Redaktion der pilger

Dienstag, 26. September 2017

Hängt Naziglocke im Kirchturm?

Die Wendelinuskapelle in Essingen. Träger des Kirchleins sind die katholische und die evangelische Kirchengemeinde. Foto: Iversen

Wendelinuskapelle Essingen: Glockensachverständige prüft Handlungsoptionen

Noch ist unklar, was es mit dem Geläut in der kleinen Wendelinuskapelle in Essingen auf sich hat. Wie „Die Rheinpfalz“ in ihrer Ausgabe vom 30. August berichtete, trägt die Glocke im Turm des kleinen Kirchleins die Aufschrift „Als Adolf Hitler Schwert und Freiheit gab dem Deutschen Land, goss uns der Meister Pfeifer, Kaiserslautern“. Die Zeitung stützt ihre Information auf Aussagen von Wilfried Schweikart, Vorsitzender des Heimatvereins St. Wendelinus, sowie auf ein Werk mit dem Titel „Pfälzisches Glockenbuch“ des Historikers und Theologen Bernhard Bonkhoff.  Er habe herausgefunden, dass eine braune Glocke 1936 im Turm der Wendelinuskapelle aufgehängt wurde.

Träger der Wendelinuskapelle sind die  katholische und die evangelische Kirchengemeinde von Essingen. Sie möchten genauso Licht ins Dunkel bringen und sich Gewissheit verschaffen, was es mit der Glocke, die derzeit im Turm des Gotteshauses hängt, auf sich hat, wie die Ortsgemeinde Essingen und der Heimatverein St. Wendelinus, die das Kirchlein nutzen dürfen und sich für seinen Erhalt einsetzen. Denn ob es sich um die Glocke handelt, die den Schriftzug aus der Nazizeit trägt, ist unklar.

Doch die Klärung dieser Frage wird wohl etwas dauern. Laut der amtlichen Glockensachverständigen der Diözese Speyer und der Evangelischen Kirche der Pfalz, Birgit Müller, die sich vor kurzem vor Ort ein Bild von der Lage gemacht hat, sei der Glockenstuhl sanierungsbedürftig. Zudem könne die Glocke selbst derzeit nicht untersucht werden, da sie durch Taubenkot stark verunreinigt sei. „Ich bin dabei, ein Gutachten zu verfassen und die Handlungsoptionen zu prüfen“, betonte sie auf „pilger“-Anfrage.

Dies wurde bei einem ersten Treffen am 30. August von Vertretern der katholischen und evangelischen Gemeinde, der Ortsgemeinde und dem Heimatverein mit Birgit Müller beschlossen. Laut Richard Hackländer, Pfarrer der protestantischen Kirchengemeinde Essingen-Dammheim-Bornheim, wollen die Interessenvertreter Anfang Oktober erneut mit der Glockensachverständigen beraten und gemeinsam eine Beschlussvorlage für ihre jeweiligen Gremien vorbereiten. „Ich gehe davon aus, dass diese dann auch so durchgeht“, bekräftigt Hackländer. Carsten Geeck, Leitender Pfarrer der Pfarrei Heiliger Augustinus in Landau, zu der die Gemeinde Essingen gehört, war für ein Gespräch nicht zu erreichen.

Was die Geschichte der Wendelinuskapelle angeht, so wurde die gotische Kirche bereits um das Jahr 1000 urkundlich erwähnt und 1280 der Jungfrau Maria geweiht. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts diente sie nicht mehr als Gotteshaus. „In der Nazizeit wurde sie als  Abstellraum für Geräte genutzt“, unterstreicht Birgit Müller. Erst seit 1998 finden in der Wendelinuskapelle wieder liturgische Feiern statt. So feiert die protestantische Gemeinde zwischen April und Oktober einmal im Monat in der Kapelle einen Gottesdienst und die katholische Gemeinde am Namenstag des heiligen Wendelinus eine Andacht.

Jährlich am ersten Sonntag im Juli gibt das Händelorchester Mannheim ein Benefizkonzert zugunsten des historischen Gotteshauses. Darüber hinaus wird es gerne für Ausstellungen genutzt. Der Erlös sämtlicher Veranstaltungen kommt dem kleinen gotischen Kirchlein zugute.

Keine Nazirelikte in katholischen Kirchen

Dem Bischöflichen Ordinariat in Speyer ist nicht bekannt, dass es in katholischen Gotteshäusern im Bistum Speyer Relikte aus der Nazizeit gibt. Das erklärte Bistumssprecher Markus Herr auf „pilger“-Anfrage. Auch Glockensachverständige Birgit Müller stieß beim Wälzen historischer Dokumente auf keinerlei Indizien. „Ich habe sämtliche Glocken in katholischen Gotteshäusern unter die Lupe genommen“, erläutert Müller, „und konnte nichts feststellen“. Zwischen 2009 und 2013 beschäftigte sich Anke Elisabeth Sommer mit den Fenstern in den Kirchen der Diözese Speyer und veröffentlichte ihre Erkenntnisse in einem Buch mit dem Titel „Glasmalereien im Bistum Speyer – Leuchtende Zeugen christlichen Glaubens von der Romanik bis heute“.

„Dabei habe ich nichts Naziverherrlichendes entdecken können“, so die Kunsthistorikerin, die seit vielen Jahren als wissenschaftliche Autorin für das Bistum tätig ist. Seit drei Jahren untersucht sie im Auftrag der Diözese Speyer das Kunstinventar in den Kirchen. Die beiden Dekanate Germersheim und Landau sind bereits abgeschlossen. „Bislang bin ich bei meinen Recherchen, bei denen ich das gesamte Inventar der Gotteshäuser in den Blick nehme, in ganz wenigen Kirchen lediglich auf Hakenkreuzflaggen gestoßen“, so die bisherige Bilanz Sommers. Dass die katholische Kirche weniger anfällig für braunes Gedankengut gewesen ist, erklärt die Kunsthistorikerin unter anderem mit dem Papst als Autorität der Katholiken. Außerdem sei die katholische Kirche im Dritten Reich unterdrückt und die Sonntagspflicht behindert worden.

