Redaktion der pilger

Mittwoch, 24. August 2022

Worauf kommt es in den Ferien an?

Jana Wendel vom Caritas-Zentrum Pirmasens weiß, wie wichtig das Spielen für Kinder ist. (Foto: Khosrawi)

Tipps für Familien mit Kindern, um die freie Zeit gut zu gestalten

Was kann man mit der Familie gemeinsam in den Sommerferien machen – nicht nur im Urlaub, sondern auch zu Hause? Zum Beispiel spielen, spielen und noch mal spielen. Denn Spielen fördert unzählige Kompetenzen und Fertigkeiten, aber zugleich zweckfrei, nicht erfolgs- und dauernd zielorientiert.

Jana Wendel arbeitet beim Caritas-Zentrum in Pirmasens. Als Erziehungs-, Ehe- und Lebensberaterin weiß sie, wie wichtig das Spielen für Kinder ist. Denn es bietet ihnen die Möglichkeit, sich ohne Leistungsdruck frei zu entfalten. „Beim Spielen können sie ihre Grenzen ausloten, ihre Talente entdecken und vor allem Spaß haben. Und das ist sehr, sehr wichtig“, betont Jana Wendel.

Darüber hinaus würden die Kinder so allerhand lernen: Geduld, Konzentrationsfähigkeit, Kreativität, logisches Denken, das Einhalten von Regeln, Zusammenhalt und vor allem auch den Umgang mit den eigenen Gefühlen und Emotionen sowie denen anderer Menschen. Zudem verbesserten Spiele, bei denen die Kinder aktiv werden müssen, das Körpergefühl.

Doch was sollen die Kinder spielen? Ganz wichtig ist für Jana Wendel: weg mit dem Smartphone, weg mit Social Media. Stattdessen sollten Eltern aktiv auf ihre Kinder zugehen, sie einfach fragen, was sie spielen möchten. Das könnten etwa Spiele sein, die die Kinder von der Schule kennen. Aber auch freie Spiele eigneten sich hervorragend, weil es dabei keine großen Vorgaben gäbe. Ansonsten sollte sich die Wahl der Spiele immer nach den Vorlieben der Kinder richten. Das könne der Klassiker „Mensch, ärgere dich nicht“ sein, ein Kletterwettkampf auf einem Barfußpfad oder einfach das Herumtoben mit Holzpferden im Garten – je nach den Möglichkeiten im Elternhaus oder am Urlaubsort.

„Aber auch das Erleben der Natur ist sehr wichtig, weil wir im Alltag ja ganz vielen Reizen ausgesetzt sind“, bekräftigt Jana Wendel. „Wir sind gestresst vom Handy, vom Fernseher – und das ist für unser Gehirn oft viel zu viel. Und in der Natur, ohne Smartphone, ist es am besten möglich, eine Auszeit zu nehmen. Das beruhigt, entspannt nachweislich und lindert Stress-Symptome. Aber vor allem bietet der Aufenthalt im Grünen auch Eltern die Möglichkeit, sich entspannen zu können. „Denn nicht nur entspannte Kinder führen zu entspannten Eltern, sondern auch entspannte Eltern führen zu entspannten Kindern.“ Unterm Strich profitiere also die ganze Familie davon.

Doch was können Kinder im Wald alles machen, was dürfen sie dort alles tun? Für Jana Wendel gilt: Der Wald ist ein riesiger und gigantischer Spielplatz – bestens geeignet, freies Spielen zu fördern und Kindern die Wertschätzung für diesen Lebensraum beizubringen. „Also einfach mal die Schuhe ausziehen, barfuß durch den Wald gehen und spüren, wie es sich anfühlt, auf Steinen, auf dem Laubboden oder über Wurzeln zu laufen“, rät die Erziehungs-, Ehe- und Lebensberaterin. „Und wie wäre es, einmal in den Bach reinzuhüpfen, um sich zu erfrischen, bei einem Quiz herauszufinden, wer die meisten Tiere an den Geräuschen erkennt, oder sich auf den Waldboden zu legen und zu beobachten, wie sich die Blätter im Wind bewegen.“ Momente wie diese förderten das Bewusstsein für die Natur und trugen dazu bei, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.

