Aus dem Bistum

Donnerstag, 12. Januar 2017

„Bibel. Glaube. Leben“

Bistum und Kloster Neustadt begründen Kooperationsprojekt zum Thema Bibel

Foto: Diözese Speyer

Bibel. Glaube. Leben“ lautet der Titel eines Kooperationsprojektes zwischen dem Kloster Neustadt und dem Bistum Speyer, das in diesem Jahr an den Start geht und verschiedene Veranstaltungen mit biblischem Schwerpunkt beinhaltet. „Das Ziel besteht darin, den Schatz, den wir mit der Bibel haben, in den Mittelpunkt zu rücken und sich mit dem Buch der Bücher auf ganz unterschiedliche Weise auseinanderzusetzen“, unterstreicht Felix Goldinger vom Referat Gemeindekatechese des Bischöflichen Ordinariates. „In unserem Haus bestand schon länger der Wunsch, die Bibelpastoral stärker in den Blick zu nehmen“, so Goldinger. Die Diözese verfüge über kein eigenes Referat für diesen Bereich. Deshalb sei schließlich die Idee entstanden, mit dem Kloster Neustadt zu kooperieren.

Da auch die Herz-Jesu-Priester an der Weinstraße die Bibelarbeit ins Zentrum ihres Bildungsprogramms stellen und damit dem Haus ein inhaltliches Gesicht geben möchten, profitieren sowohl das Kloster als auch die Diözese von der Zusammenarbeit. Die Veranstaltungen im Rahmen des Projektes finden im Kloster Neustadt statt und tragen so zur Profilierung der Einrichtung bei. „Die Bibelarbeit wird zu einem Aushängeschild des Klosters“, freut sich der Leiter des Bildungs- und Gästehauses, Dr. Christoph Götz, und erhalte auch im Interesse des Bistums einen höheren Stellenwert. Die Veranstaltungen richten sich nach Angaben des Diplom-Theologen sowohl an Menschen, die sich für biblische Themen interessieren, als auch an Multiplikatoren wie Erzieherinnen, Katecheten oder Lehrer.

Erste Kooperationsgespräche wurden Mitte vergangenen Jahres geführt. Ein Koordinationskreis mit Vertretern des Klosters, der Abteilung Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen des Bischöflichen Ordinariates, zu der das Referat Gemeindekatechese gehört, sowie der Katholischen Erwachsenenbildung legte die Inhalte des Projektes fest, beschäftigte sich mit den Eckdaten und Zielgruppen. Das Gremium soll sich laut Felix Goldinger künftig „ein bis zwei Mal im Jahr treffen, um die grobe Richtung des auf Dauer angelegten Bibelprojektes zu besprechen“. Detailabsprachen werden direkt zwischen Felix Goldinger, seiner Kollegin Walburga Wintergerst, ebenfalls vom Referat Gemeindekatechese, und Pater Dr. Sergio Rotasperti, Bildungsreferent für Bibeltheologie und das Kooperationsprojekt „Bibel. Glaube. Leben“ im Kloster Neustadt, getroffen. Alle drei sind auch Mitglieder des Koordinationskreises.

Eröffnet wird das Projekt am 26. März (15 Uhr) mit einer Vernissage mit dem Titel „Biblische Variationen“. Gezeigt werden Werke des Malers Roland Peter Litzenburger (1917 bis 1987), die noch bis zum 9. April zu sehen sind. Bibelwochenenden, ein Grundkurs Bibliolog, bei dem es darum geht, gemeinsam mit Gruppen eine biblische Geschichte zu entdecken, eine „Aus-Zeit“ aus dem Alltag sowie die Reihe „Lectio divina“ vertiefen die biblische Thematik aus verschiedenen Perspektiven. (pede)

Weitere Infos gibt es im
Kloster Neustadt
Telefon: 06321/875-0
E-Mail: info@kloster-neustadt.de

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Petra Derst
Keine Kommentare

Pilger-Community

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie in der Pilger-Community angemeldet sein.

Falls Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich
hier kostenlos registrieren.

Die Kommentarfunktion dient dem Austausch der Pilger-Community untereinander. Alle Kommentare drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren (Nutzer) selbst aus. Der Betreiber der Website www.pilger-speyer.de ist für den Inhalt einzelner Beiträge nicht verantwortlich. Hier finden Sie die  ausführlichen Nutzungsbedingungen und Regeln zur Kommentarfunktion.

18. Oktober 2017

Raum des Friedens und Miteinanders

Pontifikalamt zum 100. Geburtstag der Kirche St. Sebastian in Rockenhausen


12. Oktober 2017

Neu: „Das offene Ohr“ auf dem Rosenberg

Fünfköpfiges Team steht für Gespräche zu jeder Thematik des Lebens zur Verfügung


04. Oktober 2017

Zertifikatsübergabe beim „Pilger“

Kitas und Ganztagsschulen beenden Qualifizierungsmaßnahme


Diözesan-Romwallfahrt 2016

Rund 140 Gläubige aus dem Bistum Speyer sind vom 8. bis 15. Oktober 2016 an der Diözesan-Wallfahrt zum „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“ mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in Rom unterwegs.

„der pilger“ begleitet die Reise, die unter anderem eine Generalaudienz bei Papst Franziskus vorsieht. Hier geht es zu den einzelnen Beiträgen.

News rund um den DOM

19. Oktober 2017

1000. Geburtstag von Kaiser Heinrich III.

Salierkaiser am 28. Oktober 1017 in Goslar geboren – Grab im Speyerer Dom


06. Oktober 2017

Der Dom zu Lund und das „Speyer-Gefühl“

Wissenschaftliches Forum des Dombauvereins mit Prof. Dr. Christofer Herrmann


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren