Redaktion der pilger

Sonntag, 09. Oktober 2016

Im Bedarfsfall gut gerüstet

Die beiden Ärzte: Ulf Claßen (links) und Ansgar Joest. Foto: Derst

Das Team der Malteser (von links): Sarah Eckerle, Katharina Kron und Philipp Ochsner.

Zwei Ärzte und ein Malteser-Team sind Ansprechpartner bei kleineren oder größeren Beschwerden

Sarah Eckerle, Katharina Kron und Philipp Ochsner vom Malteser Hilfsdienst kümmern sich gemeinsam mit den beiden Ärzten, Diakon Dr. Ulf Claßen aus Homburg und Dr. Ansgar Joest aus Merzig, um die kleinen und größeren Beschwerden der Reisenden. Im Gepäck haben die Malteser zwei Rucksäcke mit jede Menge Materialien, von den Mullbinden, über Pflaster bis zum Blutdruck- und Blutzuckermessgerät und den Notfallmedikamenten. Das Team ist rund um die Uhr ansprechbar. „Wir arbeiten eng zusammen. Das ist ganz wichtig“, stellt Sarah Eckerle klar. Die 17-jährige Gymnasiastin aus Edesheim hat ihre Ausbildung zur Einsatzsanitäterin in den Osterferien 2015 absolviert. Ihr Kollege Philipp Ochsner aus Speyer ist der Leiter der Sanitätsgruppe während der Pilgerfahrt. Der 23-Jährige hat im Vorfeld der Wallfahrt mit Ulf Claßen die organisatorischen Dinge abgeklärt. Dazu gehörte unter anderem, wer welche Medikamente mitführt. Katharina Kron stammt aus dem Bistum Mainz. Die Rettungssanitäterin aus Flörsheim-Dalsheim bringt Erfahrungen im Rettungsdienst mit und komplettiert das Team der Malteser. Die 22-Jährige ist eine Komilitonin von Philipp Ochsner. Beide studieren in Mainz Praktische Theologie. „Philipp hat mich angesprochen und mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, eine Pilgergruppe als Malteser zu betreuen“, so die junge Frau. „Ich habe gar nicht lange überlegt. Es war klar, dass ich das mache, zumal ich mich noch nie um Wallfahrer gekümmert habe.“

Einem möglichen Einsatz während der Diözesanwallfahrt sehen die Drei gelassen entgegen. Denn sie wissen sich gemeinsam mit den Ärzten gut gerüstet. „Wir sind zuversichtlich, dass wir uns gegenseitig gut unterstützen können“, betont Philipp Ochsner. Dabei helfe auch, dass die Gruppe nicht allzu groß sei. Für Sarah Eckerle ist die Diözesanwallfahrt eine schöne Gelegenheit, nach Rom zu fahren. „Und es ist gibt mir ein gutes Gefühl, da zu sein, wenn etwas passiert.“

Ihre Arztkoffer sind für den Einsatz gerichtet. Ulf Claßen und Ansgar Joest hoffen jedoch, „dass wir nichts machen müssen außer zuhören“. Ulf Claßen ist nicht nur Mediziner, sondern auch Diakon. Er hat bereits mehrere Wallfahrten begleitet, darunter zwei mit den Messdienern, bei der er die medizinische Betreuung mit seinem Kollegen und Freund Ansgar Joest teilte. „Ansgar war mein Lehrmeister in meinen Assistenzarztjahren“, erzählt der verheiratete Vater von drei Kindern. Über die Jahre sei daraus eine Freundschaft entstanden. Die Pilgerfahrt ist für beide auch Gelegenheit, diese Beziehung zu pflegen.

„Wallfahrten sind schön“, bekennt Claßen, vor allem nach Rom. „Denn dort befinden sich meine beiden Vorbilder, die Heiligen Cosmas und Damian, die einst Menschen umsonst behandelten.“ Umsonst behandeln, dass tun Claßen und Joest auch, und zwar während der Diözesanwallfahrt. Das schätzten die Leute, weiß der 50-Jährige, der in der Universitätsklinik Homburg arbeitet. „Ich habe meinen Arztkoffer, Herz, Ohren und Zeit dabei“, bringt es Claßen auf den Punkt. Seine Aufgabe und die des Freundes bestehe hauptsächlich darin, bei Beschwerden einzuschätzen, ob es sich um eine kritische Situation handelt oder nicht. Dabei seien das Bauchgefühl, das Fachwissen und die Erfahrung gefragt, so der Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Denn schließlich verfügten sie über kein Labor und keine medizinischen Hightech-Geräte. Da könne es auch schon mal sein, dass jemand ins Krankenhaus müsse.

Vielfach seien sie aber auch als Seelsorger gefordert. „Die Leute schütten ihr Herz aus, möchten einfach einen ärztlichen Rat. Dann geht es vor allem darum, zuzuhören." Dass der Arztkittel und das Behandlungszimmer zuhause geblieben sind, vereinfacht den Kontakt. „Wir werden als ganz normale Mitfahrer wahrgenommen und können die Gespräche leichter auf Augenhöhe führen“, erzählt Claßen. Bei der Wallfahrt kann der Familienvater auf besondere Weise seinen Beruf und seine Tätigkeit als Diakon miteinander verbinden. pede



Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

04.08.21
Redaktion der pilger

Wir müssen solidarisch bleiben

Vor allem die Schwachen im Blick behalten. Die Corona-Krise in Deutschland ist nach...
04.08.21
Redaktion der pilger

Brauch aus dem Mittelalter

Am Samstag, 7. August, lädt die Saliergesellschaft Speyer zum 30. Mal zum...
04.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Thema Frieden im Blick

Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sind zentrale christliche...
04.08.21
Redaktion der pilger

Täglich eine warme Mahlzeit

Das Heinrich Pesch Haus versorgt Bedürftige mit kostenlosem Mittagessen. Bislang...
28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
Treffer 1 bis 40 von 4297