Redaktion der pilger

Mittwoch, 20. April 2022

Lasst sie bei uns sein!

Mittendrin statt nur dabei: Demenzkranke sollten besser in unsere Gesellschaft integriert werden und mehr am Leben teilhaben können. (Foto: Michael Hagedorn)

Die ökumenische „Woche für das Leben“ kreist in diesem Jahr um das Thema Demenz

Die Theologin Verena Wetzstein möchte, dass Menschen mit Demenz Teil unserer Gesellschaft sind. Sie sagt: Wir brauchen eine neue Kultur im Umgang mit Menschen, die daran erkrankt sind. Und sie erklärt, was das konkret heißt.

Vor einigen Wochen hat Verena Wetzstein sich mit einer evangelischen Pastorin unterhalten. Sie berichtete ihr von einem Gottesdienst. Während sie predigte, ging eine Frau nach vorne, die an Demenz erkrankt ist, und zündete sich an der Osterkerze eine Zigarette an. Wie sollte sie reagieren? „Die Pfarrerin hat die Frau an den Arm genommen und sie durch den Mittelgang nach draußen geführt, wo sie zu Ende rauchen konnte“, erzählt Wetzstein.

Die Theologin und Studienleiterin der Katholischen Akademie in Freiburg beschäftigt sich seit Jahren aus einer christlich-ethischen Perspektive mit dem Thema Demenz. In diesem Jahr greift auch die Aktion „Woche für das Leben“ der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland das Thema auf.

Wetzstein sagt: „Wir brauchen eine neue Kultur im Umgang mit Demenz.“ Wetzstein möchte, dass Menschen mit Demenz Teil der Gesellschaft sind. „Wir sollten keine Sonderwelten aufbauen und nur spezielle Aktionen für diese Menschen anbieten“, sagt sie. Menschen mit Demenz sollen jederzeit Museen oder den Gottesdienst besuchen können. „Ich wünsche mir eine Gesellschaft, die Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen nicht ausgrenzt, sondern am Leben teilhaben lässt: Demenz ist zuallererst ein Beziehungsgeschehen, keine Krankheit.“

Wut, Trauer und Sorgen lassen sich nicht kleinreden

Die Demenz kann eine Tragödie für die Betroffenen und ihre Familien sein, sagt sie: „Die Wut, die Trauer und die Sorgen will ich nicht klein- oder schönreden.“ Dennoch müsse der negative Blick auf die Krankheit ergänzt werden. Das christliche Menschenbild könne dabei helfen. „Ein Mensch mit Demenz verliert nicht seine Würde, seine Gott-Ebenbildlichkeit“, sagt Wetzstein. Er reagiere zwar anders, heftiger, ungewohnt für Nichtbetroffene: „Aber wir alle verändern uns in unserem Leben. Der Mensch mit Demenz tut das nur auf eine besonders dramatische Weise.“ Die Theologin hofft, dass es uns künftig häufiger gelingt, das Wertvolle darin zu sehen: die Unbefangenheit, mit der die Menschen auftreten, den Humor und die Gefühle, die vielleicht auf einmal gezeigt werden.

Natürlich sei ein Ereignis, wie es die evangelische Pastorin schilderte, eine massive Störung und nicht so leicht zu tolerieren, sagt Wetzstein: „Aber wenn wir in der Kirchenbank anfangen zu tuscheln, macht es die Situation auch für die Angehörigen nicht leichter.“ Die Pfarrerin hat das Problem gelöst, indem sie mit der Familie gesprochen hat: Künftig darf die Frau vor dem Gottesdienst eine Zigarette rauchen. „Es gibt keine Patentrezepte für solche Situationen. Wir müssen kreativ werden“, sagt Wetzstein. Schon jetzt sieht sie, dass unsere Gesellschaft im Umgang mit Demenz Fortschritte macht. Früher, sagt Wetzstein, habe sie viel öfter in Medien von Demenz als „Tod im Leben“ oder als „lebendigem Begräbnis“ gelesen: „Und dennoch müssen wir mehr tun, um eine sorgende Gesellschaft zu werden.“

Die Kirchen, Caritas und Diakonie und die Bildungshäuser könnten dabei helfen. „Wir müssen Wissen über Demenzen vermitteln. Impulse wie Museumsbesuche und Einladungen von Kirchengemeinden sind ein guter Anfang“, sagt Wetzstein. „Je mehr solcher Impulse es gibt, desto mehr verändert sich die Gesellschaft.“ (Kerstin Ostendorf)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

12.04.22
Redaktion der pilger

Ein Tier mit tiefer Symbolik

Das (Oster-)Lamm ist stark mit dem christlichen Glauben verbunden
12.04.22
Redaktion der pilger

Es ist eine ganz bewusste Entscheidung

Matthäus Riedle wird in der Osternacht von Bischof Wiesemann im Speyerer Dom getauft
12.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Stückchen Zuhause

Sonntagscafé in der Ludwig-Wolker-Freizeitstätte von Geflüchteten geschätzt
07.04.22
Redaktion der pilger

Für Frieden und Versöhnung

Ein besonderer Ort in der Pfalz ist der Rittersberg bei Neustadt-Hambach, und dies...
06.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Es ist Karfreitag in Europa

In diesem Jahr steht die Karwoche wegen Putins brutalem Angriffskrieg unter ganz...
06.04.22
Redaktion der pilger

Der Friedensbote, sanft und demütig

Palmsonntag ist ein freudiges Fest und ein großer Bitttag für den Frieden in der...
06.04.22
Redaktion der pilger

Nach Corona ist Kreativität gefragt

kfd-Diözesanversammlung: Pandemie stellte Dekanate und Ortsgruppen vor...
06.04.22
Redaktion der pilger

Altkanzler blickt auf den Dom

Gedenkbüste für Helmut Kohl neben der Speyerer Kathedrale eingeweiht
06.04.22
Redaktion der pilger

Hase oder Kaninchen?

