Redaktion der pilger

Montag, 15. November 2021

Handfeste Ergebnisse gefragt

Dr. Claudia Lücking-Michel: „Deutschland hat die Rolle eines Mutmachers.“ (Foto: Jung)

„Wir sind Kirche“: ZdK-Vizepräsidentin referierte über den Synodalen Weg

Wo stehen wir auf dem Synodalen Weg? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Herbsttreffen der Kirchenvolksbewegung „Wir sind Kirche“ am 6. November im Gemeindezentrum St. Bernhard in Neustadt. Antworten sollte der Vortrag von Dr. Claudia Lücking-Michel geben. Sie ist Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK) und leitet gemeinsam mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck das Synodalforum „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“.

„Die katholische Kirche befindet sich in einer massiven Krise“, eröffnete Dr. Rudolf Walter, Mitglied des Sprecherteams, die Veranstaltung. „Wir haben schon vor 26 Jahren gesagt, dass es Reformen geben muss. Aber es ist nicht viel geschehen. Erst der Missbrauchsskandal hat die Sache ins Rollen gebracht.“

Das bestätigte auch Claudia Lücking-Michel. „Der Synodale Weg war kein freiwilliger Aufbruch, sondern die Flucht nach vorne nach der Veröffentlichung der MHG-Studie 2018 zum Thema sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche in Deutschland. Sie zeigte, dass der Missbrauch nicht nur die Schuld von Einzelnen ist, sondern auch systemisches Versagen. Daraufhin haben das ZdK und die Bischofskonferenz einen zweijährigen Reformprozess verabredet.“ Denn mit der Studie sei der Druck gestiegen, nicht zu vergessen die Kirchenaustritte, die 2021 auf ein Rekordhoch hinsteuerten und die 200 000-Marke von 2020 wahrscheinlich noch überschreiten könnten.

„In dieser Gemengelage fiel die Entscheidung zum Synodalen Weg. Leider hat Corona das Vorankommen gehemmt. Dennoch gibt es Bewegung. Die 200 Teilnehmenden der Synodalversammlung greifen neben den Themen, die im Kontext zum Missbauchsskandal stehen, in einem vierten Forum auch den Aspekt ,Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche‘ auf.“ Die Synodalen zeigten sich produktiv und verhandlungsfähig, so die Referentin. Die von den Foren erstellten Texte und Beschlüsse seien auf der Homepage Synodaler Weg einzusehen. Allerdings blieben Gegenspieler nicht aus wie etwa der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer, der massive Kritik am Synodalen Weg übe und seinerseits Alternativtexte vorgelegt habe.

„Es gibt keine Wanderkarte für den Synodalen Weg. Was es braucht, sind Strukturen und Leute, die sich engagieren und den Prozess mit aller Kraft vorantreiben“, sagte Lücking-Michel und verwies dabei auf den Limburger Bischof und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing. Der Weg sei nicht das Ziel, die Synodalversammlung und die Foren dürften nicht zur Gesprächstherapie und Beteiligungssimulation werden, sondern müssten handfeste Ergebnisse liefern. Mutige Veränderungen seien gefragt. „Dabei müssen wir uns einigen, was zum Beispiel das Weiheamt bedeutet, wie ein neues Priesterbild aussehen kann und wie Frauen gleichgestellt einbezogen werden können.“

Der Synodale Weg sei ein begrenztes Projekt und könne nicht ewig weitergehen. „Synodalität kann es nur mit einem Gremium geben, das dauerhaft Entscheidungen trifft. Aber wir sind nicht allein unterwegs, es gibt eine große Zahl von Beobachtern im In- und Ausland, die mit großen Erwartungen auf das schauen, was bei uns passiert.“ Deutschland habe die Rolle eines Mutmachers für andere. Aber es gebe auch Bremsklötze. „Die Weltkirche als Referenzrahmen soll uns stoppen. Zudem enthält das Kirchenrecht kein Format der Synode, das unseren Vorstellungen entspricht.“ Es stelle sich die Frage, etwas jenseits des Kirchenrechts zu versuchen oder innerhalb der bestehenden Strukturen etwas zu verändern. Manches könne man sich von der evangelischen Kirche abgucken, sagte Lücking-Michel und kam auf die Ökumene zu sprechen. Hier könne es nur Fortschritte geben, wenn sich die katholische Kirche bewegt.

So zäh sich der Prozess des Synodalen Wegs gestalte, ein kleines Zwischenergebnis sei doch zu melden. „Die Leute treten mutig auf, äußern ihre Meinung frank und frei, auch Betroffene, die über den Umgang mit ihnen als Homosexuelle reden. Wir sind noch weit entfernt von Veränderungen, aber wenigsten hat sich auf der Gesprächsebene etwas getan.“ 

In der anschließenden Diskussion wurden unterschiedliche Stimmen laut. Während die einen Hoffnung in den Synodalen Weg setzen, zeigten sich andere skeptisch, dass sich in der katholischen Kirche etwas ändert. Kritik geäußert wurde am Unfehlbarkeitsdogma des Papstes und am Amtsverständnis mancher kirchlicher Würdenträger. „Vielleicht sollten wir im Sinne guter Subsidiarität einfach schon mal machen, nicht ohne die große Debatte weiterzuführen“, meinte Claudia Lücking-Michel. (friju)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.01.22
Redaktion der pilger

„Alle sollen sich persönlich erklären“

Interview mit Jesuitenpater Hans Zollner zum Münchner Missbrauchsgutachten
21.01.22
Redaktion der pilger

„Seppelskasten“ wird Wohnquartier

Speyer: Gemeinnütziges Siedlungswerk des Bistums schafft dringend benötigte...
21.01.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vielfältiges Programm

