Redaktion der pilger

Mittwoch, 06. April 2022

Nach Corona ist Kreativität gefragt

Auf dem Podium saßen die Mitglieder des kfd-Leitungsteams mit Professorin Dr. Agnes Wuckelt (zweite von rechts). (Foto: Möbus)

kfd-Diözesanversammlung: Pandemie stellte Dekanate und Ortsgruppen vor Herausforderungen

Miteinander in Verbindung bleiben trotz widriger Umstände wie der Corona-Pandemie ist den Mitgliedern der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) in der Diözese Speyer wichtig. Dies betonten Diözesanleiterin Marina Mathias sowie die Vertreterinnen und Vertreter der Dekanate bei dem Jahrestreffen am 23. März im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen.

Unter dem Leitwort „Gut, dass wir da sind“ stand der Jahresbericht, in dem das kfd-Leitungsteam eine positive Bilanz zog: „Der Corona-Pandemie entgegen setzten wir ein buntes Jahresprogramm, geprägt durch ganz unterschiedliche Veranstaltungen.“ Das persönliche Treffen und der Austausch untereinander seien wertvoller denn je gewesen: „Schön, dass es einen Verband für Frauen gibt, in dem die Anliegen von Frauen in Kirche und Gesellschaft zur Sprache kommen und wir uns für deren Umsetzung deutschlandweit einsetzen.“ Viele Frauen seien Teil dieser Gemeinschaft und tragen auf unterschiedliche Weise und auf unterschiedlichen Ebenen dazu bei.

Solidarität zeigten die kfd und ihre Mitglieder bei der Spendenaktion „Frauen in Not“. Sehr groß sei die Spendenbereitschaft nach der Flutkatastrophe im Ahrtal gewesen: Mittlerweile seien rund 23 000 Euro auf das Spendenkonto der kfd Trier eingegangen. Der Diözesanverband habe zudem entschieden, 5 000 Euro für geflüchtete Frauen aus der Ukraine auf das Spendenkonto von Caritas international zu überweisen.

Neues vom Synodalen Weg berichtete Professorin Dr. Agnes Wuckelt, stellvertretende kfd-Bundesvorsitzende und Mitglied der Synodalversammlung: „Die Hoffnung trägt uns“, war gleichzeitig Titel des Vortrags und auch die Essenz der Erfahrungen von Dr. Agnes Wuckelt, die bei den Treffen der Synodalversammlungen Enttäuschungen und Überraschungen erlebt. Dennoch ist sie sich sicher: „Die Veränderungen werden die Kirche menschlicher machen.“

Für die kfd-Ortsgruppen und ihre Mitglieder war die Zeit während Corona herausfordernd und auch danach nicht leicht, wie die Berichte der Vertreter auf Dekanats- und Ortsebene über das zurückliegende Jahr unter Corona-Bedingungen zeigten. So berichtete die Vertreterin aus dem Dekanat Pirmasens Mitte, dass die Zahl der Gemeinschaften geschrumpft sei, auch altersbedingt. Sie bedauerte, dass es keinen geeigneten Raum gab, der groß genug war, um unter Corona-Bedingungen die Dekanatsversammlung abzuhalten. Dafür habe es jedoch spontane Treffen im kleinen Rahmen und Angebote für kleine Gruppen gegeben, wie Kreuzwegandachten und ein Ausflug zum Rosenberg, die gut angekommen seien. Diese Strategie soll auch fortgeführt werden. Das Raumproblem wurde auch von weiteren Dekanatsvertreterinnen angesprochen. Vor allem wurde bedauert, dass die Nutzung der örtlichen Pfarrheime teilweise nicht unentgeltlich sei.

Dass es auch schwer ist, wieder einen Anfang nach Corona zu finden, berichtete die Teilnehmerin aus dem Donnersbergkreis. Was allerdings gut besucht gewesen sei, war eine Friedensandacht im Freien. Dagegen war aus dem Dekanat Dürkheim Süd und Neustadt zu hören, dass die Frauen schon darauf warten, dass wieder Veranstaltungen stattfinden.

Treffen gab es auch während Corona: „Es war schön zu sehen, dass die Frauen sich untereinander besucht und sich geholfen haben“, berichtete die Dekanatsvertreterin. Ein ökumenischer Muttertagskaffee ist in Kusel geplant: „Wir machen viel mit den evangelischen Frauen“, berichtete die Vertreterin aus dem dortigen Dekanat.
Das Angebot des Diözesanverbandes, mit 100 Euro Veranstaltungen zu unterstützen, stieß auf positives Echo bei den Teilnehmerinnen. Aus Bad Dürkheim Mitte war zu hören, dass ein festliches Picknick geplant sei. „Wir sind sehr dankbar für den Zuschuss“, betonte die Vertreterin. Die Berichte zeigten, dass die kfd in den Dekanaten nach Corona wieder in Aktivitäten einsteigt und die regelmäßigen Treffen wieder aufgenommen werden: „Die Frauen brauchen es, ihnen ist es wichtig, miteinander ins Gespräch zu kommen“, unterstrich eine Dekanatsvertreterin.

