Redaktion der pilger

Freitag, 29. April 2022

Papst-Diplomat ehrt Nardini

Dekan Johannes Pioth erläuterte die Planungen zum Wallfahrtstag und präsentierte den „Nardini-Wein“. (Foto: Marianne Teuscher)

Zehnter Wallfahrtstag in Pirmasens mit Nuntius Nikola Eterovic am 7. Mai

Zu Ehren des Patrons der Pfarrei, Pfarrer Paul Josef Nardini, veranstaltet das gleichnamige katholische Pfarramt am 7. Mai rund um und im Gotteshaus in der Klosterstraße den zehnten Wallfahrtstag. Der höchste Würdenträger in Deutschland, der Apostolische Nuntius der Bundesrepublik Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, zelebriert den Wallfahrtsgottesdienst und hält die Festpredigt.

Die tänzerische und musikalische Mitwirkung der Pirmasenser Cheerleaders (vom TVP) setzen neue Akzente während der Messfeier. Blaskapellenmusik auf dem Festgelände, Mallersdorfer Bier vom Fass, Nardini-Wallfahrtswein, erzählte biblische Geschichten und ein kleiner Markt vervollständigen das Wallfahrtstag-Programm. Kuchenspenden werden gerne angenommen.

Eigentlich, so war von Dekan Johannes Pioth zu erfahren, wäre es der zwölften Wallfahrtstag, jedoch die Corona-Pandemie hatte der Veranstaltung Grenzen gesetzt. Man habe 2020 und 2021 in kleinem Kreise den 7. Mai, als Pfarrer Paul Josef Nardini nach Pirmasens kam, gewürdigt. Sollte es jedoch witterungsbedingt diesjährig am 7. Mai nicht möglich sein, diese Veranstaltung durchzuführen, wird die Feier auf den 14. Mai verlegt. Kaplan Thomas Ott habe den informativen Flyer gestaltet.

Zahlreiche Mitwirkende
Erfreut zeigte sich der Dekan, dass es Schwester Roswitha gelang, einen Kontakt zu den Pirmasenser Cheerleaders zu knüpfen. Die junge Mädchengruppe eröffnet um 9.45 Uhr in der Kirche St. Pirmin unter dem Thema „Gott loben mit Leib und Seele“ den Festgottesdienst. Hauptzelebrant und Prediger der Wallfahrtsmesse ist Erzbischof Dr. Nikola Eterovic (Berlin). Er sei bereits vor Jahren zum Wallfahrtstag eingeladen worden, musste aber kurzfristig absagen. „Wir hoffen, dass es dieses Mal klappt,“ gibt sich Dekan Pioth zuversichtlich. Auch sei vorgesehen, dass sich der Apostolische Nuntius in das Goldene Buch der Stadt Pirmasens einträgt. Den Hauptgottesdienst begleitet Albert Jung mit seinem kleinen musikalischen Ensemble an der Orgel. Erfreut sei er auch darüber, so der Dekan, dass viele Pfarrer aus dem Dekanat ihre Teilnahme am Gottesdienst zugesagt hätten. Auch Weihbischof Georgens aus Speyer wird dem Wallfahrtstag beiwohnen.

Eines steht für Dekan Pioth fest: „Das Ziel dieses Tages ist, dass man das Grab von Pfarrer Paul Josef Nardini besucht, ihm seine Aufwartung macht und ihm seine persönlichen Anliegen vortragen kann.“

Bezüglich der „weltlichen“ Angebote verweist er auf den 2020 erstmals in Auftrag gegebenen Wallfahrtswein. Da damals die Veranstaltung nur „mit vier Personen“ stattfinden konnte, sind noch Restkontingente, auch aus dem Jahr 2021, vorhanden. Der Wein werde in wechselnden Weingütern in der Vorderpfalz hergestellt und koste sieben Euro pro Flasche. Dabei handelt es sich um einen Rosé Spätburgunder, Portugieser trocken und Grauburgunder trocken. Der Erlös fließt in die Projekte der Nardinischwestern in Rumänien.

