Redaktion der pilger

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Umzug richtig planen – mit diesen Tipps lässt sich Zeit und Geld sparen

(Foto: congerdesign/pixabay.com)

Ein Umzug stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Daher ist ein gewisser Stress unvermeidbar. Mit einer richtigen Planung sollte es jedoch möglich sein, den Aufwand in Grenzen zu halten. Am besten gelingt ein solches Projekt mit einer sorgfältigen Planung. Die eigentlichen Arbeiten beginnen meistens schon drei Monate vor dem geplanten Umzugstermin.

Rechtliche Dinge klären

Ist eine neue Wohnung gefunden, muss die bisherige Wohnung rechtzeitig gekündigt werden. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist drei Monate. Ist die Kündigungsbestätigung des Vermieters eingegangen, können weitere Schritte unternommen werden. Falls Kinder vorhanden sind, müssen neue Kitaplätze oder Schulen in der neuen Umgebung gesucht werden. Zudem ist es unbedingt erforderlich, Verträge für Telefon, Internet und andere Dienstleistungen rechtzeitig zu kündigen und für die neue Wohnung zu beantragen. Bei einigen Anbietern ist ein fließender Wechsel möglich.

Dann bleiben die aktuellen Verträge erhalten und werden lediglich auf die neue Adresse umgeleitet. Das sollte jedoch rechtzeitig geklärt sein. Auf jeden Fall sollte geprüft werden, ob es für einen Wohnungswechsel ein Anrecht auf Sonderurlaub gibt. Falls nicht, sollten zum geplanten Termin ein paar Urlaubstage genommen werden.

Umzugsfahrzeug und Helfer organisieren

Auch dann, wenn ein größerer Kombi zur Verfügung steht, wird dieses Fahrzeug für einen Umzug nicht ausreichen. Deutlich besser ist es, bei einer Autovermietung einen größeren Transporter zu mieten. Da diese Fahrzeuge sehr begehrt sind, sollte ebenfalls rechtzeitig gebucht werden. Zudem ist es empfehlenswert, beim zuständigen Verkehrsamt eine Halteverbotszone für den Umzugstag zu beantragen.

Dieses stellt dann entsprechende Halteverbotsschilder zur Verfügung, die direkt vor der Wohnung aufgestellt werden können. Selbstverständlich muss das Halteverbot nach dem Umzug sofort wieder entfernt werden.

Da es bei einem Umzug sehr viel zu transportieren gibt, sollten einige Helfer besorgt werden. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, mehr Hilfskräfte zu organisieren als unbedingt nötig. Bei dem einen oder anderen kann doch plötzlich etwas Unvorhergesehenes dazwischenkommen. Deshalb ist es hilfreich, wenn genügend Helfer anpacken können.

Unwichtige Sachen aussortieren

Ein Umzug bietet die beste Gelegenheit, den Hausrat aufzuräumen. Es sollte daher ein Plan aufgestellt werden, in dem aufgelistet wird, welche Möbel und Haushaltsgegenstände mit in die neue Wohnung genommen werden sollen. In dieser Liste sollten unbedingt folgende Dinge stehen:

  • Möbel
  • Deko
  • Geschirr
  • Hausrat
  • Kleidung

Alles, was nicht mehr gebraucht wird, kann noch vor dem Umzug entsorgt werden. Um alte Möbelstücke zu entsorgen, muss eine Sperrmüllabfuhr angefordert werden. Hausrat kann zumeist im Restmüll entsorgt oder zur örtlichen Annahmestelle gebracht werden. Kleidung lässt sich überall im Altkleidercontainer entsorgen.

Den Hausrat sicher verpacken

Insbesondere das Geschirr und die Gläser müssen so verstaut werden, dass sie während des Transports keinen Schaden erleiden können. Dazu eignen sich Umzugskartons besonders gut. Diese gibt es z. B. auf Smileypack.de zu einem günstigen Preis, weil sie dort direkt beim Hersteller bestellt werden. Daher fallen keine zusätzlichen Gewinne für Zwischenhändler an. Beim Verpacken empfindlicher Gegenstände sollte im Idealfall jedes einzelne Stück separat in Papier eingewickelt werden. Dazu eignet sich unter anderem auch Zeitungspapier sehr gut. Wichtig ist, dass die Einzelteile keinen direkten Kontakt zueinander haben.

