Redaktion der pilger

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Willi Graf – ein fast vergessenes Vorbild

Am 12. Oktober 1943 wird Willi Graf durch das Fallbeil hingerichtet. In der Eingangshalle der Willi-Graf-Schule in St. Ingbert erinnert ein Porträt an den Widerstandskämpfer. Foto: Archiv

Vor 70 Jahren wurde der aus Saarbrücken stammende Widerstandskämpfer hingerichtet

In diesem Herbst jährt sich der 70. Todestag von Willi Graf. Am 12. Oktober war er als Mitglied der „Weißen Rose“ in München hingerichtet worden. Willi Graf war in Saarbrücken aufgewachsen und hatte hier das Gymnasium besucht. Eine Schule und ein Jugendtreff im Bistum Speyer tragen seinen Namen. Doch ist Willi Graf und sein Lebenszeugnis noch im Bewusstsein der heutigen Generation?

Im Willi-Graf-Haus in Ludwigshafen hängt gleich im Treppenhaus ein großes Schwarz-Weiß-Porträt von Willi Graf mit einem kurzen Abriss seines Lebens. Einen Stock tiefer, in den Räumen des Jugendtreffs, treffen sich Jugendliche zum „Chillen“, zum Billard- oder Tischtennisspielen, berichtet Leiter Jochen Walther. Was wissen die Besucher des Treffs über den Namensgeber des Hauses? „Keine Ahnung“, gibt Salvatore Maio offen zu. Er habe sich noch nicht damit beschäftigt, so der 21-Jährige . Von Anis Khadi weiß, dass Willi Graf in der Zeit während des Zweiten Weltkriegs gelebt hat und Soldat war. Einige Kriegsschauplätze, an denen Graf im Einsatz war, kann der 17-Jährige auch noch nennen.

Den Namen kennt kaum jemand

Andere Besucher schütteln den Kopf – Der Name Willi Graf ist hier eher unbekannt. Auch die Mitarbeiterinnen räumen ein, dass sie, bevor sie in der Einrichtung ihren Dienst angetreten haben, nichts über den Widerstandskämpfer gewusst haben. Die Jugendlichen, zu 90 Prozent Migranten, für politische Themen und Diskussionen zu interessieren, sei schwierig, weiß  Jochen Walther.

Freiheit zur Kritik

Als das Willi-Graf-Haus 1964 eingeweiht wurde, verbanden die Gründerväter Monsignore Erich Ramstetter und Berthold Messemer allerdings schon die Hoffnung damit, dass der Name Willi Graf für die jugendlichen Besucher von Bedeutung sein sollte. Die Freizeitstätte wurde als Haus der offenen Jugendarbeit in kirchlicher Trägerschaft errichtet. Das „Leitbild“ Jesu Christi sollte hier herrschen, sagte Ramstetter in seiner Rede zur Einweihung am 11. Oktober 1964. „Dieses Bild schließt alle Enge, Schablonenhaftigkeit und Zwang aus. Es ist vielmehr das Bild des Menschen, der zur Reife der Persönlichkeit geführt wird, die Weite und Freiheit, auch der Freiheit zur Kritik, in sich schließt.“ Aus diesem Grunde sei der Name Willi Graf gewählt worden, der Name „eines jungen Menschen, der in der Zeit der Tyrannei seine Freiheit bewahrte und für diese Freiheit sein Leben gab“.
An der Willi-Graf-Schule in St. Ingbert setzen sich Leiterin Mechthild Falk und ihr Team dafür ein, dass Willi Graf und sein Zeugnis weiterhin eine Relevanz für die heutige Generation haben. Im Foyer am Haupteingang fällt der Blick der Besucher auf Grafs Porträt mit einem seiner Leitsätze: „Jeder Einzelne trägt die ganze Verantwortung. Für uns aber ist es die Pflicht, dem Zweifel zu begegnen und irgendwann eine eindeutige Richtung einzuschlagen.“

