Redaktion der pilger

Dienstag, 09. Juni 2020

24 Wochen in der Bibel lesen

Jede Teilnehmerin kann zuhause in der Bibel lesen, die Texte auf sich wirken lassen und die Gedanken bei Bedarf in einem Lesetagebuch festhalten. (Foto: pureradiancecmp/Adobe Stock)

kfd-Diözesanverband lädt zur Beschäftigung mit dem Lukas-Evangelium ein

Der Diözesanverband Speyer der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) lädt seine Mitglieder zu einer Bibel-Leseaktion ein. 24 Wochen lang steht jeweils ein Kapitel des Lukas-Evangeliums auf dem Leseplan. Der Startschuss fiel an Pfingsten.
Bei der Aktion geht es darum, sich mit der jeweilige Lektüre in mehreren Schritten zu befassen: sich Zeit für das aufmerksame Lesen des Textes zu nehmen, die Gedanken und Ideen zu dem jeweiligen Text zu sammeln, Lieblingszitate zusammenzustellen oder Gebete zu formulieren und in einem Lesetagebuch festzuhalten. Unter dem Motto „gemeinsam geistlich verbunden“ werden die Teilnehmerinnen dann dazu eingeladen, sich zum Beispiel per Telefon über ihre Gedanken zum jeweiligen Text mit anderen Leserinnen auszutauschen. Es ist aber auch möglich, einen Hausgottesdienst zu feiern, eine Kerze anzuzünden oder ein Lied zu singen.
Das Lukas-Evangelium wurde dabei ganz bewusst gewählt. „Denn in keinem anderen Evangelium wird von so vielen Begegnungen Jesu mit Frauen berichtet, wie bei Lukas“, unterstreicht Uschi König, die Geistliche Leiterin des kfd-Diözesanverbandes.
In Zeiten von Corona sei eine solche Aktion optimal, bekräftigt die Diözesanvorsitzende der kfd, Marina Mathias. Denn viele Veranstaltungen fielen aus, so dass sich die Frauen nicht treffen könnten. Das Lesen in der Bibel stifte Gemeinschaft, da jede dasselbe tue. „Wir lesen gemeinsam und doch jede für sich. Auf diese Weise sind wir im Geist miteinander verbunden. Das macht uns stark.“ Dafür brauche es keinerlei Vorkenntnisse, nur eine Bibel, so die Gemeindereferentin. Das verbindende geistliche spirituelle Element sei das Lesen.
Schon länger habe sich die kfd mit dem Gedanken beschäftigt, ein Bibel-Projekt anzubieten, betont Marina Mathias. „Dabei wollten wir mal ganz anders denken und etwas durchführen, das es in den vergangenen Jahren noch nicht gab.“ Erste Ideen seien 2019 entstanden. Die Überlegungen sollten noch reifen und konkret Gestalt annehmen. „Wir wollten uns damit Zeit lassen. Doch dann kam Corona.“
Das nun gestartete Bibel-Leseprojekt sei gerade in der gegenwärtigen Situation „super“, da es jede Frau individuell durchführen könne. Und es lasse sich gut in den Alltag integrieren, nennt Marina Mathias einen weiteren Vorteil. „Nicht nur Frauen, sondern auch Ehepartner und ganze Familien können mitmachen.“ Auch sei es möglich, jeder Zeit einzusteigen. Dafür müssten einfach die Vorkapitel gelesen werden.
Auf der Homepage www.kfd-speyer.de gibt es begleitende Informationen, etwa zum Lukas-Evangelium. „Aber sie sind nicht notwendig, um dabei zu sein“, stellt Marina Mathias klar. „Denn jede Frau sollte die Freiheit haben, zu entscheiden, wie sie teilnehmen möchte.“ So gebe es etwa ganz verschiedene Möglichkeiten, in der Bibel zu lesen. „Die eine Frau bevorzugt das laute Vorlesen, eine andere liest lieber still.“ Aufkommende Fragen und Gedanken könnten etwa in einem Lesetagebuch festgehalten und mit anderen Frauen, beispielsweise am Telefon, besprochen werden. Auch sei es möglich, sich mit seinen Anliegen an die kfd-Geschäftsstelle zu wenden.  
Die kfd Maxdorf trifft sich seit Beginn der Aktion jeden Dienstag um 18.30 Uhr für etwa eine halbe Stunde in der Kirche, um gemeinsam das jeweilige Kapitel des Lukas-Evangeliums zu lesen. „Da können wir uns im kleinen Kreis auch mal wieder treffen“, freut sich Claudia Lupberger, die in Maxdorf lebt und als Vertreterin der Dekanate dem kfd-Diözesanleitungsteam angehört. Selbstverständlich würden die Hygieneregeln eingehalten. „Bei unserem ersten Treffen waren zwölf Frauen da.“ Ein anschließender Austausch über das Kapitel habe zwar nicht stattgefunden, aber falls gewünscht, sei dies auch möglich.
Marina Mathias ist es wichtig, dass die Aktion nach den 24 Wochen nicht verpufft. „Wir wollen uns auch zukünftig mit dem Lukas-Evangelium beschäftigen und Veranstaltungen zum Thema anbieten.“ Dabei könne es durchaus auch Überraschungen geben.

