Redaktion der pilger

Mittwoch, 17. November 2021

Im Sinne von „Laudato Si“

Gemeinsam mit einem örtlichen Umweltverein leistete die Kolpingfamilie Dirmstein einen Beitrag für das Klima und pflanzte 20 Kastanienbäume. (Foto: Kolpingfamilie Dirmstein; Foto/Startseite: Puwasit Inyavileart@adobestock.com)

Kolpingfamilie Dirmstein engagiert sich mit zwei Projekten für die Umwelt

Die Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus gewinnt seit ihrer Veröffentlichung im Mai 2015 immer mehr an Bedeutung. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und so brisant für alle Menschen weltweit.

Der fortschreitende Klimawandel macht sich nicht nur an blanken Zahlen fest, sondern zeigt sich immer mehr in Wetter-Katastrophen und Veränderungen unseres Klimas. Überschwemmungen und Dürreperioden nehmen zu und längst gibt es keine Zweifel mehr, dass die bisher genannten Klimaschutzziele nicht mehr ausreichen, den Klimawandel wirkungsvoll zu stoppen.

Die Kolpingfamilie Dirmstein hat sich von Anfang an mit dem Lehrschreiben des Papstes beschäftigt. Artur Spielvogel, Mitglied im Leitungsteam der Kolpingfamilie, hat früh ein Angebot des Bistums aufgegriffen und sich als Multiplikator der Enzyklika ausbilden lassen. In Vorträgen gab er dieses Wissen an die Mitglieder der Kolpingfamilie und andere Interessierte weiter. Es wurde deutlich: Die Enzyklika ist nicht für das Bücherregal bestimmt, sie fordert zum Handeln auf. Und getreu dem Motto Adolph Kolpings ,„nicht reden ziert den Mann, sondern Taten“, wurde im Vorstand der Entschluss gefasst, Bäume zu pflanzen. Bäume haben die Fähigkeit, das Treibhausgas Kohlendioxid einzulagern und dabei in Sauerstoff umzuwandeln.

Zusammen mit einem örtlichen Umweltverein wurden dann Ende Oktober 20 Kastanienbäume entlang eines Baches im Süden des Dorfes gepflanzt. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zeigte sich wieder einmal, dass man gemeinsam mehr erreichen kann. Die beiden sonst so unterschiedlichen Vereine fanden einen gemeinsamen Nenner, die „Sorge um das gemeinsame Haus“, so die Worte von Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato Si“. Weitere Baumpflanzungen sind geplant, ermöglicht durch die Bereitschaft vieler Leute, einen Baum zu spenden.

Ein zweites neues Projekt der Kolpingfamilie greift bei genauerem Hinsehen einen weiteren Aspekt der Sozialenzyklika auf. Der sorgsame Umgang mit den Ressourcen trägt ebenso zum Erhalt der Umwelt bei. Unsere Wegwerfgesellschaft und unser Konsumverhalten führen dazu, dass immer mehr Müll entsteht, der gefährliche Auswirkungen auf unsere Umwelt hat. Meeresverschmutzung und Vergiftung des Grundwassers sind nur zwei Aspekte dieses Problems.

Reparieren steht für eine bewusste Abkehr von diesem Konsumverhalten. Bei einem „Repair-Café“ konnten Bürger defekte Haushaltsgeräte, IT-Geräte, Fahrräder und andere Gegenstände des alltäglichen Lebens am 6. November in das katholische Pfarrheim mitbringen. „Experten“ versuchten, die Schäden zu beheben, was auch in den meisten Fällen gelang. In der Wartezeit wurden die Kunden mit Kaffee und Kuchen verwöhnt, sodass auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam. Die Reparatur-Dienste als auch Kaffee und Kuchen wurden kostenlos angeboten. Mit den freiwilligen Spenden konnte aber ein stattlicher Betrag an den Diözesanverband Trier weitergeleitet werden, der das Geld für die Flutopfer im Ahrtal verwendet.

Mit beiden Projekten – der Baumpflanzaktion und dem Repair-Café – will die Kolpingfamilie Dirmstein Zeichen setzen, den Bedrohungen unserer Umwelt entgegenzutreten. Wenn es auch nur kleine Schritte sind, so finden sie vielleicht Nachahmer oder regen zu eigenen Initiativen an. Denn am Ende der Enzyklika schreibt Papst Franziskus: „Mögen unsere Kämpfe und unsere Sorgen um diesen Planeten uns nicht die Freude und die Hoffnung nehmen. … Er (Gott) verlässt uns nicht, er lässt uns nicht allein, denn er hat sich endgültig mit unserer Erde verbunden und seine Liebe führt uns immer dazu, neue Wege zu finden.“(zg)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.01.22
Redaktion der pilger

„Alle sollen sich persönlich erklären“

Interview mit Jesuitenpater Hans Zollner zum Münchner Missbrauchsgutachten
21.01.22
Redaktion der pilger

„Seppelskasten“ wird Wohnquartier

Speyer: Gemeinnütziges Siedlungswerk des Bistums schafft dringend benötigte...
21.01.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Vielfältiges Programm

Die Heilsbach hat 2022 Angebote für jeden Geschmack und jedes Alter
21.01.22
Redaktion der pilger

Ruf nach mehr Fantasie

Was die Kirche aus den Erfahrungen der Pandemie lernen kann
21.01.22
Redaktion der pilger

Immer ist heute

Den Willen Gottes erfüllen, den Menschen Heil bringen
21.01.22
Redaktion der pilger