Die Heilsbach hat 2022 Angebote für jeden Geschmack und jedes Alter
21.01.22
Redaktion der pilger

Ruf nach mehr Fantasie

Was die Kirche aus den Erfahrungen der Pandemie lernen kann
21.01.22
Redaktion der pilger

Immer ist heute

Den Willen Gottes erfüllen, den Menschen Heil bringen
21.01.22
Redaktion der pilger

Lesen, schauen und entdecken

Sachkundig und kurzweilig – Theologe Karl-Markus Ritter legt neues Buch über den...
21.01.22
Redaktion der pilger

Aus der Anonymität holen

Gedenkstein für fünf jüdische Mitbürger, die Opfer der Naziverbrechen wurden
13.01.22
Redaktion der pilger

Zeitenwende im Kloster

Neue Generalpriorin der Dominikanerinnen von St. Magdalena stammt aus Brasilien
13.01.22
Redaktion der pilger

Fairness an der Ladentheke

Wie können Lebensmittelpreise sozialgerecht angehoben werden?
13.01.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sogar Kamele waren im Einsatz

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion ließen sich die kleinen Könige...
13.01.22
Redaktion der pilger

30 Millionen bis 2030

Bistum Speyer will jährliche Ausgaben drastisch reduzieren
13.01.22
Redaktion der pilger

Adveniat würdigt Grande

Seligsprechung des ermordeten salvadorianischen Priesters am 22. Januar
13.01.22
Redaktion der pilger

Digitale Erfolgsgeschichte

Ein junges, engagiertes Team streamt Gottesdienste nicht nur in Frankenthal
13.01.22
Redaktion der pilger

Adieu Christbaum

Auch ausrangierte Tannen können noch nützliche Funktionen haben
10.01.22
Redaktion der pilger

Erzeugerwechsel nach fünf Jahren

Weingut Anselmann stellt neuen Domsekt her
07.01.22
Redaktion der pilger

„Schluss damit!“

Papst Franziskus verurteilt zu Neujahr Gewalt an Frauen
07.01.22
Redaktion der pilger

Mit Hoffnung in die Zukunft

Am 4. März wird der diesjährige Weltgebetstag gefeiert – Vier...
07.01.22
Redaktion der pilger

Der Auftakt

Jesu Wirken beginnt. Das fordert auch uns
07.01.22
Redaktion der pilger

Zu Ehren von Edith Stein

Pontifikalamt: Vor 100 Jahren wurde sie in Bergzabern getauft
07.01.22
Redaktion der pilger

„Exodus90“ stimmt auf Ostern ein

Geistliches Trainingsprogramm für Männer beginnt am 17. Januar –...
29.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die Pandemie verändert die Kirche

Hören, was die Pfarreien und ihre Gemeinden in diesen Corona-Zeiten bewegt, und...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Schule im Freiwilligendienst

Zwei junge Frauen bieten tatkräftige Unterstützung
29.12.21
Redaktion der pilger

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Ein Gedicht und seine Geschichte – unsere Autorin Susanne Laun, Referentin in der...
29.12.21
Redaktion der pilger

Viele Gedenktage und Jubiläen im neuen Jahr

Kaiser und Künstler, Wissenschaftler und Ordensleute – das kommende Jahr...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Hand des Herrn

Vor hundert Jahren empfing die heilige Edith Stein das Sakrament der Taufe
22.12.21
Redaktion der pilger

Für alle ein Päckchen

Viele Spender und junge Christen erfüllen Kinderträume in Pirmasens
22.12.21
Redaktion der pilger

„Heilige Familie“ unterwegs auf dem Lastwagen

Mit „Christkind on Tour“ lädt Homburger Pfarrei zu mobilen Krippenspielen an...
22.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Schließe dies fest in Deinem Glauben ein“

Weihnachtsgruß von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
22.12.21
Redaktion der pilger

Sterne der Hoffnung

Schulseelsorgerin in Winnweiler hat ein überraschendes Projekt initiiert
22.12.21
Redaktion der pilger

Wir sind die Familie Jesu

Wenn wir Gottes Wort hören und seinen Willen tun
16.12.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Nach einleitenden Texten zur Geschichte und Bedeutsamkeit der Weihnachtskrippe...
16.12.21
Redaktion der pilger

Glocken läuten die Weihnacht ein

Was ist es nur, was das Läuten der Glocken zu Weihnachten zu etwas ganz Besonderem...
16.12.21
Redaktion der pilger

Die EU darf nicht tatenlos zusehen

Caritas International fordert Hilfe für die Migranten an der Grenze zwischen...
16.12.21
Redaktion der pilger

Kreativität zahlte sich aus

Frauen aus Lachen-Speyerdorf verkauften Origamisterne für Kitas in Flutregionen
16.12.21
Redaktion der pilger

Leben ist Begegnung

Darin auch finden wir zu Gott
16.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Platz für Sternenkinder

Maria Rosenberg schafft ein neues Grabfeld auf dem Friedhof
10.12.21
Redaktion der pilger

2022 bringt Entlastungen

Zahlreiche Veränderungen in Pflege und Gesundheit im neuen Jahr
10.12.21
Redaktion der pilger

„Spiegel des Todes“

Papst Franziskus kritisiert Umgang mit Migration auf dem Mittelmeer
10.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Spenden wir – gerade jetzt!

Adveniat-Chef Martin Maier erklärt, warum Großherzigkeit in der Pandemie besonders...
10.12.21
Redaktion der pilger

Antike Bibel aufgemöbelt

Buchbinder-Paar aus der Südpfalz haucht alten Schätzen neues Leben ein
Treffer 1 bis 40 von 4447