mit den Menschen für die Menschen

Carolina de Magalhães-Mayer aus Limburgerhof organisiert in Guatemala die...
31.12.22
Redaktion der pilger

Requiem für Papst em. Benedikt XVI. im Speyerer Dom

Am 31. Dezember 2022 ist Papst em. Benedikt XVI. verstorben. Als Zeichen der Trauer...
31.12.22
Redaktion der pilger

Emeritierter Papst Benedikt XVI. stirbt mit 95 Jahren

Der ehemalige Papst Benedikt XVI. ist tot. Er starb am heutigen 31. Dezember im...
29.12.22
Redaktion der pilger

"Einer der größten Theologen der Gegenwart"

Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann hat Benedikt XVI. als einen "der größten...
27.12.22
Redaktion der pilger

Über 500 Sternsinger erwartet

Am 30. Dezember wird die bundesweite Aktion Dreikönigssingen in Frankfurt eröffnet
Treffer 1 bis 40 von 4775