Redaktion der pilger

Donnerstag, 18. November 2010

Lebendige Porträts der „Ewigen Stadt“

Giovanni Battista Piranesi (1720 bis 1778), Piazza e Basilica di San Pietro in Vaticano, Radierung um 1773/1778. Foto: Kunsthalle Mannheim

Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim: Radierungen „Vedute di Roma“ von Giovanni Battista Piranesi

Nahezu unwiderstehlich und mächtig ist die Anziehungskraft, die Rom, die „Ewige Stadt“, ausübt, schon seit der Antike und auch durch alle Zeiten von Niedergang und Verfall hindurch; selbst die Ruinen, sogar noch der Schutt, bannen die Menschen. Es ist das Große und Erhabene, das Vollkommene und Schöne, das „Rom“ ahnen lässt – und damit dieses eigenartige Sehnen auslöst, das vor allem Kunstsinnige, Bildungshungrige und zahllose Künstler anzog (und nach wie vor anzieht). 

Wie kein anderer hat der Giovanni Battista Piranesi (1720 bis 1778) das Bild Roms bestimmt und so diese Anziehungskraft noch gestärkt. In der Nähe von Venedig als Sohn eines Steinmetz geboren, wurde er zunächst Architekt, später Bühnenbildner und Kupferstecher; in die Welt der Antike drang er ein, als er deren Schriften kennen lernte. Als Zeichner im Dienst des venezianischen Gesandten am päpstlichen Hof kam er nach Rom, lernte das Handwerk der Radierkunst – und legte damit den Grund seines künstlerischen Schaffens: sein immens großes graphisches Werk umfasst über tausend Radierungen, in denen er das antike Rom (das, was davon noch da ist) und das Bild der Stadt zu seiner Zeit festhielt; vorgesetzt hatte er sich, das verfallende Rom „durch den Druck zu bewahren“, wie er 1756 schrieb. Er leistete Pionierarbeit durch seine wirklichkeitsgetreuen Stadtansichten, aber auch mit seinen kunsttheoretischen und archäologischen Forschungen, die er in Zeichnungen und Grundrissen festhielt. 

Vor allem inszenierte, belebte Piranesi die Antike, schuf poetische „Porträts“ der Bauten und der Stadt, in eigenartiger Mischung von Realität und Phantasie; so beflügelte er das Sehnen der Rombesucher im 18. und 19. Jahrhundert; seine „Vedute di Roma“, die „Ansichten von Rom“, übten enormen Einfluss auf die Kunst des Klassizismus aus, und seine „Carceri d'Invenzione“, die phantastischen Zeichnungen der verwirrenden unterirdischen Kerker-Labyrinthe wurden zum Bild für die Verlorenheit und die Ausweglosigkeit des Schicksals, Metaphern, die nicht nur für die Romantiker von Bedeutung waren. Zu alledem aber war es mit den Radierungen ungemein leicht, die Erinnerung an „Rom“ und die Glücksmomente dort mit „nach Hause“ zu nehmen. So erwarben die zahlreichen Rombesucher seine Blätter und verbreiteten sie in ganz Europa. 

Viele Museen haben daher Radierungen von Piranesi in ihren Sammlungen, so auch die Kunsthalle in Mannheim. Die Radierungen der „Vedute di Roma“ aus ihrem Bestand sind jetzt, noch bis zum 5. Dezember, in einer kleinen, aber exquisiten Ausstellung unter dem Titel „Kennen Sie Rom? Piranesi inszeniert die Antike“ in der Mannheimer Kunsthalle zu sehen. Ins Auge fallen zunächst die bekanntesten Bauwerke, die Piranesi in seinen Blättern festgehalten hat, so den Petersplatz mit dem Petersdom und den ausladenden Kolonaden, das Pantheon, das Colosseum; besonders faszinierend ist die Radierung mit dem weiten Blick auf das Forum Romanum, vom Kapitol her, wie er sich noch heute den Rom-Besuchern darbietet. Eindrucksvoll sind auch die Blätter mit den weniger bekannten Ruinen antiker Bauwerke.