Lesen, schauen und entdecken

Sachkundig und kurzweilig – Theologe Karl-Markus Ritter legt neues Buch über den...
21.01.22
Redaktion der pilger

Aus der Anonymität holen

Gedenkstein für fünf jüdische Mitbürger, die Opfer der Naziverbrechen wurden
13.01.22
Redaktion der pilger

Zeitenwende im Kloster

Neue Generalpriorin der Dominikanerinnen von St. Magdalena stammt aus Brasilien
13.01.22
Redaktion der pilger

Fairness an der Ladentheke

Wie können Lebensmittelpreise sozialgerecht angehoben werden?
13.01.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sogar Kamele waren im Einsatz

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion ließen sich die kleinen Könige...
13.01.22
Redaktion der pilger

30 Millionen bis 2030

Bistum Speyer will jährliche Ausgaben drastisch reduzieren
13.01.22
Redaktion der pilger

Adveniat würdigt Grande

Seligsprechung des ermordeten salvadorianischen Priesters am 22. Januar
13.01.22
Redaktion der pilger

Digitale Erfolgsgeschichte

Ein junges, engagiertes Team streamt Gottesdienste nicht nur in Frankenthal
13.01.22
Redaktion der pilger

Adieu Christbaum

Auch ausrangierte Tannen können noch nützliche Funktionen haben
10.01.22
Redaktion der pilger

Erzeugerwechsel nach fünf Jahren

Weingut Anselmann stellt neuen Domsekt her
07.01.22
Redaktion der pilger

„Schluss damit!“

Papst Franziskus verurteilt zu Neujahr Gewalt an Frauen
07.01.22
Redaktion der pilger

Mit Hoffnung in die Zukunft

Am 4. März wird der diesjährige Weltgebetstag gefeiert – Vier...
07.01.22
Redaktion der pilger

Der Auftakt

Jesu Wirken beginnt. Das fordert auch uns
07.01.22
Redaktion der pilger

Zu Ehren von Edith Stein

Pontifikalamt: Vor 100 Jahren wurde sie in Bergzabern getauft
07.01.22
Redaktion der pilger

„Exodus90“ stimmt auf Ostern ein

Geistliches Trainingsprogramm für Männer beginnt am 17. Januar –...
29.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die Pandemie verändert die Kirche

Hören, was die Pfarreien und ihre Gemeinden in diesen Corona-Zeiten bewegt, und...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Schule im Freiwilligendienst

Zwei junge Frauen bieten tatkräftige Unterstützung
29.12.21
Redaktion der pilger

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Ein Gedicht und seine Geschichte – unsere Autorin Susanne Laun, Referentin in der...
29.12.21
Redaktion der pilger

Viele Gedenktage und Jubiläen im neuen Jahr

Kaiser und Künstler, Wissenschaftler und Ordensleute – das kommende Jahr...
29.12.21
Redaktion der pilger

An der Hand des Herrn

Vor hundert Jahren empfing die heilige Edith Stein das Sakrament der Taufe
22.12.21
Redaktion der pilger

Für alle ein Päckchen

Viele Spender und junge Christen erfüllen Kinderträume in Pirmasens
22.12.21
Redaktion der pilger

„Heilige Familie“ unterwegs auf dem Lastwagen

Mit „Christkind on Tour“ lädt Homburger Pfarrei zu mobilen Krippenspielen an...
22.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Schließe dies fest in Deinem Glauben ein“

Weihnachtsgruß von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
22.12.21
Redaktion der pilger

Sterne der Hoffnung

Schulseelsorgerin in Winnweiler hat ein überraschendes Projekt initiiert
22.12.21
Redaktion der pilger

Wir sind die Familie Jesu

Wenn wir Gottes Wort hören und seinen Willen tun
16.12.21
Redaktion der pilger

Weihnachtskrippen in der Pfalz

Nach einleitenden Texten zur Geschichte und Bedeutsamkeit der Weihnachtskrippe...
16.12.21
Redaktion der pilger

Glocken läuten die Weihnacht ein

Was ist es nur, was das Läuten der Glocken zu Weihnachten zu etwas ganz Besonderem...
16.12.21
Redaktion der pilger

Die EU darf nicht tatenlos zusehen

Caritas International fordert Hilfe für die Migranten an der Grenze zwischen...
16.12.21
Redaktion der pilger

Kreativität zahlte sich aus

Frauen aus Lachen-Speyerdorf verkauften Origamisterne für Kitas in Flutregionen
16.12.21
Redaktion der pilger

Leben ist Begegnung

Darin auch finden wir zu Gott
16.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Ein Platz für Sternenkinder

Maria Rosenberg schafft ein neues Grabfeld auf dem Friedhof
10.12.21
Redaktion der pilger

2022 bringt Entlastungen

Zahlreiche Veränderungen in Pflege und Gesundheit im neuen Jahr
10.12.21
Redaktion der pilger

„Spiegel des Todes“

Papst Franziskus kritisiert Umgang mit Migration auf dem Mittelmeer
10.12.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Spenden wir – gerade jetzt!

Adveniat-Chef Martin Maier erklärt, warum Großherzigkeit in der Pandemie besonders...
10.12.21
Redaktion der pilger

Antike Bibel aufgemöbelt

Buchbinder-Paar aus der Südpfalz haucht alten Schätzen neues Leben ein
Treffer 1 bis 40 von 4447