Weitere Infos gibt es beim kfd-Diözesanverband Speyer, Telefon 06232/102-328, E-Mail: kfd@bistum-speyer.de

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
09.06.21
Redaktion der pilger

Straftat gegen das Leben

Künftig ahndet das Kirchenrecht Missbrauch schärfer als bisher
09.06.21
Redaktion der pilger

Im Auftrag des Papstes

Vatikan stellt Erzbistum Köln und seinen Kardinal auf den Prüfstand
04.06.21
Redaktion der pilger

Kardinal Marx bietet Papst Amtsverzicht an

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat Papst Franziskus gebeten, seinen Verzicht...
04.06.21
Redaktion der pilger

Besser gemeinsam

Ein jüdischer und ein muslimischer Theologe fordern: „Umdenken!“
04.06.21
Redaktion der pilger

Nothilfe für Kolumbien

Sternsinger stellen 50 000 Euro für Nahrungsmittel und Hygieneprodukte bereit
04.06.21
Redaktion der pilger

Für uns

„Fronleichnam“ ist ein Fest unseres Lebens
26.05.21
Redaktion der pilger

Plan mit Potenzial

Papst Franziskus schickt die gesamte katholische Weltkirche auf einen synodalen Weg
26.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Das System krankt“

Caritas und Diakonie drängen auf eine schnelle Reform in der Pflege
26.05.21
Redaktion der pilger

Wenn es eine Sünde gibt, dann ist es eine

Sexueller Missbrauch: Es heißt in der Kirche oft, man wolle „die Perspektive...
26.05.21
Redaktion der pilger

Gott ist Liebe

Der „Gnadenstuhl“ zeigt, was Dreifaltigkeit bedeutet
26.05.21
Redaktion der pilger

Es rumort in der Kirche

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich
26.05.21
Redaktion der pilger

Pilgern untern Baum oder vom Sofa aus

Sich digital auf den Weg machen – ACK bringt neue Pilgerweg-App an den Start
26.05.21
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

„Mahlzeit LU“ kocht seit einem Jahr für bedürftige Menschen
24.05.21
Redaktion der pilger

Eine frohe Feier mit Ermutigung

Was das Pfingstfest für Jesu Jünger und für uns ist
21.05.21
Redaktion der pilger

Diesmal mit Festbewirtung

Maria Rosenberg lädt zum zweiten Wallfahrtsfest unter Pandemie-Bedingungen
21.05.21
Redaktion der pilger

Gartenarbeit und Gebet

Leben im Geist des heiligen Franziskus: Das lernen Jugendliche im Kloster...
21.05.21
Redaktion der pilger

„Quelle der Zwietracht“

Der Vatikan bremst einen Plan konservativer US-Bischöfe aus
21.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Einigung erzielt

Rörig und katholische Orden regeln Missbrauchsaufarbeitung
21.05.21
Redaktion der pilger

200. Geburtstag von Kneipp

Ein Pfarrer, der zum bahnbrechenden „Wasserdoktor“ wurde
21.05.21
Redaktion der pilger

Einsatz für Versöhnung

Der Dahner Historiker Otmar Weber erhielt das Bundesverdienstkreuz
12.05.21
Redaktion der pilger

Ziele zu verschärfen, reicht allein nicht

Das Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Jugendliche fordern...
12.05.21
Redaktion der pilger

Große Freude mit Bauchkribbeln

Schwule und lesbische Paare suchten den Segen der Kirche
12.05.21
Redaktion der pilger

Corona verstärkt den Druck

Familienbund fordert bessere Rahmenbedingungen für Familien
12.05.21
Redaktion der pilger

Gemeinsam ökologisch handeln

Renovabis-Pfingstaktion nimmt Schöpfungsverantwortung in den Blick
12.05.21
Redaktion der pilger

Stark für die Zukunft

Dass Glaube im Leben helfen kann, wissen viele nicht. Sophia Dohle will es ihnen...
12.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Filter als Schutz vor Corona

In den Ludwigshafener Werkstätten sorgen Beschäftigte für ein sicheres Busklima
12.05.21
Redaktion der pilger

Aus vollem Herzen

Das Gotteslob ist die Melodie unseres Lebens
05.05.21
Redaktion der pilger

„Einmal Segen?“

Rosenberg: Biker bitten um den Schutz des Hl. Christophorus per Drive-in
05.05.21
Redaktion der pilger

Singen ist wie beten

In der Musik findet Sarah Brendel ihr inneres Zuhause
05.05.21
Redaktion der pilger

Am Rande des Ruins

Die Pandemie hat die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland vergrößert. Was...
05.05.21
Redaktion der pilger

Beisetzung nach 65 Jahren

Speyer: Erde von nordfranzösischen Schlachtfeldern in Pax-Christi-Kapelle überführt
05.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Damit andere das nicht erleben müssen

Bernd Held über seine Erfahrungen im Umgang mit Missbrauch und seine Mitwirkung im...
05.05.21
Redaktion der pilger

ZdK vor großen Umbrüchen

Sexualisierte Gewalt und Missbrauch: Ein Thema, mit dem sich nur die Bischöfe...
Treffer 1 bis 40 von 4258