Wer den Ausstellungssaal betritt, steht zunächst vor einem großen Stadtplan des heutigen Rom, auf dem die Bauwerke verzeichnet sind; so ist es möglich, sich innerlich auf eine Wanderung durch die „Ewige Stadt“ zu begeben.  

Hinweise: Die Ausstellung „Kennen Sie Rom? Piranesi inszeniert die Antike“ ist noch bis zum 5. Dezember in der Kunsthalle Mannheim (nahe Wasserturm), zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr; Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Mittwoch von 18 bis 20 Uhr freier Eintritt. Auskunft: Kunsthalle Mannheim, Friedrichsplatz 4, 68165 Mannheim, Telefon 0621/293- 6430 oder 293-6452, www.kunsthalle-mannheim.de 



Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

08.09.10
Redaktion der pilger

Frauengebetskette und weitere Termine

Für den Oktober, den Monat der Weltmission, erarbeiten die Frauenverbände kfd und...
02.09.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Letzter Wallfahrtstag in Ranschbach
02.09.10
Redaktion der pilger

Ein Brief mit Langzeitwirkung

Das Evangelium sprengt soziale Barrieren
02.09.10
Redaktion der pilger

Rahmen für ökumenische Partnerschaft

Zusammenarbeit in sich wandelnden Seelsorgeräumen – Landauer Gemeinden schließen...
02.09.10
Redaktion der pilger

„Ein unschätzbares Geschenk“

Feiern zum hundertsten Geburtstag von Mutter Teresa
02.09.10
Redaktion der pilger

Dank für treuen Dienst auf Maria Rosenberg

Bischof Wiesemann verabschiedet Monsignore Dr. Hans-Peter Arendt als Direktor –...
02.09.10
Redaktion der pilger

Pakistan: Lassen uns Flutopfer kalt?

Ausmaß der Katastrophe und Hilfsbereitschaft stehen in anderem Verhältnis als bei...
26.08.10
Redaktion der pilger

Stellen wir uns doch auf Gnade ein

Ein Beitrag von Diplom-Theologe Klaus Haarlammert zum 22. Sonntag im Jahreskreis...
26.08.10
Redaktion der pilger

Kirche setzt stärker auf Prävention

Bischöfe einigen sich auf Neufassung der kirchlichen Leitlinien zum Umgang mit...
26.08.10
Redaktion der pilger

Ein Gang durch den Monat September

Das Kreuz in einer verweltlichten Zeit – Hildegard von Bingen und Caritasbegründer...
26.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

„Solilauf“ für Kamerun und Kalkutta
26.08.10
Redaktion der pilger

Ungewöhnliche Aussicht genossen

Caritasverband dankt ehrenamtlichen Sammlern mit Führung durch den Speyerer Dom
26.08.10
Redaktion der pilger

Zivildienst, Freiwilligendienst oder ...?

Caritas widerspricht Bundesfamilienministerin Kristina Schröder
19.08.10
Redaktion der pilger

Durch die enge Tür geht es zum Leben

Wir müssen uns bücken, wie Gott selbst es getan hat. Ein Beitrag von...
19.08.10
Redaktion der pilger

Jahrhundertflut bedroht Millionen

Pakistan: Nach dem Wasser drohen Krankheiten und Hunger – Berichte über verhungerte...
19.08.10
Redaktion der pilger

Vorsichtige Öffnung gegenüber Christen

Erdogan: Türkei kann von mehr Religionsfreiheit profitieren
19.08.10
Redaktion der pilger

Patronatsfest und Bischofsgeburtstag

Feierliche Gottesdienste zum Fest „Mariä Himmelfahrt“ im Speyerer Dom – Gläubige...
19.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Orgelfestwoche in Bad Dürkheim
19.08.10
Redaktion der pilger

Leben wir in einem Google-Land?

