Kirche und Welt

Donnerstag, 11. Januar 2018

Überraschungsbesuch in Kinderklinik

Papst Franziskus sprach kleinen Patienten und ihren Eltern Mut zu

Franziskus am Bett eines kleinen Patienten. Foto: KNA

Vatikan. Mehrere Kinder in einem Krankenhaus bei Rom haben am Freitag (5. Januar) Besuch von Papst Franziskus bekommen. Das 81-jährige Kirchenoberhaupt fuhr am Nachmittag in die Außenstelle Palidoro der päpstlichen Kinderklinik Bambino Gesu, schaute in den unterschiedlichen Abteilungen vorbei und sprach mit den kleinen Patienten und deren Eltern.

Der Vatikan gab den Ausflug zu dem Hospital, das rund 30 Kilometer nordwestlich von Rom an der Küste liegt, erst anschließend bekannt. Papst Franziskus hatte während des von ihm ausgerufenen „Jahrs der Barmherzigkeit“ 2016 angefangen, jeweils an einem Freitag im Monat einen überraschenden Besuch bei Notleidenden oder Randgruppen zu unternehmen. (kna)

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion

Deutsche Bischofskonferenz

Anzeige

17. Oktober 2018

Die Schar der Heiligen wächst schnell

Bei den Päpsten besteht in jüngster Zeit mehr Bereitschaft zu Ausnahmen – Offiziell 6  650 Heilige


11. Oktober 2018

„Stil eines Hofstaates“

Kritik an Vorgehen gegen Rektor von St. Georgen


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren