Redaktion der pilger

Montag, 10. Oktober 2016

„Wir müssen Menschen Autorität verleihen"

Kardinal Orlando Beltrán Quevedo berichtet von der pastoralen Arbeit in seiner Diözese. Foto: Derst

Kardinal Orlando Beltrán Quevedo sieht Zukunft der Kirche im Aufbau von Kleinen Christlichen Gemeinschaften

Kardinal Orlando Beltrán Quevedo von den Philippinen hat eine klare Haltung, die er deutlich macht, wann immer es ihm angebracht erscheint. Auf Einladung von Bischof Karl-Heinz Wiesemann war er im Oktober 2013 Gast beim Speyerer Diözesanforum im Rahmen des Strukturprozesses „Gemeindepastoral 2015“, um dem Gremium die pastorale Arbeit in seinem Bistum Cotabato vorzustellen und seine Erfahrungen weiterzugeben.

Mit Teilnehmern der Diözesanwallfahrt kommt er am 10. Oktober über die „Mission gestern und heute“ ins Gespräch. Ort des Treffens ist die „Kongregation für die Evangelisierung der Völker“, die landläufig noch immer so genannt wird, wie sie bis 1967 hieß: „Propaganda Fide“ (Kongregation für die Verbreitung des Glaubens). Die Behörde der römischen Kurie, zu der auch das Leitungsgremium der Päpstlichen Missionswerke gehört, koordiniert die missionarische Tätigkeit der katholischen Kirche und ist damit der ideale Rahmen für ein solches Gespräch.

„Mit unserer Taufe haben wir den Auftrag bekommen, in die Welt hinauszugehen und die Frohe Botschaft zu verkünden“, betont Quevedo zu Beginn seiner Ausführungen. In früherer Zeit sei die Idee der Missionierung so verstanden worden, als Missionar außerhalb des Landes kirchliche Strukturen aufzubauen. Zu diesem Zweck hätten sich die Apostel in die griechische und römische Welt aufgemacht.

In der heutigen Zeit sei es notwendig, von der traditionellen Idee der Missionierung Abstand zu nehmen. „Missionierung ist ortsbezogen und muss an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden“, stellt der Erzbischof klar. „In Speyer ist sie anders als in Manila oder in meiner Diözese Cotabato.“

Und dann erzählt Quevedo von seinem Bistum und der Arbeit, die die Kirche dort leistet. Dabei spielt der Dialog eine ganz wichtige Rolle. 47 Prozent der Bewohner des Bistums Cotabato sind Muslime, 48 Prozent Katholiken. Der Rest entfällt auf indigene Kulturen. „In dieser besonderen Situation ist es wichtig, einen Dialog der Religionen und Kulturen durchzuführen“, unterstreicht der 77-Jährige. Dabei gäbe es einen regelmäßigen Austausch zwischen den Gelehrten der verschiedenen Religionen, aber auch einen Dialog des Handelns, in dem Angehörige der unterschiedlichen Konfessionen über soziale Probleme sprächen und gemeinsam nach Lösungen suchten. Hinzu käme der Dialog des alltäglichen Lebens. Dies bedeute nichts anderes als dass sich Nachbarn, die verschiedenen Religionen und Kulturen angehören, gegenseitig respektierten, Freundschaften schlossen und sich sogar ineinander verliebten. Darüber hinaus gäbe es einen Dialog mit den Armen, um ihre Lebenssituation zu verbessern. Und nicht zuletzt werde die pastorale Arbeit auf die verschiedenen Stämme mit ihren Traditionen und Kulturen abgestimmt.

„Das ist Aufgabe der Kirche: authentische Jünger zu werden, eine Kirche der Armen“, bekräftigt Quevedo. „Aber vor allem müssen wir Menschen Autorität verleihen, damit sie sich als Teil der Kirche verstehen und sich aktiv für sie einsetzen.“ In der Diözese Cotabato wird dies umgesetzt. Die finanziellen Mittel, die kirchliche Missionswerke wie missio seiner Diözese zur Verfügung stellten, seien einen wichtigen Beitrag, um Katecheten und Laienführer auszubilden, aber auch um Familien zu unterstützen, so der Erzbischof. Auf diese Weise könnten Kleine Christliche Gemeinschaften aufgebaut und gefördert werden.

Parallel zu dem Treffen mit Kardinal Quevedo konnten Speyerer Pilger sich von Bischof Wiesemann an Orte seiner Studienzeit in Rom führen oder von Domkapitular Peter Schappert Höhepunkte der christlichen Kunst zeigen und erläutern lassen. Domkapitular Franz Vogelgesang bot eine „Entdeckungstour für Neugierige, die sich treiben lassen“ an, und der „Campo Santo Teutonico“, der deutsche Friedhof mit dem dazugehörigen Deutschen Kolleg in Rom, brachte interessierte Wallfahrer der zuständige Rektor, Pfarrer Hans-Peter Fischer, näher. pede







Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
Treffer 1 bis 40 von 4292