Für Jana Wendel funktioniert Erziehung nur über Beziehung – und dazu müssen die Eltern gemeinsame Zeit mit den Kindern verbringen. Es sei einfach wichtig, den Kindern das Gefühl zu geben: Jetzt nehme ich mir Zeit für dich, jetzt stehst du im Mittelpunkt, und ich bin voll für dich da. Dies stärke die Bindung zwischen den Eltern und den Kindern. Sie könnten sich gegenseitig besser kennenlernen und miteinander gute Erinnerungen schaffen. „Und diese guten Erinnerungen brauche ich auch, um schwierigere und stressigere Zeiten gemeinsam durchzustehen.“ Allerdings sollten sich die Eltern nicht unter Druck setzen, stellt Jana Wendel klar. Und: Die gemeinsame Zeit müsse nicht unbedingt im Abenteuerpark stattfinden. Es reiche auch ein gemeinsamer Fernsehabend mit Popcorn, das Zelten im Garten oder ein Fußballspiel zwischen den Mülltonnen. Der Fokus sollte hierbei aber immer auf das Kind und seine Interessen gerichtet sein.

Doch keine Angst, die Ferien müssen nicht im Daueraktivitäten-Modus stehen. Auch Langeweile darf mal aufkommen. Denn für Jana Wendel ist Langeweile definitiv auch etwas Positives. Oft sei sie eine Zwischenphase, die man kurz aushalten müsse, bevor danach die absolute Ideenschmiede komme. Dies sei eine Übergangsphase, die auch wieder einen Lerneffekt für Kinder biete. Denn sie lernten, sich auch mal selbst zu beschäftigen. Und darin liege die große Chance, sich zu fragen: Was will ich eigentlich machen? Und nicht zuletzt sei es auch mal schön, einfach nichts zu tun und sich eine Auszeit zu gönnen. (pk)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.09.22
Redaktion der pilger

Treffen voller Fragen

Die deutschen Bischöfe besprechen bei ihrer Vollversammlung die Turbulenzen des...
21.09.22
Redaktion der pilger

Eine Haltung des Vertrauens ist nötig

Pilger-Interview mit Generalvikar Markus Magin über seine ersten Monate im Amt...
21.09.22
Redaktion der pilger

699 Kilometer für guten Zweck

Vierte Charity-Fahrradtour des Ehepaars Schreiner führte zum MIttelmeer
21.09.22
Redaktion der pilger

Tiefer in Leben und Glaube einsteigen

Diözese Speyer und Evangelische Kirche der Pfalz starten einen neuen Online-Workshop
21.09.22
Redaktion der pilger

Ein Gleichnis fast wie ein Märchen

Jesu Erzählung vom reichen Mann und vom armen Lazarus
14.09.22
Redaktion der pilger

Engagiert mit viel Leidenschaft

Verabschiedungen und Ehrungen beim Pilger-Sommerfest im Speyerer Pastoralseminar...
14.09.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

25 Jahre Kreuzwallfahrt

Festgottesdienst des Kolping-Diözesanverbandes mit Bischof Wiesemann in der...
14.09.22
Redaktion der pilger

„Wir haben viel geschafft“

Die Beschlüsse der Vollversammlung des Synodalen Wegs
14.09.22
Redaktion der pilger

Kreuz und Krone im Museum

Neu gestaltete Ausstellungsräume für Schätze aus dem Dom
14.09.22
Redaktion der pilger

Pfarrer und Gärtner zugleich

Pfarrer Thomas Buchert hat neben dem Bellheimer Pfarrhaus einen großen Garten...
14.09.22
Redaktion der pilger

Klug handeln im Sinn Gottes

Wie aus Unrecht auch etwas Gutes werden kann
09.09.22
Redaktion der pilger

Synodaler Weg überwindet Krise

Inmitten einer schwerer Krise hat der deutsche Synodale Weg am Freitag in Frankfurt...
09.09.22
Redaktion der pilger

Leitmotiv: Mehr vom Glauben wissen

„Würzburger Fernkurs“ besteht seit mehr als 50 Jahren
07.09.22
Redaktion der pilger

