Redaktion der pilger

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Mit Franziskus unterwegs

Auf dem Franziskusweg nach Assisi: Jasna Gilbert (links) und Eva Günther. (Foto: der pilger/Fraleoni)

Stefan Schwarzmüller mit der Franziskus-Erzählfigur. (Foto: der pilger/Mathes)

(Foto: der pilger/Fraleoni)

Stimmen von der Diözesanwallfahrt nach Assisi

Früh am 13. Oktober geht es für die Ersten los, zur diesjährigen Diözesanwallfahrt mit Ziel Assisi. An diesem Tag starten diejenigen, die über 60 bzw. 40 Kilometer in mehreren Etappen zu Fuß pilgern wollen.

Elisabeth Catoir, die am frühen Morgen am Landauer Hauptbahnhof auf den Reisebus nach Italien wartet, freut sich sehr aufs Wandern. „Ich habe alle Wallfahrten bisher mitgemacht. Und als die Ausschreibung für Assisi kam, habe ich mich sofort angemeldet“, berichtet Catoir freudestrahlend. Vorfreude herrscht auch bei Annette und Prof. Dr. Wolfgang Appel, die das erste Mal bei einer Bistumswallfahrt dabei sind. Statt einen Herbst-Wanderurlaub zu planen, hätten sie sich für die 60-Kilometer-Pilgertour, die Nordroute, angemeldet. „Ich glaube, wir haben da das richtige Verhältnis zwischen Andacht und Entspannung gewählt“, meint Wolfgang Appel.

Auf der Nordroute sind auch Jasna Gilbert und Eva Günther unterwegs. Eva Günther findet den Umgang in der Gruppe beeindruckend und bewegend: „Wir sind ja alle per Du. Es ergeben sich tolle Gespräche. Eine Mitpilgerin hat mir aus ihrem Leben erzählt und später gesagt, wie gut ihr das getan hat.“ Eva Günther war 2019 bereits mit auf der Santiago-Wallfahrt gewesen. „Ein bisschen habe ich befürchtet, hier enttäuscht zu werden, weil es anders ist. Aber ich war offen – und bis jetzt hat mir alles sehr gut gefallen.“ Jasna Gilbert pflichtet ihr bei: „Der Franziskus-Weg ist ein Highlight. Ich konnte einen Teil in Ruhe, für mich alleine gehen und die Landschaft genießen und alles wie ein Schwamm aufsaugen.“ Die Gruppendynamik, Gespräche, gegenseitige Unterstützung – das imponiert ihr ebenfalls. Sie hat es auch 2019, auf dem Jakobsweg, so erlebt. „Die letzten 100 Kilometer dort waren eine schöne Erfahrung für mich. Das hat mich drei Jahre lang angespornt. Und jetzt bin ich hier.“ Die beiden Frauen erfreuen sich am Unterwegssein. Allmählich wächst aber die Vorfreude auf Assisi. „Wenn ich an die Ankunft in Santiago vor drei Jahren denke, kriege ich heute noch Gänsehaut“, sagt Günther.

Am 18. Oktober ist es für alle Wallfahrer aus dem Bistum Speyer soweit: Alle Gruppen treffen in der Stadt von Franz und Clara ein. Darunter auch die Flugwallfahrer, die morgens von Frankfurt gestartet und zunächst bis Rom geflogen waren. Und natürlich die Buspilger, die am 17. Oktober aus der Pfalz gen Assisi aufgebrochen waren.

Aus dieser Gruppe vermeldet Reiseleiter Franz Vogelgesang: „Großartige Stimmung! Wir hatten viel Spaß, aber wir bereiteten uns vor, wie das bei einer Wallfahrt eben so ist.“ Gemeinsames Singen, Beten und viel Wissenswertes über Franz von Assisi prägen die gemeinsamen Stunden der 35 Buswallfahrer auf der Autobahn. Für den Speyerer Domkapitular Franz Vogelgesang ist die Wallfahrt eine weitere Begegnung mit dem eigenen Namenspatron. Vogelgesang freut sich auf den Besuch in der Kirche San Damiano. Dort hörte Franziskus der Überlieferung nach Christi Stimme: „Franziskus, geh und baue mein Haus wieder auf, das, wie du siehst, ganz und gar in Verfall gerät.“ Ein Gebet „in aller Ruhe, ganz für mich“ am Grab des Namenspatrons in der Krypta der Basilika San Francesco hat Vogelgesang auch eingeplant.