Abwechslungsreiches Programm
Eine Besonderheit sei auch die Erzählung der Biblischen Geschichten von Pastoralreferent Stefan Schwarzmüller.  „Der Erzähler schlüpft auch manchesmal in die Rolle einer Person.“ Für die jüngeren Generationen setzen Kinder aus der Kita des Nardinihauses Impulse. Nach dem Festgottesdienst schließt sich ein musikalischer Frühschoppen an. Die Blaskapelle Birkenhördt spielt auf; dazu werden Mallersdorfer Bier vom Fass, Nardini-Jubiläumsbier und Nardiniwein ausgeschenkt und für die Kids entsprechend andere Getränke. Auch die Speisekarte gestaltet sich vielseitig.

Die Angebote rund um die Kirche beinhalten noch einen Verkauf von Kristallglas vom Deutsch-Französischen Kreis, einen Eine-Welt-Waren-Verkauf (kfd Kaiserslautern), Infos der Familienbildungsstätte Pirmasens, vom Klosterhof selbstgemachte Marmelade und das Nardini-Jubiläumsbier, Infostände vom Caritas-Zentrum und Radio Horeb. Die Bücherei und Kunststube sind geöffnet. Wer Altbrillen zu Hause hat, kann diese bei der Veranstaltung abgeben. Sie werden zugunsten von Burkina Faso gesammelt.

Ein großer Wunsch des Dekans ist es, „dass dieser Wallfahrtstag nicht nur im Raum Pirmasens, sondern weit darüber hinaus wahrgenommen wird.“ Er informiert, dass der Orden „Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie“ Betreiber der Krankenhäuser in Zweibrücken und Landstuhl sei. Das Mutterhaus sei in Mallersdorf angesiedelt. Hier sei das Nardinihaus für Kinder und Jugendliche Nachfolger des von Paul Josef Nardini gegründeten Armen-Kinder-Hauses. (mt)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

25.05.22
Redaktion der pilger

Arbeit am Reich Gottes

Der Glaube verändert, erleichtert und motiviert in schwierigen Zeiten
25.05.22
Redaktion der pilger

Ist Kirche reformierbar?

Kinderschutzexperte bemängelt fehlende Kultur der Verantwortlichkeit
25.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Lohn für kreative Ideen

Zertifizierung als BNE-Schule und Bau eines grünen Klassenzimmers
25.05.22
Redaktion der pilger

Viele Events rund um den Glauben

Südwestpfälzischer Wallfahrtsort Maria Rosenberg wird an Pfingsten Austragungsort...
25.05.22
Redaktion der pilger

Eins in der Liebe

Vor Gott ist der Mensch ein einzigartiger Einzelner
18.05.22
Redaktion der pilger

Was wird nur aus uns?

Corona, Krieg, Klima: Die weltweiten Krisen belasten Kinder und Jugendliche
18.05.22
Redaktion der pilger

Farben des Glaubens

Im Institut St. Dominikus in Speyer treffen sich Gleichgesinnte zur Ikonenmalerei....
18.05.22
Redaktion der pilger

Im Einsatz für den Frieden

Palästinensische Schriftstellerin berichtet in Vorträgen über die schwierige Arbeit...
18.05.22
Redaktion der pilger

Großes Organisationstalent

Regens Markus Magin folgt als Generalvikar auf Andreas Sturm
18.05.22
Redaktion der pilger

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich...

Die Zusage aus der Abschiedsrede Jesu kann uns Energie schenken, die Welt und die...
18.05.22
Redaktion der pilger

Trauer und Bedauern

Katholiken danken zurückgetretenem Generalvikar Andreas Sturm
13.05.22
Redaktion der pilger

Generalvikar Sturm scheidet aus Bistum aus

Andreas Sturm tritt zurück, sein Nachfolger wird Regens Markus Magin
13.05.22
Redaktion der pilger

Heiliges Spiel

Schauspielerin Marion Witt schult Haupt- und Ehrenamtliche, die Gottesdienste...
13.05.22
Redaktion der pilger

Liebe ist mehr als ein Gefühl

Sie ist eine ganzheitliche Haltung unseres Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Erstmaliger Austausch

Vorsitzende der Aufarbeitungskommissionen für sexuellen Missbrauch trafen sich
13.05.22
Redaktion der pilger

