Redaktion der pilger

Mittwoch, 14. September 2022

Pfarrer und Gärtner zugleich

Pfarrer Thomas Buchert in seinem Garten-Reich. (Foto: Kraus)

Blick von Bucherts Balkon in den Garten mit selbst gezogenen Geranien. (Foto: Kraus)

Pfarrer Thomas Buchert hat neben dem Bellheimer Pfarrhaus einen großen Garten angelegt

Gärtner und Pfarrer haben eine Menge Gemeinsamkeiten, findet der Bellheimer Pfarrer Thomas Buchert. Er ist beides und hat im Pfarrgarten neben dem Pfarrhaus ein kleines Paradies auf Erden geschaffen, das allen offensteht.

Seine Liebe zum Garten hat Buchert, der am 21. August seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, schon in die Wiege gelegt bekommen. „Meine Oma war den ganzen Tag im Garten. Es war damals selbstverständlich, dass man Gemüse und Blumen selbst gezogen hat“, erzählt er. Aufgewachsen in Weyher und Edenkoben machte er nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zum Gärtner im Zierpflanzenbau in der Benediktiner-Abtei Stift Neuburg bei Heidelberg, bevor er sich entschloss, Theologie zu studieren, um Pfarrer zu werden.

Schon in seiner ersten Stelle als Pfarrer in Waldsee hat Buchert den Garten des Pfarrhauses schön angelegt. Als er 2011 dann die Pfarrei Heilige Hildegard in Bellheim übernahm, währte die Trauer über den Garten, den er zurücklassen musste, nicht lang, denn in seiner neuen Heimat wartete ein riesiges Betätigungsfeld auf ihn. Neben dem Pfarrhaus, das zu dem Zeitpunkt gerade renoviert wurde, liegt ein über 1200 Quadratmeter großer Garten, beides aus dem Jahr 1741.

„Als ich kam, standen 16 hohe Tannen im Garten, sodass niemand reingucken konnte. Ansonsten waren da Rasen und ein paar Bauernschwertlilien. Highlight waren die Lourdes Grotte und der Springbrunnen, dessen Boden im typischen Schwimmbad-Blau gestrichen war“, erinnert sich Buchert. Die Tannen mussten weichen, denn sie wären beim nächsten größeren Sturm umgefallen. Den Springbrunnen hat Buchert mit Teichfolie ausgekleidet und Platten drumherum gelegt, so dass es natürlicher aussieht.

So kam Jahr für Jahr eine weitere Ecke im Garten dazu. Lauschige Sitzecken hat Buchert angelegt, Zypressen, Palmen, ein Judasbaum und riesige Oleanderbüsche, die er von seinem Vorgänger übernommen hat, schaffen ein mediterranes Flair.

Viele Pflanzen bekommt der Pfarrer als Ableger von Gemeindemitgliedern. Die prächtigen Bananenstauden stammen aus Otterstadt, Schwertlilien aus Waldsee, Pfingstrosen und Palmen aus Bellheim. Im Frühsommer blühen Rosen in allen Farben, denn die hat der Pfarrer besonders gern. Am liebsten alte englische Rosen und Duftrosen. „Ich finde sie faszinierend, man denkt im Winter, aus den dürren Dingern kommt nie was, bis die ersten Sonnenstrahlen kommen und sie austreiben“, sagt er. Außerdem müsse man sich auf die Pflanzen einlassen, wenn man mit ihnen zu tun hat. Schließlich haben sie Stacheln.

Hier schlägt er den Bogen zu seiner Arbeit als Pfarrer. Auch da müsse man behutsam mit den Menschen umgehen. „Man braucht Geduld“, erklärt er, „Man kann nicht an einem Keimling ziehen, damit er schneller wächst, und so ist das auch bei Menschen.“ Und manchmal läuft es anders, als man sich das vorstellt. Er erzählt von einer Ecke im Garten, in der einfach nichts so geworden ist, wie er das wollte. „Und dann guck ich auf den Kompost und sehe eine seltene Erdorchidee.“

In der Gartenarbeit sieht er einen schönen Ausgleich zum Beruf. Jeden Tag früh um halb sechs Uhr stand er in diesem heißen Sommer im Garten und hat zwei Stunden lang die Topfpflanzen mit Brunnenwasser gegossen. „Das ist meditativ, man kann dabei Rosenkranz beten, so wie ich es im Kloster gelernt habe“, erzählt er. Oft liest er vorher auch das Tagesevangelium und macht sich bei der Arbeit dann Gedanken darüber. Unterstützung bei der Gartenarbeit hat er hin und wieder von Menschen, die in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen.

Der Garten ist immer für jeden geöffnet, auch wenn das Tor hinter der Kirche etwas klemmt – es ist nicht verschlossen. Das Hoftor am Pfarrhaus ist auch immer geöffnet. Buchert freut sich, wenn Besucher den Rückzugsort genauso genießen wie er selbst. Alle zwei Jahre wird es beim Pfarreifest „Pfarrgarten in Flammen“ bei Kerzenschein dann aber richtig lebhaft im Garten. (Dr. Christine Kraus)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.09.22
Redaktion der pilger

Treffen voller Fragen

Die deutschen Bischöfe besprechen bei ihrer Vollversammlung die Turbulenzen des...
21.09.22
Redaktion der pilger

Eine Haltung des Vertrauens ist nötig

Pilger-Interview mit Generalvikar Markus Magin über seine ersten Monate im Amt...
21.09.22
Redaktion der pilger

699 Kilometer für guten Zweck

Vierte Charity-Fahrradtour des Ehepaars Schreiner führte zum MIttelmeer
21.09.22
Redaktion der pilger

Tiefer in Leben und Glaube einsteigen

Diözese Speyer und Evangelische Kirche der Pfalz starten einen neuen Online-Workshop
21.09.22
Redaktion der pilger