Mit Liedern, Gebeten, spirituellen Denkanstößen ist Franz von Assisi bei allen Gruppen mit unterwegs. Gewissermaßen sogar im Gepäck mit dabei hat die Wandergruppe der Südroute den Heiligen: Pastoralreferent Stefan Schwarzmüller, der Geistliche Leiter dieser Gruppe, hat eine Erzählfigur mitgebracht: in brauner Kutte, mit grauen Haaren und mit Tau-Kreuz um den Hals. Die Figur hat Schwarzmüller selbst geschaffen. Immer dann, wenn Stefan Schwarzmüller aus Franziskus‘ Leben erzählt, kommt sie zum Vorschein. „Ich habe ein paar Geschichten zu Franz von Assisi zusammengetragen, auch Unbekannteres.“ So können die Wallfahrerinnen und Wallfahrer Franz – und auch Klara von Assisi, wie Schwarzmüller betont – Schritt für Schritt immer besser kennenlernen. (hm/fr/ako)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.11.22
Redaktion der pilger

Notruf um 5.45 Uhr

Hedi Sehr kümmert sich um Ersthelfer und Angehörige von Unfallopfern
24.11.22
Redaktion der pilger

Kunterbunte Kirche

Konzept aus England macht Kirche für Familien durch Gemeinschaft erlebbar
24.11.22
Redaktion der pilger

Beide Seiten unter Druck

Bischof Bätzing zieht nach dem Ad-limina-Besuch der deutschen Bischöfe in Rom eine...
24.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Viel positive Resonanz

Katholische Bischöfe liberalisieren kirchliches Arbeitsrecht
24.11.22
Redaktion der pilger

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund

Vor 300 Jahren starb Liselotte von der Pfalz
24.11.22
Redaktion der pilger

Lösung für Konflikt in Sicht?

Hunderttausende Menschen im Ostkongo auf der Flucht
24.11.22
Redaktion der pilger

Wachsam sein

Advent ist die Zeit des aufmerksamen Wartens
16.11.22
Redaktion der pilger

Schwerpunkt: „Frieden und Heilung“

Internetportal „nachhaltig-predigen.de“ startet zum ersten Advent Predigtimpulse...
16.11.22
Redaktion der pilger

Es geht auch ohne

Der Kreuzbund hilft suchtkranken Menschen dabei, den Abhängigkeiten zu entkommen
16.11.22
Redaktion der pilger

Schluss mit Religion?

Das Auswärtige Amt streicht Gelder für religiöse Berater
16.11.22
Redaktion der pilger

Bibel im Weinberg

Zwölf Teilnehmende hörten Teile der Heilige Schrift zwischen den Rebzeilen
16.11.22
Redaktion der pilger

Vermehrt Angriffe auf Christen

Terror in Burkina Faso: Mehr als 1,7 Millionen Binnenvertriebene
16.11.22
Redaktion der pilger

Ein ganz anderer König

Jesus Christus ist der Herr des Lebens: Er führt ins „Paradies“, in das Leben in...
09.11.22
Redaktion der pilger

Den Dom intensiv erfahren

Bildungs- und Besinnungswochenende mit Domdekan und Domkustos
09.11.22
Redaktion der pilger

Machen Sie sich keine Sorgen?