Verantwortung für das Ganze

Dass jeder einzelne Verantwortung für das Ganze habe, sei das Motto der gesamten Schule und werde immer wieder durch aktuelle Projekte – wie zum Beispiel zum Thema Energiesparen –  veranschaulicht, gibt Schulleiterin Mechthild Falk Auskunft. Zudem bekommen die Schüler vor allem im gymnasialen Zweig im Geschichtsunterricht Hintergründe zum Dritten Reich und zu Willi Graf vermittelt. Auch im Religionsunterricht ist der Widerstandskämpfer ein Thema, sagt der Pädagoge Dr. Matthias Lickteig. „Im Unterricht weiß die Mehrheit nicht viel von Willi Graf, da ist Lernbedarf da“, erklärt Lickteig. Die 16- bis 20-Jährigen Schüler, die er im Fach Religion unterrichtet, würden jedoch Interesse an Willi Graf und seinem Leben zeigen. „Sie nehmen das positiv auf.“ An die Schüler, aber auch an die breite Öffentlichkeit, richtet sich eine Wanderausstellung zu Willi Graf, die die Schule anlässlich des Todestags vom 4. bis 29. November während der Öffnungszeiten der Schule im Foyer zeigt.

Handeln aus christlicher Motivation

In Ausstellungen, Vorträgen und Publikationen setzt sich auch Studiendirektor i.R. Bernhard Gerlach aus Kaiserslautern mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinander. Er gilt als ein ausgewiesener Kenner zum Thema Widerstand.  Er hat sich aktuell unter anderem intensiv mit der Weißen Rose und ihren Mitgliedern sowie der Kaiserslauterer Malerin Marie Herbig beschäftigt, die gegen die Judenverfolgung protestiert hatte. Willi Graf sei im Saarland bekannter als in der Pfalz, weiß Gerlach, der am Studienseminar Kaiserslautern ungezählte junge Pädagoginnen und Pädagogen ausgebildet hat. Erinnerungsarbeit sei nach wie vor notwendig, unterstreicht er im Gespräch mit dem „pilger“. Willi Graf stehe für Zivilcourage und Handeln aus christlicher Motivation. Er sei eine erinnernswerte historische Persönlichkeit, die auch in unsere Zeit hineinspreche.
Die Widerstandsbewegung der Weißen Rose werde fast ausschließlich mit den Personen Hans und Sophie Scholl identifiziert, ist Dr. Peter Goergen überzeugt. Der Homburger Lehrer hatte im Rahmen seines Unterrichts zum Thema Zivilcourage und Widerstand Willi Grafs Schwester Anneliese Knoop-Graf kennengelernt. Sie hatte Goergen angeboten, das private Archiv der Familie zu nutzen, um die erste Willi-Graf-Biographie zu schreiben. Anneliese Knoop-Graf war selbst der Ansicht, dass ihr Bruder im Zusammenhang mit der geschichtlichen Darstellung der Weißen Rose ungerechtfertigter Weise im Hintergrund stand. Dieses Informationsdefizit wollte Goergen mit seiner Biographie „Willi Graf – Ein Weg in den Widerstand“ beheben, die vor vier Jahren von der Stiftung Demokratie Saarland herausgegeben wurde.

Willi Graf als Identifikationsfigur

Der Widerstandskämpfer aus dem Saarland stößt wohl auf das Interesse der Leser, denn mittlerweile wurde eine zweite Auflage gedruckt, „die sich stetig verkauft“, wie sich Goergen freut. Derzeit forscht er weiter und arbeitet an einer neuen Veröffentlichung zu Willi Graf. Auch im Unterricht bringen Goergen und seine Frau Sabine Grittner, ebenfalls Lehrerin, Schülern das Leben von Willi Graf näher. Die Schüler seien sehr offen, insbesondere Jugendliche, die nach Identifikationsfiguren suchten. Sie äußerten sich betroffen über das Schicksal des Widerstandskämpfers, der – nur wenig älter als sie selbst – von den Nationalsozialisten ermordet wurde, so die Erfahrung der beiden engagierten Pädagogen. (red)

 

Ausstellung
Willi-Graf-Ausstellung an der Willi-Graf-Schule, St. Ingbert, Johann-Josef-Heinrich-Straße 2. Öffnungszeiten: 4. bis 29. November, montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 14 Uhr.

Lese-Tipp
Willi Graf – Ein Weg in den Widerstand, Dr. Peter Goergen, erschienen in der Schriftenreihe der Stiftung Demokratie Saarland,
Band 11. Gebunden, 215 Seiten, 36 Abbildungen, 28 Euro, ISBN 978-3-86110-458-2

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
Treffer 1 bis 40 von 4293