Redaktion der pilger

Mittwoch, 20. September 2017

St. Ulrich ist kein Gotteshaus mehr

Zahlreiche Gläubige nahmen Abschied von ihrer einsturzgefährdeten Kirche. Gottesdienste finden im Gemeindesaal statt. Foto: Wittkampf/Privat

Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann profanierte frühere Kirche in Haßloch

„Es gibt sicherlich schönere Anlässe für einen Bischof.“ Diese Aussage des Speyerer Oberhirten schwebte gleichsam über der gesamten Zeremonie anlässlich der Profanierung der Kirche St. Ulrich in Haßloch am 16. September. Zahlreiche Gläubige waren gekommen, um von ihrem vertrauten Gotteshaus Abschied zu nehmen. St. Ulrich, im Jahr 1957 erbaut und 1958 von Bischof Isidor Markus Emanuel geweiht, ist seit drei Jahren geschlossen, da herabstürzende Deckenteile die Nutzung als Gottesdienstraum unmöglich gemacht hatten.

Eine Sanierung, auch im Zusammenhang mit weiteren Erneuerungsmaßnahmen, hätte Kosten von mindestens 1,5 Millionen Euro verursacht, eine Ausgabe, welche die Verantwortlichen in Haßloch wie in Speyer nicht tätigen wollten.

Die Außerdienststellung des sakralen Gebäudes konnte also gar nicht im Innenraum der Kirche stattfinden, da absolutes Betretungsverbot herrscht. So versammelte sich die „Trauergemeinde“ denn auf dem Vorplatz, wo Michael Kopf, der Pfarreiratsvorsitzende, die Ereignisse in und um St. Ulrich in den letzten Jahren noch einmal Revue passieren ließ und dabei betonte, dass es sich die Räte wahrlich nicht leichtgemacht hätten bei dieser Entscheidung.

Pfarrer Thomas Pfundstein, der Auszüge aus dem entsprechenden Bischofsdekret verlas, war es ein besonderes Anliegen, denjenigen zu danken, die sich in all den zurückliegenden Jahren mit hohem Engagement für St. Ulrich eingesetzt haben. Gleichzeitig richtete er den Blick in die Zukunft und erinnerte an den Salomon-Tempel in Jerusalem, der mehrfach zerstört wurde. „Aber Gott war nicht an das Gebäude gebunden“, so der Pfarrer.

Ein Blechbläserensemble begleitete die Gemeinde anschließend auf ihrem Gang zum benachbarten Pfarrheim, wobei Lektionar und Hostienschale aus der jetzt geschlossenen Kirche mitgeführt wurden. Das Gemeindehaus verfügt über einen großen, unterteilbaren Saal, der für den jetzigen Anlass mit den nahezu 200 Gläubigen ausreichend Sitzplätze bot. Hier feierte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann in Konzelebration mit Pfarrer Thomas Pfundstein und unterstützt von Diakon Hartmut von Ehr die heilige Messe. Nach der Predigt, in der sich der Bischof  seinerseits herzlich bedankte für die vielen guten Gaben, die zahlreiche einfache Menschen in den Anfangsjahren für die Pfarrei St. Ulrich beigesteuert hätten, segnete er den Altar und verlieh somit „offiziell“ dem Gemeindesaal den Charakter eines Gottesdienstraumes.

Was passiert nun aber mit dem geschlossenen Kirchenbau? Auf diese Frage antwortete Pfarrer Pfundstein: „Wir wissen es nicht. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, darf also nicht wesentlich verändert, geschweige denn abgerissen werden. Ein Verkauf ist also schwierig. Ich werde im Oktober nochmals mit dem Haßlocher Bürgermeister sprechen; aber vorläufig heißt es erst einmal abzuwarten.“ Pfundstein ist es besonders wichtig, dass mit dem Gemeindesaal ein funktioneller Gottesdienstraum zur Verfügung steht, der auch angenommen wird. Die Hauptkirche St. Gallus sei im Übrigen ausreichend und in einer vertretbaren Entfernung gut zu erreichen.

Hier noch einige Stimmen von älteren Gemeindemitgliedern zur Profanierung „ihrer“ St. Ulrich-Kirche eingeholt: „Ich bin ganz zufrieden mit der Lösung im Pfarrheim; dort ist es im Winterhalbjahr deutlich wärmer als in der großen Kirche.“ – „Wir trauern sehr. Die baulichen Schäden halten wir für nicht so gravierend, dass diese Schließung gerechtfertigt wäre.“ – Wir wohnen ziemlich auf der Grenze zu St. Gallus. Da haben wir es natürlich leichter. Sicher schmerzt uns diese Profanierung, haben wir doch hier in St. Ulrich unsere Erstkommunion, unsere Hochzeit und die Taufe unsere Kinder gefeiert. Aber wir haben Verständnis für die Entscheidung; denn beide Gebäude weiterhin zu unterhalten, kann man in der heutigen Zeit nicht mehr verantworten.“ (FJW)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

04.08.21
Redaktion der pilger

Wir müssen solidarisch bleiben

Vor allem die Schwachen im Blick behalten. Die Corona-Krise in Deutschland ist nach...
04.08.21
Redaktion der pilger

Brauch aus dem Mittelalter

Am Samstag, 7. August, lädt die Saliergesellschaft Speyer zum 30. Mal zum...
04.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Thema Frieden im Blick

Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sind zentrale christliche...
04.08.21
Redaktion der pilger

Täglich eine warme Mahlzeit

Das Heinrich Pesch Haus versorgt Bedürftige mit kostenlosem Mittagessen. Bislang...
28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
Treffer 1 bis 40 von 4297