Redaktion der pilger

Mittwoch, 20. Januar 2021

Das Jahr des heiligen Josef

Figur des heiligen Josef in der Rosenberger Wallfahrtskirche. (Foto: Maria Rosenberg)

Maria Rosenberg plant zu Ehren des Heiligen Messen und Veranstaltungen

Im vergangenen Dezember hat Papst Franziskus 2021 zum „Jahr des heiligen Josef“ ausgerufen. Eine Hommage an den Mann Marias und Ziehvater Jesu, dessen Vorbild in der heutigen Zeit aktueller denn je sei. Dem schließt sich auch das Geistliche Zentrum Maria Rosenberg an und erinnert von Januar bis November mit Messen und verschiedenen Veranstaltungen an den Heiligen.

„Josef steht immer etwas im Schatten von Maria. Dabei war er ein Mann, von dem sich die Menschen vieles abgucken können“, sagt Pfarrer Volker Sehy. Ein Grund für den Papst, an die  Erhebung des heiligen Josef zum Patron der Kirche durch Papst Pius IX. vor genau 150 Jahren zu erinnern und ihm ein ganzes Jahr zu widmen.
In seinem neuen Apostolischen Schreiben vom 8. Dezember 2020 mit dem Titel „Patris corde“ (mit dem Herzen eines Vaters) empfiehlt er Josef als Vorbild und spricht gleichzeitig all denen seine Anerkennung aus, die in der aktuell schwierigen Zeit Verantwortung übernehmen und wertvolle Dienste leisten. „Auch wenn Josef im Hintergrund scheint und in der Bibel kein einziges Wort von ihm überliefert ist, hat er eine entscheidende Rolle gespielt, als Pflegevater von Jesus und in der Geschichte des Christentums“, so Pfarrer Sehy.
„Josef war ein einfacher Bauhandwerker. Aber er hatte alles, was ein Mann haben soll. Er war nicht der Typ für große Worte, sondern hat gehandelt und die Dinge in Angriff genommen“, sagt Diakon Steffen Dully, der mit Pfarrer Sehy das Josefsjahr auf Maria Rosenberg organisiert. „Als Ziehvater des Gotteskindes hat er sich von etwas Großem in Beschlag nehmen lassen, Verantwortung übernommen und Jesus in seinem Leben begleitet.“
Josef sei ein Mann gewesen, der anpackt und dabei mit Umsicht, Ruhe und Gelassenheit vorgeht. Eigenschaften, an denen sich die Menschen heute angesichts der Pandemie ein Beispiel nehmen könnten.
„Ebenso ist er als Vaterfigur top aktuell. Viele Väter sind heute aus unterschiedlichen Gründen abwesend, Josef dagegen war stets präsent und eine Konstante im Leben von Jesus“, ergänzt Pfarrer Sehy. „Mit unseren Messen und Veranstaltungen im Jahr des heiligen Josef möchten wir die Relevanz seiner Person über die Grenzen von Maria Rosenberg verdeutlichen. Nicht als Frömmigkeitsgeschichte, sondern um Akzente zu setzen, Hoffnung und Impulse zu geben. Denn Josef war da, als er gebraucht wurde.“
So sind die Messen, die bis einschließlich November an jedem 19. im Monat um 10 oder 19 Uhr, je nach Wochentag, stattfinden, dem Heiligen gewidmet. „Die dazu eingeladenen Prediger haben alle einen persönlichen Bezug zu Josef. Entweder tragen sie seinen Namen oder sie kommen aus Pfarreien, die den Heiligen besonders verehren. In ihren Predigten betrachten sie Josef genauer und beleuchten jeweils einen Aspekt seiner Persönlichkeit.“
Am 19. März, dem jährlichen Hochfest des Ziehvaters Jesu, bietet Diakon Steffen Dully ab 17 Uhr eine Josefswanderung für Väter und Großväter an. Sie führt auf einem Rundweg durchs Schwarzbachtal, mit Impulsen zu dem Heiligen an verschiedenen Stationen. „Danach findet um 21 Uhr eine nächtliche Eucharistiefeier auf Maria Rosenberg statt. Zum Ausklang versammeln wir uns um ein Feuer im Innenhof. Und etwas Gutes zu essen gibt es dann auch.“
Außerdem soll ein alter katholischer Brauch aufgegriffen werden, nach dem alles im Bereich der Wirtschaftlichkeit und Baulichkeit Josef anvertraut werde und er Haus und Hof bewache. „Die Bethlehemschwestern zum Beispiel stellen eine Josefsfigur in den Giebel der Kirche. Das wollen wir auch tun. Ich habe bereits eine Josefsstatue in Auftrag gegeben, die wir ebenfalls am 19. März im Giebel der Gnadenkapelle platzieren möchten“, sagt Volker Sehy. „Außerdem überlegen wir, das diesjährige Wallfahrtsfest Josef zu widmen.“  
Weitere konkrete Planungen seien noch nicht möglich gewesen, „dafür hatten wir seit Ausrufen des Josefjahres im Dezember bis jetzt nicht genügend Zeit.“
Aber es gibt bereits Gebetsbilder mit einer von der Schriftstellerin Ida Friederike Görres verfassten Josefslitanei, die Interessierte über die Webseite von Maria Rosenberg beziehen können.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an:  friju