Ein Relikt für die Ablehnung der nationalsozialistischen Ideologie von Seiten der katholischen Kirche im Bistum gibt es in der Kirche St. Ludwig in Bad Dürkheim. Der Künstler Paul Thalheimer schuf 1938/39 das dortige Altarbild so, dass im dargestellten „Volk“ einige Dürkheimer Nazis sich wiedererkennen konnten. Zudem trägt ein mitgekreuzigter Verbrecher die Züge Adolf Hitlers. (pede)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

04.08.21
Redaktion der pilger

Wir müssen solidarisch bleiben

Vor allem die Schwachen im Blick behalten. Die Corona-Krise in Deutschland ist nach...
04.08.21
Redaktion der pilger

Brauch aus dem Mittelalter

Am Samstag, 7. August, lädt die Saliergesellschaft Speyer zum 30. Mal zum...
04.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Thema Frieden im Blick

Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sind zentrale christliche...
04.08.21
Redaktion der pilger

Täglich eine warme Mahlzeit

Das Heinrich Pesch Haus versorgt Bedürftige mit kostenlosem Mittagessen. Bislang...
28.07.21
Redaktion der pilger

Selbst handeln

Jesus appelliert an unsere Glaubenskraft
21.07.21
Redaktion der pilger

Große Solidarität nach der Flut

Der Ruf nach mehr Klimaschutz wird zunehmend lauter
21.07.21
Redaktion der pilger

Hilferuf aus Indien

Pater Franklin Rodrigues bittet um Unterstützung
21.07.21
Redaktion der pilger

Künstlerischer Zweiklang

Zweibrücken und Pirmasens präsentieren gemeinsame Doppelausstellung
21.07.21
Redaktion der pilger

Sich annehmen und neue Wege gehen

„Men‘s Spirit Group“ ist eine neues Angebot für Männer mit und ohne...
21.07.21
Redaktion der pilger

Sogar über Jesus herrschen wollen

Anfrage an das Selbstverständnis der Kirche
15.07.21
Redaktion der pilger

Schlechtes Gewissen nach Austritt

Warum Thomas Wolf nach zehn Jahren wieder in die Kirche eingetreten ist
15.07.21
Redaktion der pilger

Welche Zukunft wollen wir?

Es ist wichtig, dass Christen sich im Bundestagswahlkampf einmischen
14.07.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Die dritte Kneipp-Kita im Land

Kindertagesstätte in Herxheim zertifiziert – Wasser, Bewegung, gesundes Essen
14.07.21
Redaktion der pilger

Bauen, falten, malen

Kreatives Ferienprogramm für Kinder im mpk
14.07.21
Redaktion der pilger

Gottes Werberin

Eva Jung ist davon überzeugt, dass Glaube und Werbung gut zusammenpassen
14.07.21
Redaktion der pilger

Wie Schafe ohne Hirten

Die Menschen suchen nach Orientierung
07.07.21
Redaktion der pilger

Tacheles zu Altersvorsorge geredet

Die „Allianz gegen Altersarmut“ hat sich in einem Workshop mit den Auswirkungen der...
07.07.21
Redaktion der pilger

Ein Stück Dom für zu Hause

Besondere Dom-Steine zum Welterbe-Jubiläum sind in Speyer schnell ausverkauft
07.07.21
Redaktion der pilger

Menschen nicht im Abseits lassen

Pandemie verschärft die Armut: Erzbischof Leonardo Steiner berichtet aus Manau
07.07.21
Redaktion der pilger

Pfälzer ist Sprecher der Hilfswerke

Pfarrer Pirmin Spiegel aus dem Bistum Speyer mit zusätzlicher Aufgabe
07.07.21
Redaktion der pilger

„Kultur des Ehrenamts“ etablieren

Bistum Speyer möchte freiwilliges Engagement durch konkrete Maßnahmen dauerhaft...
07.07.21
Redaktion der pilger

Kirche bedeutet Gemeinschaft

Der „Synodale Weg“ ist im Evangelium begründet
05.07.21
Redaktion der pilger

Ein Garten für alle Menschen

Der Garten der Religionen wurde offiziell am 24. September 2015 eröffnet....
05.07.21
Redaktion der pilger

„Wir feiern jeden Freitag Schabbat“

Viele Deutsche hätten noch nie einen Juden „live und in Farbe“ getroffen. Das sagt...
05.07.21
Redaktion der pilger

Brandaktuell

Der Prophet gilt nichts im eigenen Land
30.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Wer ein großes Feuer in sich trägt

Pfarrei Germersheim feiert den 200. Geburtstag ihres Namenspatrons Paul Josef...
30.06.21
Redaktion der pilger

Nur verschoben

In Duttweiler wird der Weltgebetstag nachgefeiert
28.06.21
Redaktion der pilger

Wandel – JETZT!

Online-Werkstatt zur öko-sozialen Transformation am 9. Juli von 15 bis 21 Uhr
24.06.21
Redaktion der pilger

Christen in der Vorreiterrolle

Großes Ziel für die Zukunft von Menschheit und Erde
24.06.21
Redaktion der pilger

Eucharistiewürdig?

US-Bischöfe überlegen, Politikern die Kommunion zu verweigern
24.06.21
Redaktion der pilger

Solilauf wieder virtuell

Unterstützung für Bau eines neuen Kindergartens in Uganda
24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
Treffer 1 bis 40 von 4297