Redaktion der pilger

Donnerstag, 24. November 2016

Alte Themen, neue Herausforderungen

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, rief dazu auf, gegen Hass und Populismus die Kraft der Argumente zu setzen. Foto: KNA

Katholikenkomitee beginnt neue Arbeitsphase – Aufruf gegen Populismus

Rente, Mitsprache von Laien und ein großes Christentreffen: Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken hatte sich viel vorgenommen. Doch oft war auch ein Thema präsent, das nicht auf der Tagesordnung stand.

Morddrohungen gegen Erzbischof Ludwig Schick, Schmähbotschaften im Internet, ein US-Wahlkampf voller Populismus: Diese Themen gingen auch nicht spurlos an der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) in Bonn vorbei. Wenngleich es am Freitag und Samstag (18. und 19. November)  neben der Mitsprache von Laien in der Kirche, dem Ökumenischen Kirchentag, der Rentendebatte und der Wahl neuer ZdK-Mitglieder auch noch viele andere Themen zu besprechen gab.

Dennoch: Präsident Thomas Sternberg rief alle Christen auf, gegen Hass und populistische Parolen die Kraft der Argumente zu setzen. Ebenso wie der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse zeigte sich Sternberg besorgt über den Verlauf des US-Wahlkampfes: Dieser dürfe nicht zum Vorbild für Deutschland werden. Und mit Blick auf den für 2018 in Münster geplanten Katholikentag sagte Sternberg, dass man dort zwar sicher munter streiten werde – jedoch „ohne sich zu verletzen und sich abzugrenzen“.

Brustkreuze der Bichöfe
Der ZdK-Präsident kritisierte auch die in manchen Medien und sozialen Netzwerken ausgetragene Debatte über den jüngsten Besuch katholischer und evangelischer Bischöfe auf dem Tempelberg in Jerusalem. Sternberg verteidigte die Entscheidung der Bischöfe, ihre Brustkreuze zeitweise abgenommen zu haben. Er nannte es „ziemlich empörend und beschämend“, wie manche Medien das „Bemühen um Deeskalation in der angespannten Atmosphäre des Jerusalemer Tempelbergs“ skandalisiert hätten.

Ökumenischer Kirchentag 2021
Neben inhaltlichen Debatten überstrahlte den Freitag jedoch die Neuigkeit, dass der dritte Ökumenische Kirchentag (ÖKT) im Mai 2021 in Frankfurt am Main stattfinden wird - elf Jahre nach dem bisher letzten 2010 in München. Rasch kamen Fragen nach eucharistischer Gastfreundschaft beziehungsweise Abendmahlsgemeinschaft auf. Sowohl Sternberg als auch die evangelische Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au, die extra nach Bonn gereist war, betonten, dass Ökumene mehr sei als die Frage, ob und wann Christen verschiedener Konfessionen gemeinsam die Kommunion empfangen könnten.
Apropos: Es könnte sein, dass wegen des ÖKT der für 2020 anstehende Katholikentag ausfällt - um gut vorbereitet in das ökumenische Christentreffen zu gehen, wie ZdK-Generalsekretär Stefan Vesper sagte. Allerdings ist es auch so, dass aus dem ursprünglich für 2021 geplanten evangelischen Kirchentag der ökumenische wird.

Bis zum Stelldichein der beiden großen Kirchen wird noch ein wenig Wasser den Main hinunterfließen. Inhaltlich beschäftigte sich das ZdK am ersten Tag unter anderem mit Reformen im Rentensystem. Als Rednerin warb Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) für Nüchternheit und langfristiges Denken. „Panikmachern“ gehöre das Handwerk gelegt. Das ZdK verabschiedete zudem ein eigenes Papier zur Alterssicherung.

Prominente Mitglieder
Die Bundesarbeitsministerin gehört zu den zwölf Frauen und Männern, die auf der Vollversammlung als Einzelpersönlichkeiten neu in das höchste repräsentative Gremium der katholischen Laien in Deutschland gewählt wurden. In Nahles' Fall reichte ein Wahlgang, manche der etwa 80 Kandidaten benötigten mehrere. Ebenfalls neu dabei sind weitere prominente Poltiker wie die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), Entwicklungsminister Gerd Müller und der EVP-Fraktionschef im Europaparlament, Manfred Weber (beide CSU). Mitglied ist auch wieder die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner.

Gewählt wurden insgesamt 45 Einzelpersönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Sie bilden mit 84 Vertretern der Diözesanräte und 97 Verbandsvertretern die ZdK-Vollversammlung.

Am zweiten Tag der Vollversammlung dominierte die Forderung nach mehr Mitsprache von Laien in der katholischen Kirche – bis hin zur Beteiligung an Bischofswahlen.

Synodalität als Strukturprinzip
Zur „Synodalität als Strukturprinzip“ verabschiedete die Vollversammlung am Samstag einen entsprechenden Beschluss. Er solle als Schritt auf dem Prozess der Synodalität und als „theologische Grundlegung“ verstanden werden, sagte ZdK-Präsident Thomas Sternberg. Inhaltlich heißt es etwa angesichts einer gewünschten Beteiligung an Bischofswahlen in dem Beschluss: „Formen der Partizipation an der Auswahl geeigneter Kandidaten sind auch um der Wahrung der Autorität der Bischöfe willen zu begrüßen.“ Deren Leitungsdienst gewinne „in dem Maße an Wirksamkeit, wie die Entscheidungsfindungsprozesse öffentlich bekannt und transparent“ seien. Die Laien wollen insgesamt mehr Strukturen, die ein hohes Maß an Mitsprache bei kirchlichen Entscheidungsfindungsprozessen ermöglichen.
Das nächste Mal trifft sich die Vollversammlung im Mai 2017 in Berlin. In der Hauptstadt, in der Nähe der politischen Entscheider, sollte nach Auffassung von Sternberg auch das ZdK stärker präsent sein. Wie das genau aussehen könnte, ließ er jedoch offen. (Leticia Witte, kna)

Mitglieder aus dem Bistum Speyer

Aus dem Bistum Speyer bzw. aus dem Diözesan-Katholikenrat gehören dem ZdK an: Luisa Fischer, Vorsitzende des Speyerer Diözesan-Katholikenrates, sowie Astrid Waller und Theo Wieder.
Als Vizepräsident ist der aus dem Bistum Speyer stammende Christoph Braß Mitglied im Präsidium des ZdK

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
Treffer 1 bis 40 von 4292