Ein Gleichnis fast wie ein Märchen

Jesu Erzählung vom reichen Mann und vom armen Lazarus
14.09.22
Redaktion der pilger

Engagiert mit viel Leidenschaft

Verabschiedungen und Ehrungen beim Pilger-Sommerfest im Speyerer Pastoralseminar...
14.09.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

25 Jahre Kreuzwallfahrt

Festgottesdienst des Kolping-Diözesanverbandes mit Bischof Wiesemann in der...
14.09.22
Redaktion der pilger

„Wir haben viel geschafft“

Die Beschlüsse der Vollversammlung des Synodalen Wegs
14.09.22
Redaktion der pilger

Kreuz und Krone im Museum

Neu gestaltete Ausstellungsräume für Schätze aus dem Dom
14.09.22
Redaktion der pilger

Klug handeln im Sinn Gottes

Wie aus Unrecht auch etwas Gutes werden kann
09.09.22
Redaktion der pilger

Synodaler Weg überwindet Krise

Inmitten einer schwerer Krise hat der deutsche Synodale Weg am Freitag in Frankfurt...
09.09.22
Redaktion der pilger

Leitmotiv: Mehr vom Glauben wissen

„Würzburger Fernkurs“ besteht seit mehr als 50 Jahren
07.09.22
Redaktion der pilger

Vertrauensverhältnis zerstört

Vorsitzender der Unabhängigen Aufarbeitungskommission des Bistums Speyer tritt aus...
07.09.22
Redaktion der pilger

Für immer vereint

Wie geht das eigentlich: dass zwei Menschen sich nicht nur die ewige Treue...
07.09.22
Redaktion der pilger

Umstrittene Reform

Papst Franziskus greift in den Malteserorden ein
07.09.22
Redaktion der pilger

Kindern eine Zukunft geben

Der 43. Hungermarsch in Hauenstein kommt chilenischen Einrichtungen zugute
07.09.22
Redaktion der pilger

„Keine Lehren aus dem Krieg gezogen“

Erik Wieman spürt Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg auf und gibt Angehörigen...
07.09.22
Redaktion der pilger

Die Hartnäckigkeit des Suchenden

Gott lässt nichts und niemanden verloren gehen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Fall für den Denkmalschutz

Es gibt viel zu entdecken am Tag des offenen Denkmals am 11. September
24.08.22
Redaktion der pilger

Ein Kreuz aus Puzzleteilen

Kolpingmitglieder aus der Diözese treffen sich zur Kreuzwallfahrt
24.08.22
Redaktion der pilger

Nicht nur sonntags

Glauben muss das ganze Leben prägen
24.08.22
Redaktion der pilger

Glaubensfest in Karlsruhe

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt erstmals in Deutschland
24.08.22
Redaktion der pilger

Preise verschärfen Hunger

Misereor will Eindämmung von Spekulationen auf Lebensmittel
24.08.22
Redaktion der pilger

Jeder hat Platz

Und dafür gibt es bei Gott auch keine Rangordnung
24.08.22
Redaktion der pilger

Fit for Fair – auf zum Solilauf!

24-Stunden-Lauf in St. Ingbert unterstützt Dorfladen im Ahrtal
24.08.22
Redaktion der pilger

Aktion „Mais für Afrika“ läuft gut

Großer Erfolg der Hauensteiner Spenden-Kampagne
24.08.22
Redaktion der pilger

Auersmacher Passionsspiele

Aufführungen in Sitterswalder Kirche werden im Herbst wieder aufgenommen
24.08.22
Redaktion der pilger

SchUM-Kulturtage 2022 in Speyer

Unterhaltsam, informativ, abwechslungsreich: Programm zeigt große Bandbreite...
24.08.22
Redaktion der pilger

„Wir haben Spaltungen hinter uns“

Die Frage nach Homosexualität sollte jede Pfarrgemeinde beschäftigen
24.08.22
Redaktion der pilger

Für Artenvielfalt und gegen Armut

Tomatenpflanzen zugunsten des Bischöflichen Hilfswerks Misereor aufgezogen
24.08.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Worauf kommt es in den Ferien an?

Tipps für Familien mit Kindern, um die freie Zeit gut zu gestalten
17.08.22
Redaktion der pilger

Woher kommt künftig Geld?

Die deutsche Kirchensteuer ist umstritten – und wird künftig weniger fließen
17.08.22
Redaktion der pilger

Von Mutter Anna zu Mutter Maria

Bistum Speyer bietet zum dritten Mal in der Nacht auf Mariä Himmelfahrt eine...
17.08.22
Redaktion der pilger

Mut zur Transparenz

Die Chefin von Radio Bremen hält viel vom Dialog – im Beruf wie in der Kirche
17.08.22
Redaktion der pilger

Fitness-Übungen für den Glauben

Die Beziehung zu Jesus muss ständig gepflegt werden
17.08.22
Redaktion der pilger

Indigene in Kolumbien schützen

Misereor fordert von der Bundesregierung den Einsatz für Menschenrechte
17.08.22
Redaktion der pilger

Seit 25 Jahren im Ehrenamt

Marita Trauth und Maria Götz bereiten Kinder auf die Erstkommunion vor
17.08.22
Redaktion der pilger

„Plötzlich war ich Jüdin“

Die Journalistin Inge Deutschkorn setzte sich für eine Erinnerungskultur ein
11.08.22
Redaktion der pilger

Miteinander für ein Naturparadies

Alle Sinne werden angesprochen: Es summt, es riecht gut und es blüht. Zarte oder...
11.08.22
Redaktion der pilger

Glaube braucht Veränderung

Jesus will, dass wir brennen für sein Evangelium
Treffer 1 bis 40 von 4657