https://pornova.org/3d-hentai-video/5177-gravure-idol-audition.htmlhttps://myhentai.org/english-games/3d/6325-kirakira-stars-idol-project-ai.html

Kultur

Mittwoch, 07. Oktober 2020

Anlaufstelle für Pilgerstempel

Niederkirchener Gotteshaus als „Weg-Marke“ auf dem Sternenweg

Pfarrer Bernhard Braun (Mitte) weihte das Wegzeichen und Informationsschild ein. (Foto: privat)

Eine steinerne Jakobsmuschel als Wegzeichen sowie ein Informationsschild weisen die Kirche St. Martin in Niederkirchen jetzt als Bezugspunkt auf dem „Sternenweg/Chemin des étoiles“ aus – ein europäisches Modellprojekt.
Die feierliche Einweihung des Wegzeichens und Informationsschildes erfolgte durch Pfarrer Bernhard Braun nach einem Gottesdienst im Beisein von Ortsbürgermeister Stefan Stähly, Karl Unold (St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V.) sowie Gerhard Frübis, der sich vor Ort als „Pate“ und Botschafter der Vision des europäischen Modellprojektes mit großem Engagement engagiert hat.  Anwesend war auch Projektleiter Peter Michael Lupp vom Regionalverband Saarbrücken, der das Projekt in einem Bildvortrag vorstellte.
„Es ist ein schöner und alter Brauch, die Kirchen eines Ortes zu besuchen, wenn man unterwegs ist, zu Fuß als Pilger, mit dem Fahrrad oder bei einem Urlaubsaufenthalt“, erklärt Gerhard Frübis seine Motivation und führt weiter aus: „Gemeinden prägen ihre Kirchen – und Kirchen prägen ihre Gemeinden. Man kann also viel herausfinden, wenn man fremde Kirchen besucht. Man spürt, ob der Geist Gottes darin weht, ob die Gemeinde lebendig ist.“
Der Niederkirchener freut sich, dass „seine“ Ortskirche offen und einladend ist für Fremde, dass sich immer wieder Menschen finden, die sie offenhalten und sie mitgestalten. Er bezeichnet sie als eine „Weg-Marke“ – von weithin sichtbar, an der man sich orientieren kann.
In der Kirche ist jetzt auch der Pilgerstempel, der das „Heidenmännel“, eine Sandsteinskulptur auf der Mittelsäule der südlichen Schall--
arkaden des Vierungsturms zeigt, erhältlich.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  zg

Anzeige

28. Oktober 2020

Ein strahlender Zufall

Vor 125 Jahren machte ein Physiker eine bahnbrechende Entdeckung


21. Oktober 2020

Jüdisches Museum Frankfurt mit Festakt eröffnet

Mit einem Festakt ist am 20. Oktober das sanierte und erweiterte Jüdische Museum Frankfurt eröffnet...


14. Oktober 2020

Düstere Vorahnungen und Todesangst

1938er-Tagebuch von Bischof Faulhaber einsehbar


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren