Redaktion der pilger

Freitag, 29. April 2022

Rom einmal anders erlebt

Die Pilgergruppe vor dem Grab von Papst Sixtus IV. (Foto: Frei/zg)

Pilgergruppe auf Spurensuche der spannungsreichen Geschichte der Kirche

Rom, das ist mehr als die klassischen Stätten der Kirche, die üblicherweise besucht werden. Davon konnte sich eine Pilgergruppe aus Speyer mit Domkapitular Peter Schappert als geistlichem Begleiter und Reiseleiter während einer sechstägigen Reise überzeugen, die vom Pilgerbüro Speyer angeboten wurde.

Am Morgen des 5. April machte sich die Gruppe, bestehend aus 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, vom Frankfurter Flughafen aus auf den Weg nach Rom, und jedem war klar: Dies wird eine ganz besondere Pilgerreise. Ging es doch darum, die Pracht der Renaissance zu bewundern, aber auch die schweren Entwicklungen für die Kirche, die in dieser Zeit begründet wurden – einschließlich der Kirchenspaltung in der Reformation – realistisch zu beleuchten. Diese Spannung zwischen künstlerischen Höchstleistungen und der offensichtlichen kirchenpolitischen Katastrophe zu erkennen, kann für die heutige Zeit hilfreich sein, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft der Kirche zu finden.

Die Päpste in der Renaissance, mit denen sich die Gruppe intensiv unter der sehr kompetenten Führung von Domkapitular Schappert beschäftigte, umfassten den Zeitraum von 1471 bis 1534, beginnend mit Sixtus IV. über Innozenz VIII., Alexander VI., Julius II., Leo X., und Clemens VII.

Bereits die beeindruckende Statue des Moses von Michelangelo, Teil des Grabmals von Julius II. in der Kirche San Pietro in Vicoli, machte deutlich, dass in der damaligen Zeit die Führung der katholischen Kirche, die eigentliche Aufgabe des Papstes, nicht immer im Vordergrund stand. Vielmehr hatten häufig die Unterstützung der eigenen Familie sowie das Vermehren des Reichtums des Kirchenstaates höhere Priorität.

In der Kirche S. Maria dell’Anima, der Nationalkirche der deutschsprachigen Katholiken, wurde der enge Bezug zum Speyerer Dom deutlich. In der Sakristei sind die Büsten der deutschstämmigen Päpste zu sehen, also auch diejenigen, die von Salierkaiser Heinrich III. vorgeschlagen wurden.

Der Besuch der drei architektonisch äußerst interessanten Palazzi Barberini, Doria Pamphilij und Colonna mit entsprechender Führung vermittelte einen Eindruck über die Kunst der Renaissance und des Barocks mit berühmten Künstlern wie zum Beispiel Raffael, Caravaggio und Bernini.

Der Besuch der Kirche S. Maria in Trastevere mit der Teilnahme am Gebet der Gemeinschaft S. Egidio bot Gelegenheit zur inneren Einkehr und regte zum Nachdenken über die eigene Lebensgestaltung an. Die Messfeier der Pilgergruppe mit Domkapitular Peter Schappert im Petersdom, in unmittelbarer Nähe des Grabes des heiligen Petrus, war ein besonderer Höhepunkt der Reise. Die musikalische Vorbereitung und Begleitung der Gesänge durch Georg Koll-Görgen trugen dazu bei, den Glauben intensiver wahrzunehmen und über dessen Wurzeln nachzudenken.

Im Anschluss wurden die Gräber der Päpste Sixtus IV. und Julius II. besucht sowie das Grabmal von Papst Sixtus IV. in der Schatzkammer des Doms. Die Verbundenheit mit Speyer wurde deutlich in der Mittel- achse des Petersdoms, hier ist im Marmorboden der Hinweis „Ecclesia Cathedralis Spirensis“ mit der Angabe der Länge des Speyerer Doms von 134 Metern zu finden.