In der Logik Jesu

Warum sich Papst Franziskus zum Krieg so verhält, wie er sich verhält
13.05.22
Redaktion der pilger

Viele Baustellen und neue Chancen

Prof. Wolfgang Pauly über die heutigen Möglichkeiten des Christseins
13.05.22
Redaktion der pilger

Spuren der Pandemie bei Kindern

Vereinsamung, Vernachlässigung, verzögerte Entwicklung – Experten klären über...
04.05.22
Redaktion der pilger

Demenz als Nagelprobe

Bischof Bode fordert Schulungen für Seelsorgerinnen und Seelsorger
04.05.22
Redaktion der pilger

Heiter und spannend

Orgel-Erzählkonzert für Kinder und Erwachsene in der Pfarrkirche Rheinzabern
04.05.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Glücksfall, kein Notfall

Gemeindereferentin Bärbel Grimm leitet Osternachtfeier in der Landauer Marienkirche
04.05.22
Redaktion der pilger

Extrem belastet

Die Tafeln in Deutschland geraten in Bedrängnis – und fordern Hilfe von der Politik
04.05.22
Redaktion der pilger

Licht für alle Völker

Die Frohe Botschaft richtet sich an alle Menschen
04.05.22
Redaktion der pilger

Chormusik wieder Teil des Programms

Vom 7. Mai bis 6. Juni finden die 26. Rosenberger Musiktage statt
04.05.22
Redaktion der pilger

Er gab Olympia ein freundliches Gesicht

Vor 100 Jahren wurde Otl Aicher geboren
02.05.22
Redaktion der pilger

Auf zum Katholikentag nach Stuttgart

Der Deutsche Katholikentag vom 25. bis 29. Mai in Stuttgart soll wie geplant als...
29.04.22
Redaktion der pilger

„Pälzisch“ ist ihre Leidenschaft

Ihre Sprecher werden mitunter belächelt. In manchen Milieus ist sie sogar verpönt:...
29.04.22
Redaktion der pilger

Die große Vielfalt

Ein Bild auch für den Synodalen Weg
29.04.22
Redaktion der pilger

Rom einmal anders erlebt

Pilgergruppe auf Spurensuche der spannungsreichen Geschichte der Kirche
20.04.22
Redaktion der pilger

Hoffnung nicht verlernen

Deutsche Bischöfe machen in ihren Predigten zu Ostern Mut
20.04.22
Redaktion der pilger

„Der Alte da oben mag mich irgendwie“

Offene Worte und ein sehnsüchtiger Glaube: Die Gottesfrage lässt Heinz Rudolf Kunze...
20.04.22
Redaktion der pilger

Brasilien: Gewalt auf dem Land

Experten werfen Zentralregierung Mitverantwortung vor
20.04.22
Redaktion der pilger

Ukrainerseelsorge als Lebensaufgabe

Benediktinerpater Damian Schaefers wurde vor hundert Jahren geboren – Auch im...
20.04.22
Redaktion der pilger

Lasst sie bei uns sein!

Die ökumenische „Woche für das Leben“ kreist in diesem Jahr um das Thema Demenz
20.04.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Langjährige Engagierte geehrt

Kreuzbund der Diözese Speyer traf sich zum Begegnungstag mit Mitgliederversammlung
20.04.22
Redaktion der pilger

Neue Impulse für die Arbeit

Chorverband Pueri Cantores lädt Leiter von Nachwuchschören zu Fortbildung ein
12.04.22
Redaktion der pilger

Der Wettlauf

Doch nur von Johannes wird gesagt, dass er glaubte
12.04.22
Redaktion der pilger

Das ist doch noch gut!

Der Jesuit Jörg Alt kämpft für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln – sein...
12.04.22
Redaktion der pilger

Grüne Kathedrale geplant

Der Beitrag der Kirchen zur Bundesgartenschau 2023 in Mannheim
12.04.22
Redaktion der pilger

Ein Tier mit tiefer Symbolik

Das (Oster-)Lamm ist stark mit dem christlichen Glauben verbunden
Treffer 1 bis 40 von 4562