Redaktion der pilger

Donnerstag, 15. September 2011

Alarmierend: Problem Altersarmut

Die drohende Altersarmut breiter Bevölkerungsschichten wird eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen werden. Foto: CHW/fotolia.com

Zum Auftakt des „Rentendialogs“ hagelte es Kritik

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an! Udo Jürgens' Schlager aus den 70er Jahren scheint der Wirklichkeit nie näher gekommen zu sein als heute. Mehr denn je prägt der rüstige Rentner das Gesicht der Gesellschaft. Gesundheitsbewusst und mobil, findet man ihn auf Sportplätzen und Kreuzfahrtschiffen, in Uni-Hörsälen und Kunstausstellungen. Vielen Senioren geht es materiell gut. Laut Berechnungen des Gelsenkirchener Instituts für Arbeit und Technik betrug das Haushaltsnettoeinkommen der Älteren zwischen 65 und 70 durchschnittlich 2551 Euro.

Doch zugleich wächst das Problem der Altersarmut alarmierend. Lückenhafte Erwerbsbiografien, Einschnitte in den Versorgungssystemen und die zunehmende Eigenverantwortung bei der Altersvorsorge bergen für immer mehr Menschen die Gefahr, dass die Rente später nicht zum Leben reichen wird. Betroffen sind vor allem Niedrig­löhner und Frauen, die sich um die Erziehung der Kinder gekümmert haben und deshalb gar nicht oder nur in Teilzeit gearbeitet haben. Ausgerechnet die Wirtschaftsmacht Deutschland gehöre bei der Alterssicherung von Geringverdienern international zu den Schlusslichtern, warnte unlängst die OECD.

Schon heute erhalten rund 400000 Senioren einen Zusatz vom Sozialamt für ihre Grundsicherung, die derzeit zwischen 660 und 740 Euro monatlich liegt. Nach Angaben von Sozialverbänden ist aber bereits jeder achte Rentner armutsgefährdet. Viele ersparen sich den oft als demütigend empfundenen Gang zum Amt und bessern ihre spärlichen Bezüge mit Billigjobs auf. Ältere Menschen, die Pfandflaschen aus Abfallbehältern sammeln, gehören vielerorts längst zum Stadtbild. Für den „Rentendialog“, den Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bis Ende des Jahres mit Gewerkschaften, Arbeitgebern und Experten führen will, wurde es also höchste Zeit.

Das Lösungsmodell der Ministerin stößt jedoch auf Kritik. Sie plant ab 2013 einen steuerfinanzierten Rentenzuschuss, mit dem die Bezüge aus Rentenbeiträgen und privater Vorsorge auf 850 Euro netto aufgestockt werden sollen. Der Bonus solle zunächst für Geringverdiener gelten, die 40 Jahre gesetzlich versichert waren, 30 Jahre lang Beiträge gezahlt und fünf Jahre lang privat vorgesorgt haben. Zudem will von der Leyen die Zuverdienstregelung für Frührentner lockern. Ab 2023 sollen die Voraussetzungen schrittweise verschärft werden – auf 45 Jahre Rentenversicherung, 35 Jahre Beitragszahlung und ebenso lange private Vorsorge.

Opposition, Verbände und Gewerkschaften sprechen von einer „Mogelpackung“, „Schaufensterpolitik“ und „purer Kosmetik“. Vor allem die strengen Bezugskriterien erregen Unmut. So gab die grüne Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt zu bedenken, ein Fünftel der Bundesbürger sorge derzeit privat gar nicht vor. Es gehe beim Thema Rente gegen Altersarmut aber genau um diejenigen, die wegen ihres geringen Einkommens nichts in die Vorsorge investieren könnten, so Göring-Eckardt.

Tatsächlich rechnet von der Leyen selbst damit, dass 2013 maximal 20000 der 400000 derzeitigen Zuschussempfänger von ihrem Modell profitieren würden. Bis 2035 sollen es dann 1,1 Million sein, drei Viertel davon Frauen. Immer noch viel zu wenig, meint auch die SPD. Vizechefin Manuela Schwesig pochte erneut auf einen ausreichenden Mindestlohn, ohne die jede Rentenreform unglaubwürdig sei. Allerdings hat von der Leyen wohl Recht mit dem Hinweis, selbst ein Mindestlohn von 8,50 Euro bewahre heute nicht vor Altersarmut bzw. vor der Notwendigkeit einer Grundsicherung.

Am Ende könnte die Bundesregierung um die Frage nicht herumkommen, ob die strikte Beitrags-Leistungs-Bindung der Rente überhaupt noch taugt, um möglichst allen Bürgern ein menschenwürdiges Leben im Alter zu ermöglichen. Dann wäre die Sockelrente das Thema. (red)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
Treffer 1 bis 40 von 4292