„Street View“ erhitzt die Gemüter
13.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Waldgottesdienst am Totenkopf am 15. August
13.08.10
Redaktion der pilger

Bund will bei humanitärer Hilfe kürzen

Einsparungen von 20 Prozent vorgesehen – Organisationen protestieren
13.08.10
Redaktion der pilger

Mit der „Caritas Credit Card“ Gutes tun

Erlös kommt benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugute
13.08.10
Redaktion der pilger

Evangelium zum Hochfest Mariä Himmelfahrt (Lesejahr C)

Studiendirektor i.R. Dr. Raimund Bard schreibt den Beitrag zum Lukas-Evangelium 1,...
13.08.10
Redaktion der pilger

Große Risiken, aber sie wollen weiter bohren

Im Golf von Mexiko: Die größte Erdöl-Katastrophe wird schön geredet
13.08.10
Redaktion der pilger

Nicht zu Lasten der Benachteiligten

Kirchen mischen sich in die Debatte um den Umbau des Hartz-IV-Systems ein
05.08.10
Redaktion der pilger

Termine im Bistum

Unter der Überschrift „Der Heilige Geist – aus seiner Fülle empfangen wir“ stehen...
05.08.10
Redaktion der pilger

Kritik lässt die Kanzlerin an sich abperlen

Angela Merkel scheint immer gelassener zu werden, je krisenhafter die Schlagzeilen...
05.08.10
Redaktion der pilger

Junge Leute bringen „Steine zum Sprechen“

Eine junge Frau und zwei junge Männer aus drei Ländern führen Touristen bis zum 22....
05.08.10
Redaktion der pilger

Immer mehr Dörfer veröden

Gegen das Aussterben der Dorf-Kultur: Bürgerbus-Vereine und Kircheninitiativen...
05.08.10
Redaktion der pilger

„Altes Recht ist nicht gleich schlechtes Recht“

Ende Juli berichtete das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ von neuen Sparplänen...
05.08.10
Redaktion der pilger

Warten – auf was?

Wach und mutig in die Zukunft sehen. Ein Beitrag von Diakon Hartmut von Ehr zum...
31.07.10
Redaktion der pilger

Bischof Wiesemann: Geburtstagsfeier im kleinen Kreis

Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann wird am 1. August 50 Jahre alt. In einem...
28.07.10
Redaktion der pilger

Aufbau der Hauptorgel im Kaiserdom kann beginnen

Im Speyerer Dom laufen derzeit wesentliche Vorarbeiten für den Aufbau der neuen...
28.07.10
Redaktion der pilger

Typisch Sommer: Gottesdienste und Wallfahrten ins Grüne

Seit Ende Juni finden auf dem Annaberg bei Burrweiler Wallfahrten zur heiligen...
28.07.10
Redaktion der pilger

Kaum zu glauben: Eintritt zahlen für den Papstbesuch

Mitte September kommt Papst Benedikt nach Großbritannien. Wenn man den Medien...
28.07.10
Redaktion der pilger

Offenes Gespräch zwischen Bischöfen und Laien

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück (70),...
28.07.10
Redaktion der pilger

21060 Höhenmeter: Christoph Fuhrbach stellt Weltrekord...

Christoph Fuhrbach hat es geschafft: Der Referent für weltkirchliche Aufgaben im...
28.07.10
Redaktion der pilger

Was macht uns reich vor Gott?

"Liebe empfangen und Liebe geben" - lesen Sie hier einen Beitrag von...
21.07.10
Redaktion der pilger

Zellertaler Parkfest der Kolpingfamilie

Zellertal-Zell, 24. und 25. Juli: Die Kolpingfamilie Zell im Zellertal lädt am...
21.07.10
Redaktion der pilger

Südafrika: Droht wieder Fremdenhass?

Die Fußballweltmeisterschaft am Kap ist bereits einige Zeit abgepfiffen. Sie hat...