Kultur

Donnerstag, 18. April 2019

„Einfach“ nach Santiago pilgern

Bei der Diözesanwallfahrt sind noch Plätze in einfachen Unterkünften frei

Die Kathedrale in Santiago de Compostela ist das Ziel aller Pilger auf dem Camino, auch für die Gruppen aus der Diözese Speyer. Foto: Fotolia.com

Auf nach Santiago! Das ist noch immer das Motto der großen Diözesanwallfahrt mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Oktober dieses Jahres, die einen unerwartet großen Zuspruch erfährt. So gilt dieser Appell auch nur noch für Pilger, die auf den Komfort eines Hotels verzichten und sich Übernachtungen in einfachen Pensionen vorstellen können, denn die übrigen Angebote sind inzwischen ausgebucht.

Wer also Teil der großen Pilgerschar der Diözese sein möchte und sich vorstellen kann, ganz einfach und traditionell auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela pilgern, darf sich von dem zusätzlichen Angebot angesprochen fühlen, denn das Pilgerbüro Speyer bietet eine weitere Gruppe auf dem Camino Portuguès vom 3. bis 11. Oktober an. Die Unterbringung erfolgt dabei ausschließlich in Häusern mit Mehrbettzimmern, wobei eine Nasszelle nicht im Zimmer integriert ist, Dusche/WC befinden sich auf der Etage. Nicht zu verwechseln sind diese einfachen Pensionen allerdings mit den klassischen Pilgerherbergen, wo in großen Schlafsälen übernachtet wird.
Das Programm dieser Gruppe ist integriert in den Ablauf der anderen Gruppen auf dem Camino Portugùes. Zunächst erfolgt die fünftägige Wanderung von Tui nach Santiago de Compostela über Redondela, Pontevedra, Caldas de Reis und Padròn mit Tagesetappen zwischen 17 km und 23 km. Die anschließenden Tage in Santiago sind für alle Gruppen gemeinsam gestaltet, unter anderem mit der Teilnahme an der feierlichen Pilgermesse, dem Besuch der historischen Altstadt sowie der Fahrt zum Felsenkap Finisterre, dem „Ende der Welt“. In Muxia, dem größten galicischen Marienwallfahrtsort, feiern alle Teilnehmenden gemeinsam einen Abschlussgottesdienst.

Diese Reise kostet inklusive Flughafentransfer nach Frankfurt und zurück, Flug, Halbpension, Gepäcktransport sowie Eintrittsgelder und Führungen laut Programm pro Person im Mehrbettzimmer 964 Euro. Einzelzimmer können nicht gebucht werden. Die geistliche Begleitung übernehmen Kaplan Alexander Klein und Kaplan Matthias Schmitt. (pil)

Weitere Informationen und Anmeldung bis 20. Mai: Pilgerbüro Speyer, Marianne Backenstraß, Hasenpfuhlstr. 33, 67346 Speyer, Telefon 06232/102423, Fax 06232/102341. E-Mail: info@pilgerreisen-speyer.de, Internet: www.pilgerreisen-speyer.de

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  Redaktion

Anzeige

10. Juli 2019

Warum Reisen so hoch im Kurs steht

Von Fernweh, Tapetenwechsel und der vergnüglichen Erweiterung des Horizonts


26. Juni 2019

Die Visitenkarte Deutschlands

Seit 100 Jahren flattert Schwarz-Rot-Gold – Eine kleine Flaggenkunde zum Geburtstag


Anzeige

Abo der Pilger

Bestellen Sie bequem online Ihre persönliche Ausgabe der Kirchenzeitung.

Anmeldung im Benutzerbereich

Passwort vergessen?
neu registrieren