Vertrauensverhältnis zerstört

Vorsitzender der Unabhängigen Aufarbeitungskommission des Bistums Speyer tritt aus...
07.09.22
Redaktion der pilger

Für immer vereint

Wie geht das eigentlich: dass zwei Menschen sich nicht nur die ewige Treue...
07.09.22
Redaktion der pilger

Umstrittene Reform

Papst Franziskus greift in den Malteserorden ein
07.09.22
Redaktion der pilger

Kindern eine Zukunft geben

Der 43. Hungermarsch in Hauenstein kommt chilenischen Einrichtungen zugute
07.09.22
Redaktion der pilger

„Keine Lehren aus dem Krieg gezogen“

Erik Wieman spürt Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf und gibt Angehörigen...
07.09.22
Redaktion der pilger

Die Hartnäckigkeit des Suchenden

Gott lässt nichts und niemanden verloren gehen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Fall für den Denkmalschutz

Es gibt viel zu entdecken am Tag des offenen Denkmals am 11. September
24.08.22
Redaktion der pilger

Ein Kreuz aus Puzzleteilen

Kolpingmitglieder aus der Diözese treffen sich zur Kreuzwallfahrt
24.08.22
Redaktion der pilger

Nicht nur sonntags

Glauben muss das ganze Leben prägen
24.08.22
Redaktion der pilger

Glaubensfest in Karlsruhe

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt erstmals in Deutschland
24.08.22
Redaktion der pilger

Preise verschärfen Hunger

Misereor will Eindämmung von Spekulationen auf Lebensmittel
24.08.22
Redaktion der pilger

Jeder hat Platz

Und dafür gibt es bei Gott auch keine Rangordnung
24.08.22
Redaktion der pilger

Fit for Fair – auf zum Solilauf!

24-Stunden-Lauf in St. Ingbert unterstützt Dorfladen im Ahrtal
24.08.22
Redaktion der pilger

Aktion „Mais für Afrika“ läuft gut

Großer Erfolg der Hauensteiner Spenden-Kampagne
24.08.22
Redaktion der pilger

Auersmacher Passionsspiele

Aufführungen in Sitterswalder Kirche werden im Herbst wieder aufgenommen
24.08.22
Redaktion der pilger

SchUM-Kulturtage 2022 in Speyer

Unterhaltsam, informativ, abwechslungsreich: Programm zeigt große Bandbreite...
24.08.22
Redaktion der pilger

„Wir haben Spaltungen hinter uns“

Die Frage nach Homosexualität sollte jede Pfarrgemeinde beschäftigen
24.08.22
Redaktion der pilger

Für Artenvielfalt und gegen Armut

Tomatenpflanzen zugunsten des Bischöflichen Hilfswerks Misereor aufgezogen
17.08.22
Redaktion der pilger

Woher kommt künftig Geld?

Die deutsche Kirchensteuer ist umstritten – und wird künftig weniger fließen
17.08.22
Redaktion der pilger

Von Mutter Anna zu Mutter Maria

Bistum Speyer bietet zum dritten Mal in der Nacht auf Mariä Himmelfahrt eine...
17.08.22
Redaktion der pilger

Mut zur Transparenz

Die Chefin von Radio Bremen hält viel vom Dialog – im Beruf wie in der Kirche
17.08.22
Redaktion der pilger

Fitness-Übungen für den Glauben

Die Beziehung zu Jesus muss ständig gepflegt werden
17.08.22
Redaktion der pilger

Indigene in Kolumbien schützen

Misereor fordert von der Bundesregierung den Einsatz für Menschenrechte
17.08.22
Redaktion der pilger

Seit 25 Jahren im Ehrenamt

Marita Trauth und Maria Götz bereiten Kinder auf die Erstkommunion vor
17.08.22
Redaktion der pilger

„Plötzlich war ich Jüdin“

Die Journalistin Inge Deutschkorn setzte sich für eine Erinnerungskultur ein
11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
11.08.22
Redaktion der pilger

Glaube braucht Veränderung

Jesus will, dass wir brennen für sein Evangelium
Treffer 1 bis 40 von 4657