Redaktion der pilger

Mittwoch, 22. Dezember 2021

„Heilige Familie“ unterwegs auf dem Lastwagen

(Foto: Terriana@adobestock.com)

Mit „Christkind on Tour“ lädt Homburger Pfarrei zu mobilen Krippenspielen an Heiligabend ein

Homburg. Maria, Josef und das Jesuskind fest am Platz in einem Stall? Nein, in einigen Stadtteilen Homburgs kommen sie auf einem Lastwagen angefahren. Unter dem Motto „Christkind on Tour“ lädt die Pfarrei Heilig Kreuz an Heiligabend nämlich zu einer mobilen Krippenfeier ein. „In diesem Jahr wollten wir eigentlich wieder eine traditionelle Kinderchristmette in der Kirche anbieten“, sagt Gemeindereferent Frank Klaproth. Als aber im Herbst die Inzidenzzahlen wieder stark in die Höhe stiegen, „haben wir begonnen, uns eine Alternative zu überlegen. Denn eine proppenvolle Kirche ist momentan nicht möglich“. Aus demselben Grund wurde 2020 gleichzeitig an 20 Plätzen und Ecken in Homburg die frohe Botschaft von der Geburt Jesu in Wort und Bild einer begrenzten Besucherzahl erzählt.

Und dieses Mal? Es sollte etwas Neues sein. Klaproth kam die Idee, mit einem Lkw nacheinander zentrale Orte anzusteuern und auf diesem die Weihnachtsgeschichte darzustellen. Er besprach sich mit der Stadt Homburg, die das Vorhaben gleich befürwortete. Die Frage des Lastwagens stellte zunächst ein größeres Problem dar. Aus seiner früheren Tätigkeit hat der Gemeindereferent Verbindungen zur Heinrich-Kimmle-Stiftung in Zweibrücken. Es dauerte nur kurz, bis von dort nicht nur der „18-Tonner, sondern sogar ein Fahrer zugesagt wurde. Obendrein umsonst!“. Die mobile Krippenfeier konnte Fahrt aufnehmen. Mit dem „Spiriteam“ des Kinder- und Jugendgottesdienstes „Abenteuerland“ erarbeitete Klaproth einen ausgeklügelten Ablaufplan für die vier Stationen. Diese sind: um 11 Uhr am Römermuseum in Schwarzenacker, um 13 Uhr auf dem Dorfplatz in Bruchhof, um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz am Waldstadion und um 16 Uhr an der Grundschule Kirrberg. In die halbstündige Wortgottesfeier ist das Krippenspiel eingebunden sowie die Ausgabe des Friedenslichts.

Helfer und Akteure rekrutieren sich ebenfalls aus dem „Abenteuerland“. Weitere stießen hinzu, wie Klaproth berichtet. Jeweils zehn Kinder von jeder Gemeinde präsentieren die Weihnachtsgeschichte. Drei Schichten mit jeweils gut 20 Jugendlichen und Erwachsenen sorgen für die Absperrungen, achten auf das Einhalten des Hygienekonzepts, teilen das Friedenslicht aus, helfen beim Auf- und Abbau. An drei Samstagen studieren Esther Reichert vom Pfarreiteam und Nina Rauch mit den Kindern ihre Rollen ein. Eine Generalprobe gibt es am 23. Dezember. In Vorbereitung ist die Deko für den Lkw und die vier Standorte. Die unzähligen Kleinigkeiten vor und hinter der Bühne habe das „Spiriteam“ im Blick.

Es gibt keine Besucherbegrenzung. Mit 3G-Nachweis kann jeder kommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Wir wollen allen die Möglichkeit geben, die Frohe Botschaft von Gottes Menschwerdung zu hören.“ (Regina Wilhelm)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

10.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Motivation zur Hilfe ist groß

Ukraine-Geflüchtete: Caritasverband ruft zu Unterstützung auf
10.03.22
Redaktion der pilger

Friedensgebete in mehr als 150 Ländern

Weltgebetstag: Auch im Bistum Speyer gedachten die Frauen den Menschen in der...
10.03.22
Redaktion der pilger

Der Unermüdliche

Alfons Hoping hat den Bau eines Kinderheims in Litauen ermöglicht. Jetzt sorgt er...
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf das Hören kommt es an

Kirche muss wie Jesus bei den Menschen sein
09.03.22
Redaktion der pilger

Auf die Menschen zugehen

Frankenthaler Pfarrei zeigt mit neuem Projekt Präsenz in der Stadt
09.03.22
Redaktion der pilger

Wohnraum dringend gesucht

Familienbund ruft zur Solidarität mit den Flüchtlingen aus der Ukraine auf
09.03.22
Redaktion der pilger

Facetten der Frauenarbeit

KDFB zeigt informative Ausstellung in der Marienkirche Neustadt
03.03.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Kreative Ideen für die Fastenzeit

Weniger Plastikverbrauch, weniger Fleischverzehr, weniger Handynutzung - oder...
03.03.22
Redaktion der pilger

„Zukunftsplan: Hoffnung!“

Der Weltgebetstag der Frauen am 4. März wird auch in der Pfalz und Saarpfalz...
03.03.22
Redaktion der pilger

Hunger schürt Konflikte

Schlimmste Dürre in Ostafrika seit 40 Jahren
02.03.22
Redaktion der pilger

Fastenpredigtreihe zum Synodalen Weg

Pfarrei Herxheim lädt zu fünf Sonntags-Ansprachen in ihre Pfarrkirche ein
02.03.22
Redaktion der pilger

Gott allein!