Was würde das nützen? Nur das angstfreie Vertrauen auf Gott hilft unserem Leben
09.11.22
Redaktion der pilger

Hochspannung im Vatikan

Beim Besuch der deutschen Bischöfe in Rom werden unterschiedliche Kirchenbilder...
09.11.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mehrheitsvotum für mutigen Weg

Diözesanversammlung beschließt Rahmenkonzept für Finanzen und Strategie des Bistums...
09.11.22
Redaktion der pilger

Mehr Augenmerk auf Klimaschutz

Misereor-Chef Pirmin Spiegel fordert mehr Verantwortung von Hauptverursachern der...
09.11.22
Redaktion der pilger

Heiliger Geist als Wegbegleiter

Gaelle Maninzou Kenmogne wird am 13. Dezember im Speyerer Dom gefirmt
03.11.22
Redaktion der pilger

Pilger-Geschichten

Die Pilgerin Beate Steger produziert einen Podcast mit anderen Pilgern.
03.11.22
Redaktion der pilger

Cäcilia und die Kirchenchöre

Die Heilige Cäcilia ist die Patronin der über 8400 Kirchenmusiker im Bistum.
03.11.22
Redaktion der pilger

Bundesweite Eröffnung

Diaspora-Aktion: Gottesdienste im Speyerer Dom und in drei Pfarreien
27.10.22
Redaktion der pilger

Hauskapelle eingeweiht

Pontifikalamt mit Bischof Wiesemann im Edith-Stein-Gymnasium Speyer
27.10.22
Redaktion der pilger

Musikalische Gebete für die Seele

Ökumenische Lobpreis-Veranstaltung „United Praise“ am 31. Oktober in der Speyerer...
27.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Wir gestalten Zukunft“

Interview mit Gabriele Kemper zu Einsparvorschlägen des Bistums und die Rolle der...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gute Ideen werden unterstützt

Bonifatiuswerk fördert innovative Projekte rund um die Glaubensweitergabe – Auch im...
27.10.22
Redaktion der pilger

Gott ist ein Gott der Lebenden

Wer an diesen Gott glaubt, kann nicht im Tod sein
27.10.22
Redaktion der pilger

Buch Exodus trifft moderne Technik

Messdiener Leimersheim zeigen beeindruckende Lichtershow beim zweiten „Lichterleben“
27.10.22
Redaktion der pilger

Noch keine Sekunde bereut

Der Landauer Student Justus Hültenschmidt ist zum Praktikum in Dänemark
27.10.22
Redaktion der pilger

Kleines Werk mit großer Wirkung

Vor 150 Jahren schuf Claude Monet ein Bild, das dem Impressionismus seinen Namen gab
27.10.22
Redaktion der pilger

Wir sind geliebt

Was wir an Zachäus wieder neu lernen können
19.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Aus für das Karmelkloster Hauenstein

Überalterung und fehlender Nachwuchs: Schwestern haben die Auflösung fürs Jahr 2023...
19.10.22
Redaktion der pilger

„Ich gebe, weil andere nicht können“

Wie wirkt sich die hohe Inflation auf die Spendenbereitschaft aus?
19.10.22
Redaktion der pilger

Die Habsburger im Mittelalter

Historisches Museum der Pfalz in Speyer zeigt Aufstieg der Dynastie
19.10.22
Redaktion der pilger

Richtlinien für die Zukunft

Für den Sparprozess bis 2030 hat sich das Bistum acht strategische Ziele gesetzt
19.10.22
Redaktion der pilger

Größe in Demut

Vom Zöllner lernen wir für unseren Glauben
19.10.22
Redaktion der pilger

Attraktive Arbeit bieten

Interview: Caritas-Präsidentin über neue kirchliche Grundordnung
13.10.22
Redaktion der pilger

Umzug richtig planen – mit diesen Tipps lässt sich Zeit...

Ein Umzug stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Daher ist ein gewisser...
12.10.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Pfälzer Gastgeber in Assisi

Franziskaner-Minorit Thomas Freidel aus Fußgönheim: Als einziger deutscher...
12.10.22
Redaktion der pilger

Die Frage nach dem Größeren

Beim Beten geht es immer um Gottes Plan für uns
Treffer 1 bis 40 von 4711