Redaktion der pilger

Donnerstag, 08. September 2011

Gegen Wettlauf mit der Barbarei

Einschnitt: die Anschläge vom 11. September 2001. Foto: Archiv

Bischöfe ziehen kritische Bilanz des Kampfs gegen den Terror

Zehn Jahre nach den Anschlägen des 11. September 2001 haben die katholischen Bischöfe Deutschlands eine kritische Bilanz des Anti-Terror-Kampfs gezogen. „Es kann keine legitime Abwehr terroristischer Bedrohung ohne die Wahrung der Menschenwürde und Menschenrechte geben“, mahnte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick bei der Vorstellung des Bischofsworts „Terrorismus als ethische Herausforderung“ am 5. September in Berlin. Die massiven Bedrohungen verleiteten aber leicht dazu, „die Grundsätze aufzuweichen und zu unterspülen“. Im Kampf gegen Terroristen dürfe der Staat sich nicht auf einen „Wettlauf mit der Barbarei“ einlassen. Die Menschenwürde müsse auch Richtschnur im Umgang mit Terroristen sein.

Mit dem Papier entwickelt die Kirche ihr im Jahr 2000 – zum Ende des Kalten Krieges – veröffentlichtes Bischofswort „Gerechter Friede“ weiter. Die Angriffe des weltweiten Terrornetzwerks auf New York und Washington sowie der von der US-Regierung ausgerufene „Krieg gegen den Terrorismus“ hätten die Welt mit einer neuartigen Dimension der Gewalt konfrontiert, so die Bischöfe. Das habe die friedensethische Diskussion in der Kirche neu entfacht.

Mit eindringlichen Worten warnen die Bischöfe vor einer Schwächung der Menschenrechte. So weisen sie Überlegungen zurück, dem Staat im Kampf gegen den Terror Sondervollmachten zu geben. Das Folterverbot markiere dabei „eine für den demokratischen Rechtsstaat unüberschreitbare Grenze“, so Schick. Im Spannungsverhältnis zwischen Freiheitsrechten und Sicherheit plädiert die Bischofskonferenz für möglichst geringe Eingriffe in die persönliche Freiheit. Elementare Standards des Rechtsstaats dürften nicht um kurzfristige Erfolge bei der Bekämpfung von Terroristen missachtet oder ausgehöhlt werden.

Die Bischöfe bekräftigen den Grundsatz der christlichen Friedenslehre, wonach der Einsatz von Gewalt nur in wenigen Ausnahmesituationen legitim sein könne, etwa im Fall eines drohenden Völkermords oder schwerster Menschenrechtsverletzungen. Absolute Priorität müsse die Vorbeugung von Gewalt haben: Die Völkergemeinschaft müsse deshalb den Dialog zwischen Kulturen fördern, das Völkerrecht weiterentwickeln und Schlichtungsverfahren stärken. Zugleich fordert die Kirche, zuerst die Ursachen des Terrors zu bekämpfen. Ungerechte Verhältnisse könnten zwar niemals als Rechtfertigung für Terrorismus akzeptiert werden, sagte Schick. Soziale Umstände, „die einem menschenwürdigen Leben Hohn sprechen“ böten Terrorbewegungen aber Nährboden.

Mit Blick auf den Islam warnt die Kirche vor einer Gleichsetzung muslimischer Glaubensüberzeugungen mit Gewaltbereitschaft. Die Terroranschläge seien von vielen Muslimen weltweit verurteilt worden. Schick unterstrich, dass Terrorismus aus Sicht aller Religionen „immer gottlos“ sei. (Redaktion)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
Treffer 1 bis 40 von 4292