Tierische Verwechslungsgefahr nicht nur an Ostern
23.03.22
Redaktion der pilger

Hoffnung auf Marienweihe

Am 25. März soll die Ukraine und Russland in besonderer Weise der Gottesmutter...
23.03.22
Redaktion der pilger

Hilfen für Geflüchtete und Tipps für die Helfer

Das Bundesinnenministerium will mit einem neuen Onlineportal die Hilfe für...
23.03.22
Redaktion der pilger

Neue Kurienreform

Papst Franziskus öffnet am Josefstag Kurienspitze auch für Frauen
23.03.22
Redaktion der pilger

Es ist Krieg – ein ratloser Psalm

Zur Theologie und Spiritualität der Psalmen
23.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Neuerscheinung: „Potzblitz – die Pfalz!“

Erster Überraschungsführer, der mit Unbekanntem und Unerwartetem für ganz besondere...
23.03.22
Redaktion der pilger

Die Welt braucht Wandel

Warum die Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor gerade auch in Zeiten...
23.03.22
Redaktion der pilger

Mahnmal für Klimawandel

Haus der Nachhaltigkeit schenkt dem Rosenberg einen Lindenbaum
23.03.22
Redaktion der pilger

Aktuelle Fragen, direkter Austausch

Bischof und Generalvikar stehen Mitarbeitenden und Engagierten aus dem Bistum Rede...
23.03.22
Redaktion der pilger

Koordinieren und vernetzen

Ukrainisch-deutsches Ehepaar aus Ludwigshafen unterstützt Kriegsflüchtlinge
16.03.22
Redaktion der pilger

Steigende Energiekosten

Sozialverband VdK fordert volle Rentenerhöhung
16.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf dem Prüfstand

Projekt des Bistums nimmt Effektivität und Qualität der Seelsorge in den Fokus
16.03.22
Redaktion der pilger

Katharina und ihre Schwestern

Ausstellung zeigt Frauen, die in ihrem Leben viel bewegt und bewirkt haben
16.03.22
Redaktion der pilger

Packen wir’s an – jetzt!

Die Welt wird von einer Krise nach der anderen erschüttert. Wie können wir Christen...
16.03.22
Redaktion der pilger

Das eigene Tun und das Leid

Jesus lehnt einen Zusammenhang ab – Statt auf andere zu schauen, sollen wir unser...
16.03.22
Redaktion der pilger

Zwei Busse für die Ukraine

Bonifatiuswerk stellt Fahrzeuge für Transport von Flüchtlingen und Hilfsgütern...
16.03.22
Redaktion der pilger

Auf den Spuren des heiligen Jakobus

17-tägige Pilgerwanderung führt auf dem Camino Primitivo von Oviedo nach Santiago...
10.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Motivation zur Hilfe ist groß

Ukraine-Geflüchtete: Caritasverband ruft zu Unterstützung auf
10.03.22
Redaktion der pilger

Friedensgebete in mehr als 150 Ländern

Weltgebetstag: Auch im Bistum Speyer gedachten die Frauen den Menschen in der...
10.03.22
Redaktion der pilger

Der Unermüdliche

Alfons Hoping hat den Bau eines Kinderheims in Litauen ermöglicht. Jetzt sorgt er...
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf das Hören kommt es an

Kirche muss wie Jesus bei den Menschen sein
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf die Menschen zugehen

Frankenthaler Pfarrei zeigt mit neuem Projekt Präsenz in der Stadt
09.03.22
Redaktion der pilger

Wohnraum dringend gesucht

Familienbund ruft zur Solidarität mit den Flüchtlingen aus der Ukraine auf
09.03.22
Redaktion der pilger

Facetten der Frauenarbeit

KDFB zeigt informative Ausstellung in der Marienkirche Neustadt
03.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Kreative Ideen für die Fastenzeit

Weniger Plastikverbrauch, weniger Fleischverzehr, weniger Handynutzung - oder...
03.03.22
Redaktion der pilger

„Zukunftsplan: Hoffnung!“

Der Weltgebetstag der Frauen am 4. März wird auch in der Pfalz und Saarpfalz...
03.03.22
Redaktion der pilger

Hunger schürt Konflikte

Schlimmste Dürre in Ostafrika seit 40 Jahren
02.03.22
Redaktion der pilger

Fastenpredigtreihe zum Synodalen Weg

Pfarrei Herxheim lädt zu fünf Sonntags-Ansprachen in ihre Pfarrkirche ein
02.03.22
Redaktion der pilger

Gott allein!

Nur ihm kann das anbetende Ja des Gebets gelten
02.03.22
Redaktion der pilger

Kitas helfen Kitas

Unterstützung für betroffene Einrichtungen durch die Flutkatastrophe an der Ahr
25.02.22
Redaktion der pilger

Kolpingwerk ruft Mitglieder zum Gebet auf

Aufgrund der eskalierenden Situation und des Krieges in der Ukraine ruft das...
25.02.22
Redaktion der pilger

Deutsche Kirchen rufen zu Solidarität mit Ukraine auf

Vor dem Hintergrund des russischen Einmarsches in die Ukraine in der Nacht zu...