Beim Besuch der Engelsburg unter Führung eines ehemaligen Schweizer Gardisten wurde erneut die weltliche Seite des Papsttums beleuchtet. Die Dachterrasse bot einen großartigen Überblick über Rom und den Vatikan.

Zwei Begegnungen mit Papst Franziskus standen ebenfalls auf dem Programm. Am Mittwochmorgen durfte die Gruppe bei der Papstaudienz die Warmherzigkeit des Papstes erleben, als er ukrainischen Flüchtlingskindern Geschenke überreichte. Am Palmsonntag war die Teilnahme an der Papstmesse ein unvergessliches Erlebnis, auch weil die Gruppe den Papst im Papamobil aus nächster Nähe sehen und ihm zujubeln konnte.

Bleibt noch zu erwähnen, dass es die sehr zentral gelegte Unterkunft Fraterna Domus erlaubte, fast alles zu Fuß zu erreichen. Ebenfalls erwähnenswert sind die guten Abendessen, bei denen es möglich war, das Erlebte Revue passieren zu lassen.

Etwas müde, aber mit vielen Eindrücken, trat die Gruppe am Abend des Palmsonntages die Heimreise an in dem Bewusstsein, dass diese Pilgerfahrt wirklich eine ganz besondere Reise gewesen ist. (Guenther Frei)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

06.10.10
Redaktion der pilger

Pilger-Kalender 2011 ganz im Zeichen des Domes

Noch in diesem Monat erscheint der Pilger-Kalender 2011. Er steht im Zeichen des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Rosenkranzmonat auf Maria Rosenberg

Musikalische Andachten, Nachprimizen und Pontifikalamt im Oktober. Außerdem werden...
01.10.10
Redaktion der pilger

Der Bürger wünscht sich klare Konturen der Parteien

Seit einem Jahr ist die schwarz-gelbe Koalition im Amt – Aus dem erwarteten...
01.10.10
Redaktion der pilger

BDKJ setzt sich für Homburger Jugendhaus ein

Besteht trotz der Absicht zur Schließung noch Hoffnung für Kardinal-Wendel-Haus?...
01.10.10
Redaktion der pilger

Grundordnung für Angestellte gilt weiter

Nach einer Klage gegen eine Entlassung will das Bistum Essen die Begründung des...
01.10.10
Redaktion der pilger

Bischöfe mit Reformsignalen

Angesichts der kirchlichen Vertrauenskrise nach dem Missbrauchsskandal wollen die...
01.10.10
Redaktion der pilger

Die Kraft des Senfkorn-Glaubens

Jesus sagt, dass unser Glaube ruhig klein sein kann – Gedanken zum Lukas-Evangelium...
30.09.10
Redaktion der pilger

Aus Schwaben an die Spitze Europas

Herrscher von europäischem Rang zeigt das Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen...
23.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Was klickst Du?“ – Werktage Jugendseelsorge: Fortbildung zur Medienwelt junger...
23.09.10
Redaktion der pilger

Die Krise als Wendepunkt

Nach dem Missbrauchsskandal kommt Bewegung in die Debatte über die Zukunft der...
23.09.10
Redaktion der pilger

Erster Gottesdienst seit hundert Jahren

Tausende christliche Armenier bei Wallfahrt nach Van in Ostanatolien
23.09.10
Redaktion der pilger

Glaubenszeuge und Brückenbauer

Kaplan Gerhard Hirschfelder selig gesprochen
23.09.10
Redaktion der pilger

Keine Geschichte der einfachen Lösung

Tun, was wir von Jesus Christus gelernt haben
22.09.10
Redaktion der pilger

Herbstversammlung des Katholikenrates: Kirchliche...