Möbel in Einzelteile zerlegen

Kurz bevor der Umzugstag ansteht, sollte schon mit dem Zerlegen der Möbelstücke begonnen werden. Die Einzelteile sollten möglichst in Decken eingewickelt werden, damit sie nicht verkratzen können.

Zudem sollte für jedes Möbelstück eine separate Tüte mit Kleinteilen angelegt werden. Diese sollte auch eine Beschriftung erhalten, damit hinterher erkannt wird, zu welchem Möbelstück die Teile gehören. Das ist eine Erleichterung beim späteren Zusammenbau.

Das Übergabeprotokoll anfertigen

Bei der Rückgabe der Wohnung wird immer ein Protokoll angefertigt. Falls der Vermieter nicht selbst vor Ort ist, schickt er jemanden, der sich die Wohnung ansieht. Bei dieser Gelegenheit ist es empfehlenswert, gleich sämtliche Zählerstände abzulesen. Dann können hinterher keine Nachforderungen mehr kommen.

Zusammenfassung

Mit ein wenig Planung und Organisation lässt sich ein Umzug sehr viel einfacher umsetzen. Trotzdem bleibt immer noch eine Menge Stress, bis sämtliche Angelegenheiten geklärt sind. Besonders wichtig ist es, dass mit der Planung schon rechtzeitig begonnen wird.

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.11.22
Redaktion der pilger

Notruf um 5.45 Uhr

Hedi Sehr kümmert sich um Ersthelfer und Angehörige von Unfallopfern
24.11.22
Redaktion der pilger

Kunterbunte Kirche

Konzept aus England macht Kirche für Familien durch Gemeinschaft erlebbar
24.11.22
Redaktion der pilger

Beide Seiten unter Druck

Bischof Bätzing zieht nach dem Ad-limina-Besuch der deutschen Bischöfe in Rom eine...
24.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Viel positive Resonanz

Katholische Bischöfe liberalisieren kirchliches Arbeitsrecht
24.11.22
Redaktion der pilger

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund

Vor 300 Jahren starb Liselotte von der Pfalz
24.11.22
Redaktion der pilger

Lösung für Konflikt in Sicht?

Hunderttausende Menschen im Ostkongo auf der Flucht
24.11.22
Redaktion der pilger

Wachsam sein

Advent ist die Zeit des aufmerksamen Wartens
16.11.22
Redaktion der pilger

Schwerpunkt: „Frieden und Heilung“

Internetportal „nachhaltig-predigen.de“ startet zum ersten Advent Predigtimpulse...
16.11.22
Redaktion der pilger

Es geht auch ohne

Der Kreuzbund hilft suchtkranken Menschen dabei, den Abhängigkeiten zu entkommen
16.11.22
Redaktion der pilger

Schluss mit Religion?

Das Auswärtige Amt streicht Gelder für religiöse Berater
16.11.22
Redaktion der pilger

Bibel im Weinberg

Zwölf Teilnehmende hörten Teile der Heilige Schrift zwischen den Rebzeilen
16.11.22
Redaktion der pilger

Vermehrt Angriffe auf Christen

Terror in Burkina Faso: Mehr als 1,7 Millionen Binnenvertriebene
16.11.22
Redaktion der pilger

Ein ganz anderer König

Jesus Christus ist der Herr des Lebens: Er führt ins „Paradies“, in das Leben in...
09.11.22
Redaktion der pilger

Den Dom intensiv erfahren

Bildungs- und Besinnungswochenende mit Domdekan und Domkustos
09.11.22
Redaktion der pilger

Machen Sie sich keine Sorgen?