„Tolle kreative Ideen“, zollte Diözesanleiterin Marina Mathias Anerkennung für das Engagement vor Ort und die Motivation, die dadurch auf die Mitglieder ausstrahlte. Gleichzeitig regte sie die Zuhörer an, nachahmenswerte Ideen für Veranstaltungen mit ins Dekanat und in die Ortsgruppen zu nehmen. Die Diözesanleiterin regte auch an, den Zuschuss in Anspruch zu nehmen, beispielsweise für ein Willkommensgeschenk, um zu zeigen, dass die kfd wieder vor Ort präsent sei: „Seid kreativ!“, forderte sie die Teilnehmerinnen auf, die sich gut gestärkt mit einem herzlichen Applaus für den erfüllten Tag und viele Impulse bedankten. Im Herbst gibt es ein Wiedersehen, wenn das Leitungsteam des Diözesanverbandes neu gewählt wird.(mm)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
13.05.22
Redaktion der pilger

Heiliges Spiel

Schauspielerin Marion Witt schult Haupt- und Ehrenamtliche, die Gottesdienste...
13.05.22
Redaktion der pilger

Liebe ist mehr als ein Gefühl

Sie ist eine ganzheitliche Haltung unseres Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Erstmaliger Austausch

Vorsitzende der Aufarbeitungskommissionen für sexuellen Missbrauch trafen sich
13.05.22
Redaktion der pilger

In der Logik Jesu

Warum sich Papst Franziskus zum Krieg so verhält, wie er sich verhält
13.05.22
Redaktion der pilger

Viele Baustellen und neue Chancen

Prof. Wolfgang Pauly über die heutigen Möglichkeiten des Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger

Spuren der Pandemie bei Kindern

Vereinsamung, Vernachlässigung, verzögerte Entwicklung – Experten klären über...
04.05.22
Redaktion der pilger

Demenz als Nagelprobe

Bischof Bode fordert Schulungen für Seelsorgerinnen und Seelsorger
04.05.22
Redaktion der pilger

Heiter und spannend

Orgel-Erzählkonzert für Kinder und Erwachsene in der Pfarrkirche Rheinzabern
04.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Glücksfall, kein Notfall

Gemeindereferentin Bärbel Grimm leitet Osternachtfeier in der Landauer Marienkirche
04.05.22
Redaktion der pilger

Extrem belastet

Die Tafeln in Deutschland geraten in Bedrängnis – und fordern Hilfe von der Politik
04.05.22
Redaktion der pilger

Licht für alle Völker

Die Frohe Botschaft richtet sich an alle Menschen
04.05.22
Redaktion der pilger

Chormusik wieder Teil des Programms

Vom 7. Mai bis 6. Juni finden die 26. Rosenberger Musiktage statt
04.05.22
Redaktion der pilger

Er gab Olympia ein freundliches Gesicht

Vor 100 Jahren wurde Otl Aicher geboren
02.05.22
Redaktion der pilger

Auf zum Katholikentag nach Stuttgart

Der Deutsche Katholikentag vom 25. bis 29. Mai in Stuttgart soll wie geplant als...
29.04.22
Redaktion der pilger

„Pälzisch“ ist ihre Leidenschaft

Ihre Sprecher werden mitunter belächelt. In manchen Milieus ist sie sogar verpönt:...
29.04.22
Redaktion der pilger

Die große Vielfalt

Ein Bild auch für den Synodalen Weg
29.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Papst-Diplomat ehrt Nardini

Zehnter Wallfahrtstag in Pirmasens mit Nuntius Nikola Eterovic am 7. Mai
29.04.22
Redaktion der pilger

Rom einmal anders erlebt

Pilgergruppe auf Spurensuche der spannungsreichen Geschichte der Kirche
20.04.22
Redaktion der pilger

Hoffnung nicht verlernen

Deutsche Bischöfe machen in ihren Predigten zu Ostern Mut
20.04.22
Redaktion der pilger

„Der Alte da oben mag mich irgendwie“

Offene Worte und ein sehnsüchtiger Glaube: Die Gottesfrage lässt Heinz Rudolf Kunze...
20.04.22
Redaktion der pilger

Brasilien: Gewalt auf dem Land

Experten werfen Zentralregierung Mitverantwortung vor
20.04.22
Redaktion der pilger

Ukrainerseelsorge als Lebensaufgabe

Benediktinerpater Damian Schaefers wurde vor hundert Jahren geboren – Auch im...
20.04.22
Redaktion der pilger

Lasst sie bei uns sein!

Die ökumenische „Woche für das Leben“ kreist in diesem Jahr um das Thema Demenz
20.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Langjährige Engagierte geehrt

Kreuzbund der Diözese Speyer traf sich zum Begegnungstag mit Mitgliederversammlung
20.04.22
Redaktion der pilger

Neue Impulse für die Arbeit

Chorverband Pueri Cantores lädt Leiter von Nachwuchschören zu Fortbildung ein
12.04.22
Redaktion der pilger

Der Wettlauf

Doch nur von Johannes wird gesagt, dass er glaubte
12.04.22
Redaktion der pilger

Das ist doch noch gut!

Der Jesuit Jörg Alt kämpft für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln – sein...
12.04.22
Redaktion der pilger

Grüne Kathedrale geplant

Der Beitrag der Kirchen zur Bundesgartenschau 2023 in Mannheim
Treffer 1 bis 40 von 4562