Redaktion der pilger

Mittwoch, 06. September 2017

Immer bleiben wir die Liebe schuldig

Die Liebe ist die Grundhaltung von allem und konkrete Tat – Gedanken zum Matthäus-Evangelium 18, 15–20 von Pastoralreferentin Regina Mettlach

Der Römerbrief stellt eine Zusammenfassung der Verkündigung und Theologie des Apostels Paulus dar. „Gesetz“ und „Liebe“ sind dabei zwei wichtige Begriffe.

„Gebt allen, was ihr ihnen schuldig seid, sei es Steuer oder Zoll, sei es Respekt oder Ehre“ (Röm 13,7). Die Briefzeilen des Paulus ermahnen. Paulus schreibt über die rechte Lebensführung der Glaubenden. Erst wirft er einen Blick auf das Leben der Christen miteinander als Gemeinde und Kirche. Dann erläutert er das Verhältnis zu den Nichtchristen und zu den staatlichen Gewalten.

Paulus legt den Christen in Rom nahe, ein geordnetes Leben zu führen. Die Alltagsdinge sollen geregelt werden, Steuern bezahlt, Schulden beglichen und Versprochenes eingelöst werden. Nur mit einer Schuld werden wir nie fertig, sagt er, die können wir nicht mit einem Handstreich erledigen, die tragen wir ein Leben lang ab: die Liebe, die wir dem Nächsten schulden. Den anderen zu lieben ist für Paulus eine Schuldigkeit, die niemals als erledigt betrachtet werden kann.

Im Textabschnitt des heutigen Sonntags bündelt Paulus das vorher Gesagte und stellt die Liebe als das Prinzip heraus, auf das es in allem und jedem ankommt. Es kommt bei allen Mahnungen und Forderungen darauf an, dass die Liebe dahintersteht. Wer den anderen liebt, hat das Gesetz und die Gebote erfüllt, sagt Paulus.

Die ersten fünf Bücher des Alten Testamentes, genannt Tora, Weisung, enthalten 613 Einzelgebote (248 Gebote, 365 Verbote). In der Tora sind die Zehn Gebote Jahwes sowie theologische Überlegungen und einzelne Anleitungen zusammengefasst. Das Alte Testament versteht diese Gebote als Weisungen eines wohlwollenden Gottes, der um das Gelingen menschlichen Lebens besorgt ist. Paulus ist Jude, der immer schon mit der Tora gelebt hat. Er weiß, welch hohe Bedeutung ihre Weisungen für den Menschen besitzen. Sie bieten ihm Maßstab und Orientierung in allen möglichen Lebenslagen. Sie sind gesättigt von der Erfahrung vieler Generationen und sollen als Weisungen Gottes zum Lebensglück der Menschen beitragen.

Paulus sieht alle diese Gebote in dem einen alttestamentlichen Gebot zusammengefasst: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (Buch Levitikus 19,18). Jede Weisung muss vor diesem Liebesgebot Bestand haben. Grundhaltung hinter allen Geboten muss die Liebe sein. So ist die Liebe für Paulus die Erfüllung des Gesetzes.

Die Liebe, die Paulus meint, hat nichts mit Verliebt-Sein zu tun, mit romantischen Gefühlen, mit dem Schweben auf rosaroten Wolken. Dafür aber viel mit dem Alltag. Denn da muss sich das Miteinander schließlich bewähren. Das Wesen der Liebe ist, alles Böse vom Nächsten, sei es vom Ehepartner, vom Bruder oder der Schwester in der Gemeinde, sei es vom Mitmenschen überhaupt fernzuhalten. Paulus zitiert aus den Zehn Geboten: „Du sollst nicht die Ehe brechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren.“ Der Nächste – damit war im Alten Testament ursprünglich der Israelit gemeint. Später wurde der im Land wohnende Fremde in das Liebesgebot ausdrücklich mit einbezogen. Jesus wird sogar noch von der Feindesliebe sprechen.

Die Liebe zueinander ist es, auf die es ankommt. Das klingt gut, lässt sich auch leicht sagen, und niemand wird dem widersprechen wollen, weil es doch so einleuchtend erscheint. Ein solches Programm aber zu leben – und das lebenslang – ist etwas ganz anderes. Schon das Zusammenleben in einer Familie zeigt, wie schwer es ist. Oft bleiben wir einander die Liebe schuldig. Das Liebesgebot des Glaubens hat sich im Alltag zu bewähren. Entscheidend ist, dass man den Alltag miteinander meistert, zueinandersteht, sich aufeinander verlassen kann und die Schwierigkeiten, die sich vor einem auftun, gemeinsam meistert.

Liebe kann viele verschiedene Namen tragen, vielleicht heißt sie Aufmerksamkeit, Verlässlichkeit, Hilfsbereitschaft, Empfindsamkeit und Einfühlungsvermögen … Wenn Paulus von Liebe spricht, dann meint er diese Haltungen, ohne die menschliches Miteinander nicht gelingt – nicht in der Partnerschaft, nicht in der Gemeinde und auch nicht in der Menschheitsfamilie. Er fasst sie zusammen, indem er von Liebe spricht. Und er macht uns klar, dass wir ohne diese Haltungen nicht auskommen werden.

Was im Kleinen schon schwer ist, ist im Rahmen einer Gemeinde oder einer Gesellschaft noch schwieriger. Die Forderung nach gegenseitiger Liebe ist auch in der gegenwärtigen Welt und Gesellschaft unumgänglich. Gott entlässt uns nicht aus der Pflicht füreinander. Die Liebe ist manchmal harte Arbeit und erfordert viel Mut und Vertrauen. Wir sind füreinander verantwortlich. In unserer globalisierten Welt gehört weltweite Verantwortung zur Erfüllung des christlichen Liebesgebotes dazu. Die Liebe schulden wir einander immer.

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
Treffer 1 bis 40 von 4293