Was würde das nützen? Nur das angstfreie Vertrauen auf Gott hilft unserem Leben
09.11.22
Redaktion der pilger

Hochspannung im Vatikan

Beim Besuch der deutschen Bischöfe in Rom werden unterschiedliche Kirchenbilder...
09.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mehrheitsvotum für mutigen Weg

Diözesanversammlung beschließt Rahmenkonzept für Finanzen und Strategie des Bistums...
09.11.22
Redaktion der pilger

Mehr Augenmerk auf Klimaschutz

Misereor-Chef Pirmin Spiegel fordert mehr Verantwortung von Hauptverursachern der...
09.11.22
Redaktion der pilger

Heiliger Geist als Wegbegleiter

Gaelle Maninzou Kenmogne wird am 13. Dezember im Speyerer Dom gefirmt
03.11.22
Redaktion der pilger

Pilger-Geschichten

Die Pilgerin Beate Steger produziert einen Podcast mit anderen Pilgern.
03.11.22
Redaktion der pilger

Cäcilia und die Kirchenchöre

Die Heilige Cäcilia ist die Patronin der über 8400 Kirchenmusiker im Bistum.
03.11.22
Redaktion der pilger

Bundesweite Eröffnung

Diaspora-Aktion: Gottesdienste im Speyerer Dom und in drei Pfarreien
27.10.22
Redaktion der pilger

Hauskapelle eingeweiht

Pontifikalamt mit Bischof Wiesemann im Edith-Stein-Gymnasium Speyer
27.10.22
Redaktion der pilger

Musikalische Gebete für die Seele

Ökumenische Lobpreis-Veranstaltung „United Praise“ am 31. Oktober in der Speyerer...
27.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Wir gestalten Zukunft“

Interview mit Gabriele Kemper zu Einsparvorschlägen des Bistums und die Rolle der...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gute Ideen werden unterstützt

Bonifatiuswerk fördert innovative Projekte rund um die Glaubensweitergabe – Auch im...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gott ist ein Gott der Lebenden

Wer an diesen Gott glaubt, kann nicht im Tod sein
27.10.22
Redaktion der pilger

Buch Exodus trifft moderne Technik

Messdiener Leimersheim zeigen beeindruckende Lichtershow beim zweiten „Lichterleben“
27.10.22
Redaktion der pilger

Noch keine Sekunde bereut

Der Landauer Student Justus Hültenschmidt ist zum Praktikum in Dänemark
27.10.22
Redaktion der pilger

Kleines Werk mit großer Wirkung

Vor 150 Jahren schuf Claude Monet ein Bild, das dem Impressionismus seinen Namen gab
27.10.22
Redaktion der pilger

Wir sind geliebt

Was wir an Zachäus wieder neu lernen können
19.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Aus für das Karmelkloster Hauenstein

Überalterung und fehlender Nachwuchs: Schwestern haben die Auflösung fürs Jahr 2023...
19.10.22
Redaktion der pilger

„Ich gebe, weil andere nicht können“

Wie wirkt sich die hohe Inflation auf die Spendenbereitschaft aus?
19.10.22
Redaktion der pilger

Die Habsburger im Mittelalter

Historisches Museum der Pfalz in Speyer zeigt Aufstieg der Dynastie
19.10.22
Redaktion der pilger

Richtlinien für die Zukunft

Für den Sparprozess bis 2030 hat sich das Bistum acht strategische Ziele gesetzt
19.10.22
Redaktion der pilger

Mit Franziskus unterwegs

Stimmen von der Diözesanwallfahrt nach Assisi
19.10.22
Redaktion der pilger

Größe in Demut

Vom Zöllner lernen wir für unseren Glauben
19.10.22
Redaktion der pilger

Attraktive Arbeit bieten

Interview: Caritas-Präsidentin über neue kirchliche Grundordnung
12.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Pfälzer Gastgeber in Assisi

Franziskaner-Minorit Thomas Freidel aus Fußgönheim: Als einziger deutscher...
12.10.22
Redaktion der pilger

Die Frage nach dem Größeren

Beim Beten geht es immer um Gottes Plan für uns
Treffer 1 bis 40 von 4711