Nur ihm kann das anbetende Ja des Gebets gelten
02.03.22
Redaktion der pilger

Kitas helfen Kitas

Unterstützung für betroffene Einrichtungen durch die Flutkatastrophe an der Ahr
25.02.22
Redaktion der pilger

Kolpingwerk ruft Mitglieder zum Gebet auf

Aufgrund der eskalierenden Situation und des Krieges in der Ukraine ruft das...
25.02.22
Redaktion der pilger

Deutsche Kirchen rufen zu Solidarität mit Ukraine auf

Vor dem Hintergrund des russischen Einmarsches in die Ukraine in der Nacht zu...
25.02.22
Redaktion der pilger

Kirchen in der Pfalz: Um 12 Uhr für Frieden beten

Die Evangelische Kirche der Pfalz und das Bistum Speyer haben nach dem russischen...
23.02.22
Redaktion der pilger

Klärt der Staat besser auf?

Die katholische Kirche steht in der Kritik, Missbrauchsfälle nur langsam und...
23.02.22
Redaktion der pilger

In Notsituationen zur Stelle

Polizeiseelsorger: Kriseninterventionsteams der Polizei leisten wertvollen Dienst
23.02.22
Redaktion der pilger

Widerstand gegen Pläne

Sterbehilfevereine sind gegen gesetzliche Regelung der Suizidbeihilfe
23.02.22
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Zuversicht zu verschenken

Pfarrei Rheinzabern lädt zu Onlineaktion ein und will Hoffnung stärken
23.02.22
Redaktion der pilger

Auf einem guten Weg

Jesus fordert von uns Klarheit und Ehrlichkeit
23.02.22
Redaktion der pilger

Kinder vor Gewalt schützen

Kindermissionswerk in Sorge um Jungen und Mädchen in der Ukraine
17.02.22
Redaktion der pilger

Unabhängiger von Rom

Papst stärkt einzelne Kompetenzen von Kirchenoberen vor Ort
17.02.22
Redaktion der pilger

Innovative Ideen gesucht

Caritasverband für die Diözese Speyer schreibt Nardini-Preis 2022 aus
17.02.22
Redaktion der pilger

Gute Erfahrungen gesammelt

„Wir sind eben ein Dream-Team“, beschreibt Pastoralreferent Stefan Pappon lachend...
17.02.22
Redaktion der pilger

„Mit zwei weinenden Augen“

Dominikanerinnen verlassen St. Marienkrankenhaus nach 92 Jahren
17.02.22
Redaktion der pilger

„Wir bereiten uns vor!“

Wie die Menschen in der Ukraine mit dem drohenden Krieg umgehen
17.02.22
Redaktion der pilger

Quote verbindlich festlegen

Diözesanversammlung berät über Frauenförderung und Strategieprozess
17.02.22
Redaktion der pilger

Richtet nicht, aber empört euch

Dann aber fordert Jesus, konkret einzugreifen, Missstände und Schieflagen zu...
10.02.22
Redaktion der pilger

Messe nicht nur für Filmfans

Kinogottesdienst mit dem Thema „Mein Elementarteilchen“
10.02.22
Redaktion der pilger

Kardinal Wetter gibt Landauer Ehrenbürgerwürde zurück

Der frühere Münchner Kardinal Friedrich Wetter gibt die Ehrenbürgerschaft seiner...
09.02.22
Redaktion der pilger

Eine Kirche in jeder Richtung behalten

Interview zum Gebäudekonzept der Pfarrei St. Ingbert: Zwei Ehrenamtliche äußern...
09.02.22
Redaktion der pilger

Kollekte am 13. Februar

Diözesan-Caritasverband ruft zu Spenden für die Not- und Katastrophenhilfe auf
09.02.22
Redaktion der pilger

Kräftige Finanzspritze

Spenden des Hungermarsches ermöglichen Geburtsstation in Burkina Faso
09.02.22
Redaktion der pilger

Hier und heute

Jesu „Selig“ und „Wehe“ gelten nicht nur fürs Jenseits
08.02.22
Redaktion der pilger

Bitte um Entschuldigung

Benedikt XVI. erbittet Entschuldigung und dementiert Vertuschung
03.02.22
Redaktion der pilger

Der Meister der schönen Lieder

Vor 225 Jahren wurde Franz Schubert geboren
03.02.22
Redaktion der pilger

Roter Hut mit weißen Punkten

Der giftige Fliegenpilz gilt als Glückssymbol und ist 2022 zum „Pilz des Jahres“...
03.02.22
Redaktion der pilger

Das „Mea culpa“ fehlt

Erschütternd am Münchner Gutachten ist, wie sich Kirchenführer aus ihrer...
02.02.22
Redaktion der pilger

Diakon mit Biss

Er nimmt gewöhnlich kein Blatt vor den Mund. Auch mit Kritik an der Kirche spart...