Redaktion der pilger

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Mit und ohne Papst Franziskus

Lutherdenkmal in Eisleben. Im Hintergrund die Kirche St. Andreas. Foto: actionpress

Das Reformationsgedenkjahr wird im schwedischen Lund und in Berlin eröffnet

Das Reformationsgedenkjahr wird am 31. Oktober gleich zweimal eröffnet: in Berlin und im schwedischen Lund – dort zusammen mit Papst Franziskus. Ein Ergebnis vor allem der besonderen Struktur des Protestantismus.

Am 31. Oktober zeigt sich der Protestantismus wieder einmal von seiner – nicht nur für Außenstehende – verwirrenden Seite: Während die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin ihr Jubiläumsjahr zum Beginn der Reformation vor 500 Jahren offiziell eröffnet, feiert Papst Franziskus zur gleichen Zeit mit der Spitze des Lutherischen Weltbunds (LWB) einen Gottesdienst aus dem gleichen Anlass. Warum gibt es dazu zwei – zumindest um die öffentliche Aufmerksamkeit – gleichsam konkurrierende Veranstaltungen? Und wem „gehört“ eigentlich das Reformationsgedenken?

Von den aus der Reformation hervorgegangenen Kirchen stellen die Lutheraner nur einen Zweig dar, und nicht einmal den größten – zumindest was die 145 LWB-Mitgliedskirchen mit ihren rund 74 Millionen Mitgliedern betrifft. So vertritt die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK), die zur Schweizer Tradition der Reformation um Zwingli und Calvin gehört, 80 Millionen Christen in mehr als 200 Kirchen. Neben dem LWB gibt es außerdem noch einen zweiten, kleineren internationalen lutherischen Dachverband, den Internationalen Lutherischen Rat, dem 35 theologisch konservativere Kirchen angehören.

Die EKD, die sich als Gemeinschaft der 20 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen in Deutschland versteht, gehört als solche keinem dieser konfessionellen Dachverbände an, anders als ihre lutherischen und reformierten Landeskirchen, die Mitglieder des LWB oder der WGRK sind.
Innerhalb der EKD gibt es zwei konfessionelle Bünde: die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD), der 9,5 der 22,27 Millionen Protestanten in der Bundesrepublik angehören und die ihrerseits auch Mitgliedskirche des LWB ist, und die aus der „Preußischen Union“ hervorgegangene Union Evangelischer Kirchen.

Allein die Zahlenverhältnisse machen deutlich, dass die EKD keineswegs einen Monopolanspruch auf das Reformationsgedenken hat und einen solchen auch nicht erhebt. Es ist vielmehr in den vergangenen Jahren in Mode gekommen, die Reformation als „Weltbürgerin“ zu bezeichnen.
Der LWB macht dies auch dadurch sichtbar, dass er seine 12. Vollversammlung 2017 nicht etwa in Deutschland abhält – dort war zuletzt 2010 in Stuttgart die 11. Vollversammlung, sondern in Windhuk in Namibia. Anders die WGRK, die ihre Zentrale 2014 aus finanziellen Gründen von Genf nach Hannover verlegt hat: Sie hat ihre Weltversammlung 2017 in Wittenberg anberaumt. Im Gedenkjahr wird die Internationalität der Reformation vor allem durch einen „Europäischen Stationenweg“ symbolisiert, der in Genf am 3. November beginnt und bei dem ein sogenannter „Event Truck“ bis zum 20. Mai 2017 nacheinander 68 Orte in 19 europäischen Ländern anfährt, bis er seinen Endpunkt Wittenberg erreicht.

Dass Papst Franziskus nicht nach Wittenberg kommt, sondern nach Lund reist, hängt formal damit zusammen, dass der LWB seit 50 Jahren Dialogpartner des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen ist. In diesem Dialog ist vor allem die – seitens der EKD eher mit Zurückhaltung aufgenommene – Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre von 1999 entstanden, aber auch 2013 ein Dokument zum Reformationsgedenken mit dem Titel „Vom Konflikt zur Gemeinschaft“. In Lund feiert der LWB jetzt nicht nur sein 70-jähriges Bestehen, sondern gemeinsam mit den katholischen Partnern auch den vor 50 Jahren begonnenen Dialog. (Norbert Zonker)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
Treffer 1 bis 40 von 4292