Redaktion der pilger

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Hilfe in Kriegs- und Friedenszeiten

Helfer des Roten Kreuzes – überall dort im Einsatz, wo Menschen Hilfe brauchen, wie in diesem Flüchtlingslager im Sudan. Foto: actionpress

Deutsches Rotes Kreuz besteht seit 150 Jahren

Sie engagieren sich bei der Bergrettung und bei der Wasserwacht. Sie bieten Erste-Hilfe-Kurse, betreuen Unfallopfer. Und sie leisten Erdbebenhilfe in Haiti und Pakistan ebenso wie medizinische Nothilfe in den Katastrophenregionen dieser Welt. Rund fünf Millionen Mitglieder, mehr als 400000 Ehrenamtliche und ein Stamm festangestellter Ärzte, Sanitäter, Schwestern und Verwaltungsleute engagieren sich beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Jetzt feiert die Hilfsorganisation in Stuttgart ihr 150-jähriges Bestehen.
Der Veranstaltungsort ist kein Zufall. Denn nachdem am 17. Februar 1863 auf Betreiben des Kaufmanns Henry Dunant in Genf die Geburtsstunde des heutigen „Internationalen Komitees vom Roten Kreuz“ geschlagen hatte, wurde am 12. November 1863 in der württembergischen Landeshauptstadt die erste deutsche Rot-Kreuz-Gesellschaft gegründet: der Württembergische Sanitätsverein. Zuvor hatte schon 1859 Großherzogin Luise von Baden den „Badischen Frauenverein“ gegründet, der Krankenpflegerinnen ausbildete, um evangelische Diakonissen und katholische Schwestern im Falle eines Krieges bei der Pflege von verwundeten Soldaten zu unterstützen.
Im Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 wurde Dunants Idee auf deutschem Boden erprobt. Hier kam auch die Armbinde mit dem Symbol des Roten Kreuzes erstmals zum Einsatz – ein Symbol, das nicht auf das christliche Kreuz verweist, sondern das zu Ehren Dunants durch Umkehrung der Farben der Schweizer Flagge ausgewählt wurde.
In den Ländern des Deutschen Reichs wurden Rotkreuzgemeinschaften zunächst unabhängig voneinander gegründet. Häufig trugen Frauen die Arbeit. Sie übernahmen auch in Friedenszeiten caritative und medizinische Aufgaben, etwa bei Katastrophen oder Seuchen. Als Dachorganisation gründeten zwölf Landesverbände 1869 das „Centralkomite der deutschen Vereine zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger“, das ab 1879 den Namen „Zentralkomitee der deutschen Vereine vom Roten Kreuz“ trug.
Deutschlands Niederlage im Ersten Weltkrieg stürzte auch das DRK in eine Krise: Die im Versailler Vertrag geforderte Entmilitarisierung stellte die Existenz der Organisation in Frage, deren vornehmliche Aufgabe zuletzt in der militärisch organisierten Vorbereitung auf den Kriegssanitätsdienst bestanden hatte. 1921 gab eine neue Satzung dem DRK internationale und auf Friedensaufgaben orientierte Ziele.
Sie wurden allerdings schon 1933 wieder unterlaufen: Die Nationalsozialisten schalteten das DRK gleich. Im Zweiten Weltkrieg waren über 600000 DRK-Kräfte im Einsatz, kümmerten sich um Verwundete und Kriegsgefangene, den Luftschutz, die Betreuung von Umsiedlern, Flüchtlingen und Soldaten.
Nach der deutschen Kapitulation lösten Sowjets und Franzosen in ihrer Besatzungszone das DRK auf. Amerikaner und Briten ermöglichten dagegen einen schnellen Neustart. So konnte der Suchdienst des DRK von München aus Zehntausende Menschen wieder zueinander bringen. Bis heute werden Vermisstenfälle aus dieser Zeit aufgeklärt. Aber auch bei Katastrophenfällen, wie nach dem Tsunami 2004, oder bei bewaffneten Konflikten wird der Suchdienst heute aktiv. 1950 wurde das DRK in der Bundesrepublik neu gegründet. Heute ist das DRK eine der größten nichtstaatlichen Organisationen der Bundesrepublik. (red)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

04.08.21
Redaktion der pilger

Wir müssen solidarisch bleiben

Vor allem die Schwachen im Blick behalten. Die Corona-Krise in Deutschland ist nach...
04.08.21
Redaktion der pilger

Brauch aus dem Mittelalter

Am Samstag, 7. August, lädt die Saliergesellschaft Speyer zum 30. Mal zum...
04.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Thema Frieden im Blick

Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sind zentrale christliche...
04.08.21
Redaktion der pilger

Täglich eine warme Mahlzeit

Das Heinrich Pesch Haus versorgt Bedürftige mit kostenlosem Mittagessen. Bislang...
28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
Treffer 1 bis 40 von 4297