Die Bedeutung kirchlicher Medienarbeit, die Zukunft der Pastoral im Bistum Speyer...
16.09.10
Redaktion der pilger

Unser Herz muss Gott gehören

Das „wahre Gut“ ist, am Reich Gottes teilzuhaben
16.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Benefizkonzert für Orgelrenovierung
16.09.10
Redaktion der pilger

Papst sieht Abkehr von christlichen Werten

Neuer deutscher Botschafter beim Heiligen Stuhl zum Antrittsbesuch bei Benedikt XVI.
16.09.10
Redaktion der pilger

Ein funkelnder Stein im Mosaik der Heiligen Gottes

Papst Benedikt XVI. spricht in England Kardinal John Henry Newman selig – Mit 44...
16.09.10
Redaktion der pilger

Priesterberuf: Leidenschaft aus dem Kohlenfeuer

Priestertag am 9. September im Exerzitienhaus Maria Rosenberg – Festvortrag des...
16.09.10
Redaktion der pilger

Das ist kein gutes Signal

Die Sache ist nicht ganz verständlich. Trotz Wirtschaftskrise hat in den...
09.09.10
Redaktion der pilger

Wegbereiter der katholischen Soziallehre

Papst Benedikt XVI. besucht die Heimat von „Arbeiterpapst“ Leo XIII.
09.09.10
Redaktion der pilger

Experiment gelungen: Fortbildung für Weihejahrgänge

27 Priester verbringen gemeinsam eine Weiterbildungswoche im Priesterseminar Speyer...
09.09.10
Redaktion der pilger

„Besonderer Tag für ganze Diözese“

Bischof Wiesemann sendet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den seelsorglichen...
09.09.10
Redaktion der pilger

Und im Himmel freut sich Gott

Wie er die Sünder liebt und wie wir es ihm nachtun sollen
09.09.10
Redaktion der pilger

Es geht um einen Nachdenkprozess

Zum Thema Sarrazin
08.09.10
Redaktion der pilger

Frauengebetskette und weitere Termine

Für den Oktober, den Monat der Weltmission, erarbeiten die Frauenverbände kfd und...
02.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Letzter Wallfahrtstag in Ranschbach
02.09.10
Redaktion der pilger

Ein Brief mit Langzeitwirkung

Das Evangelium sprengt soziale Barrieren
02.09.10
Redaktion der pilger

Rahmen für ökumenische Partnerschaft

Zusammenarbeit in sich wandelnden Seelsorgeräumen – Landauer Gemeinden schließen...
02.09.10
Redaktion der pilger

„Ein unschätzbares Geschenk“

Feiern zum hundertsten Geburtstag von Mutter Teresa
02.09.10
Redaktion der pilger

Dank für treuen Dienst auf Maria Rosenberg

Bischof Wiesemann verabschiedet Monsignore Dr. Hans-Peter Arendt als Direktor –...
02.09.10
Redaktion der pilger

Pakistan: Lassen uns Flutopfer kalt?

Ausmaß der Katastrophe und Hilfsbereitschaft stehen in anderem Verhältnis als bei...
26.08.10
Redaktion der pilger

Stellen wir uns doch auf Gnade ein

Ein Beitrag von Diplom-Theologe Klaus Haarlammert zum 22. Sonntag im Jahreskreis...
26.08.10
Redaktion der pilger

Kirche setzt stärker auf Prävention

Bischöfe einigen sich auf Neufassung der kirchlichen Leitlinien zum Umgang mit...
26.08.10
Redaktion der pilger

Ein Gang durch den Monat September

Das Kreuz in einer verweltlichten Zeit – Hildegard von Bingen und Caritasbegründer...
26.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Solilauf“ für Kamerun und Kalkutta
26.08.10
Redaktion der pilger

Ungewöhnliche Aussicht genossen

Caritasverband dankt ehrenamtlichen Sammlern mit Führung durch den Speyerer Dom
26.08.10
Redaktion der pilger

Zivildienst, Freiwilligendienst oder ...?

Caritas widerspricht Bundesfamilienministerin Kristina Schröder
19.08.10
Redaktion der pilger

Durch die enge Tür geht es zum Leben

Wir müssen uns bücken, wie Gott selbst es getan hat. Ein Beitrag von...
19.08.10
Redaktion der pilger

Jahrhundertflut bedroht Millionen

Pakistan: Nach dem Wasser drohen Krankheiten und Hunger – Berichte über verhungerte...