Redaktion der pilger

Mittwoch, 13. Mai 2020

Baustellen-Seelsorger von „Stuttgart 21“

Tausende Menschen arbeiten auf der Großbaustelle von "Stuttgart 21". Das Bauprojekt zieht sich über viele Jahre hin. (Foto: Frank Gärtner/AdobeStock.com)

Diakon Peter Maile aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart beim Jahrestreffen der Diakone in Speyer zu Gast

Vor zehn Jahren fiel der Startschuss des heftig umstrittenen Bahnprojekts „Stuttgart 21“. Seither arbeiten mehr als 6 000 Menschen auf den 35 räumlich weit verstreuten Baustellen zwischen Stuttgart und Ulm. Die Arbeitskräfte stammen aus vielen Ländern, meist aus Osteuropa und der Türkei. Alle diese Menschen bilden die „Baustellengemeinde“ von Peter Maile. 

Seit sechs Jahren ist der Ständige Diakon im Dienst des Bistums Rottenburg-Stuttgart als Betriebsseelsorger auf den Baustellen von „Stuttgart 21“ unterwegs. Keine leichte, aber eine abwechslungsreiche und spannende Aufgabe. Beim Jahrestreffen der Ständigen Diakone im Bistum Speyer kurz vor dem Beginn der Corona-Krise im Priesterseminar St. German in Speyer berichtete Peter Maile vor rund 50 Teilnehmern über seine Erfahrungen und gab dabei auch Antwort auf die Frage, wie sich Kirche und Seelsorge in der Arbeitswelt verankern können und Zugang zu den Menschen finden.
Peter Maile machte keinen Hehl daraus, dass ihm zu Beginn seiner „Mission“ auch viel Skepsis begegnete. „Viele hatten sich anfangs gefragt, was ein Kirchenmann wohl auf einer Baustelle zu suchen hat“, berichtete Maile. Doch mittlerweile sei das Eis längst gebrochen. Viele Arbeiter hätten schon ihr Herz bei ihm ausgeschüttet. Die dabei geführten Gespräche spiegelten den harten Arbeits- und Lebensalltag fernab von Heimat und Familie wider. Dass die Arbeit oft auch gefährlich ist, machte Maile etwa am Schicksal von Marco aus dem ehemaligen Jugoslawien deutlich: Eines Tages sei der Gipser vom Gerüst gefallen, seitdem ist er querschnittsgelähmt.
Bei seiner seelsorglichen Arbeit ist es dem Diakon wichtig, auf die Bedürfnisse und Prägungen von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion individuell einzugehen. Sprachliche Hürden stellten oft ein Problem dar. „Die Baustellen sind quasi eine Art Schmelztiegel zahlreicher Sprachen und Kulturen“, so Maile. „Dabei geht ohne die vielen Arbeiter aus dem Osten Europas hier gar nichts.“ Bei seinen Baustellen-Gottesdiensten lässt der Diakon Teile seiner Ansprachen und Texte von Dolmetschern übersetzen.
Sehr beliebt sind auch die Grillfeste, die der Betriebsseelsorger regelmäßig organisiert. „Menschen zusammenführen, um dabei auch Kontakte herzustellen und Gespräche zu führen, ist ein ganz wichtiges Element meiner Arbeit“, betonte Maile in Speyer. Mittlerweile sind zwischen dem „Gottesmann in Arbeiterkluft“ und den Männern vom Bau auch Freundschaften entstanden. Einige haben Peter Maile sogar schon zu sich nach Hause in ihre Heimatländer eingeladen und ihn gebeten, Trauungen vorzunehmen oder Kinder zu taufen.
„,Stuttgart 21‘ hat auch mein Leben verändert“, bekräftigte der 59-Jährige, der in naher Zukunft Polnisch lernen möchte und bekennt: „Ich habe hier vor allem die Menschen aus Osteuropa kennen- und schätzen gelernt. Wir begegnen uns mit großer Sympathie und Wertschätzung.“  
Neue Wege für die Pastoral
Bereichert wurde das Jahrestreffen der Diakone durch weitere Vorträge von Diakon Andreas Welte und Pastoralreferent Joachim Lauer, die über die Themen Betriebsseelsorge und Missionarische Kirche referierten.
Über neue Wege und Chancen der pastoralen Arbeit in der Diözese Speyer berichtete Christine Lambrich, die Personalchefin des Bistums. Bleibend wichtige Themen der Zukunft seien dabei vor allem die Wertevermittlung und die Rolle der Frau in der Kirche.  
Nach aktuellen Umfragen und Analysen gelte die Kirche noch immer als attraktiver Arbeitgeber. Ungeachtet dessen werde die Zahl der Hauptamtlichen in fast allen pastoralen Berufen „mangels Nachwuchs“ in den nächsten Jahren deutlich zurückgehen, so Lambrich. Derzeit gehe man davon aus, dass in rund zehn Jahren etwa ein Drittel weniger pastorales Personal zur Verfügung stehe. Schon heute falle es schwer, ausgeschriebene Stellen neu zu besetzen. (WEK)

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

24.06.21
Redaktion der pilger

Zutrauen lässt aufleben

Wie Jesus das tote Mädchen auferweckt und sich sorgt, dass sie zu essen bekommt
24.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Auf Spuren von Paul Josef Nardini

Fahrt für Leserinnen und Leser von „der pilger“ vom 1. bis 3. September
16.06.21
Redaktion der pilger

Papst mahnt Nachhaltigkeit an

Botschaft an UN-Ernährungsorganisation
16.06.21
Redaktion der pilger

Altes Gemälde aufpoliert

Förder- und Freundeskreis Maria Rosenberg ermöglicht Restaurierung
16.06.21
Redaktion der pilger

Kommen stärkere Stürme?

Ruhe wird es allein in Jesus Christus geben
16.06.21
Redaktion der pilger

„Es muss alles auf den Tisch“

Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie die Fehler der Politik in der Pandemie...
16.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Mit Mut und Kraft Neues ausprobieren

Generalpräses bestärkt die Kolpingfamilien
16.06.21
Redaktion der pilger

Bettelorden in Speyer

Vor 800 Jahren kamen die ersten Franziskaner nach Deutschland
09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
09.06.21
Redaktion der pilger

Straftat gegen das Leben

Künftig ahndet das Kirchenrecht Missbrauch schärfer als bisher
09.06.21
Redaktion der pilger

Im Auftrag des Papstes

Vatikan stellt Erzbistum Köln und seinen Kardinal auf den Prüfstand
04.06.21
Redaktion der pilger

Kardinal Marx bietet Papst Amtsverzicht an

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat Papst Franziskus gebeten, seinen Verzicht...
04.06.21
Redaktion der pilger

Besser gemeinsam

Ein jüdischer und ein muslimischer Theologe fordern: „Umdenken!“
04.06.21
Redaktion der pilger

Nothilfe für Kolumbien

Sternsinger stellen 50 000 Euro für Nahrungsmittel und Hygieneprodukte bereit
04.06.21
Redaktion der pilger

Für uns

„Fronleichnam“ ist ein Fest unseres Lebens
26.05.21
Redaktion der pilger

Plan mit Potenzial

Papst Franziskus schickt die gesamte katholische Weltkirche auf einen synodalen Weg
26.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Das System krankt“

Caritas und Diakonie drängen auf eine schnelle Reform in der Pflege
26.05.21
Redaktion der pilger

Wenn es eine Sünde gibt, dann ist es eine

Sexueller Missbrauch: Es heißt in der Kirche oft, man wolle „die Perspektive...
26.05.21
Redaktion der pilger

Gott ist Liebe

Der „Gnadenstuhl“ zeigt, was Dreifaltigkeit bedeutet
26.05.21
Redaktion der pilger

Es rumort in der Kirche

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich
26.05.21
Redaktion der pilger

Pilgern untern Baum oder vom Sofa aus

Sich digital auf den Weg machen – ACK bringt neue Pilgerweg-App an den Start
26.05.21
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

„Mahlzeit LU“ kocht seit einem Jahr für bedürftige Menschen
24.05.21
Redaktion der pilger

Eine frohe Feier mit Ermutigung

Was das Pfingstfest für Jesu Jünger und für uns ist
21.05.21
Redaktion der pilger

Diesmal mit Festbewirtung

Maria Rosenberg lädt zum zweiten Wallfahrtsfest unter Pandemie-Bedingungen
21.05.21
Redaktion der pilger

Gartenarbeit und Gebet

Leben im Geist des heiligen Franziskus: Das lernen Jugendliche im Kloster...
21.05.21
Redaktion der pilger

„Quelle der Zwietracht“

Der Vatikan bremst einen Plan konservativer US-Bischöfe aus
21.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Einigung erzielt

Rörig und katholische Orden regeln Missbrauchsaufarbeitung
21.05.21
Redaktion der pilger

200. Geburtstag von Kneipp

Ein Pfarrer, der zum bahnbrechenden „Wasserdoktor“ wurde
21.05.21
Redaktion der pilger

Einsatz für Versöhnung

Der Dahner Historiker Otmar Weber erhielt das Bundesverdienstkreuz
12.05.21
Redaktion der pilger

Ziele zu verschärfen, reicht allein nicht

Das Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Jugendliche fordern...
12.05.21
Redaktion der pilger

Große Freude mit Bauchkribbeln

Schwule und lesbische Paare suchten den Segen der Kirche
12.05.21
Redaktion der pilger

Corona verstärkt den Druck

Familienbund fordert bessere Rahmenbedingungen für Familien
12.05.21
Redaktion der pilger

Gemeinsam ökologisch handeln

Renovabis-Pfingstaktion nimmt Schöpfungsverantwortung in den Blick
12.05.21
Redaktion der pilger

Stark für die Zukunft

Dass Glaube im Leben helfen kann, wissen viele nicht. Sophia Dohle will es ihnen...