 

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

09.06.21
Redaktion der pilger

Geduld und Sachverstand

Mit dem Eidechsenfänger Marco Wagemann auf Spurensuche
09.06.21
Redaktion der pilger

Aus Kleinem wächst Großes

Gedanken zum Sonntag: Gott lässt mich die Welt als das Wachsen des Gottesreiches...
09.06.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sehnsucht nach Begegnung

Das Wallfahrtsfest in Maria Rosenberg fand zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen...
09.06.21
Redaktion der pilger

Wallfahrtskirche 200 Jahre alt

Mitten im Dorf, in der Häuserfront, steht in Herxheimweyher die Kirche St. Antonius...
09.06.21
Redaktion der pilger

Friedenskonzepte im Blick

Vor der Bundestagswahl. Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Nach fast 100 Jahren

Die letzten beiden Patres der Spiritaner verlassen Speyer. Kirchliches Leben in der...
09.06.21
Redaktion der pilger

Gottesdienst mit Picknick

Laumersheim: Katholische und evangelische Christen feierten Palmbergfest
09.06.21
Redaktion der pilger

Straftat gegen das Leben

Künftig ahndet das Kirchenrecht Missbrauch schärfer als bisher
09.06.21
Redaktion der pilger

Im Auftrag des Papstes

Vatikan stellt Erzbistum Köln und seinen Kardinal auf den Prüfstand
04.06.21
Redaktion der pilger

Kardinal Marx bietet Papst Amtsverzicht an

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat Papst Franziskus gebeten, seinen Verzicht...
04.06.21
Redaktion der pilger

Besser gemeinsam

Ein jüdischer und ein muslimischer Theologe fordern: „Umdenken!“
04.06.21
Redaktion der pilger

Nothilfe für Kolumbien

Sternsinger stellen 50 000 Euro für Nahrungsmittel und Hygieneprodukte bereit
04.06.21
Redaktion der pilger

Für uns

„Fronleichnam“ ist ein Fest unseres Lebens
26.05.21
Redaktion der pilger

Plan mit Potenzial

Papst Franziskus schickt die gesamte katholische Weltkirche auf einen synodalen Weg
26.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

„Das System krankt“

Caritas und Diakonie drängen auf eine schnelle Reform in der Pflege
26.05.21
Redaktion der pilger

Wenn es eine Sünde gibt, dann ist es eine

Sexueller Missbrauch: Es heißt in der Kirche oft, man wolle „die Perspektive...
26.05.21
Redaktion der pilger

Gott ist Liebe

Der „Gnadenstuhl“ zeigt, was Dreifaltigkeit bedeutet
26.05.21
Redaktion der pilger

Es rumort in der Kirche

Die Problemlagen sind jedoch nicht überall gleich
26.05.21
Redaktion der pilger

Pilgern untern Baum oder vom Sofa aus

Sich digital auf den Weg machen – ACK bringt neue Pilgerweg-App an den Start
26.05.21
Redaktion der pilger

Zeichen der Solidarität

„Mahlzeit LU“ kocht seit einem Jahr für bedürftige Menschen
24.05.21
Redaktion der pilger

Eine frohe Feier mit Ermutigung

Was das Pfingstfest für Jesu Jünger und für uns ist
21.05.21
Redaktion der pilger

Diesmal mit Festbewirtung

Maria Rosenberg lädt zum zweiten Wallfahrtsfest unter Pandemie-Bedingungen
21.05.21
Redaktion der pilger

Gartenarbeit und Gebet

Leben im Geist des heiligen Franziskus: Das lernen Jugendliche im Kloster...
21.05.21
Redaktion der pilger

„Quelle der Zwietracht“

Der Vatikan bremst einen Plan konservativer US-Bischöfe aus
21.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Einigung erzielt

Rörig und katholische Orden regeln Missbrauchsaufarbeitung
21.05.21
Redaktion der pilger

200. Geburtstag von Kneipp

Ein Pfarrer, der zum bahnbrechenden „Wasserdoktor“ wurde
21.05.21
Redaktion der pilger

Einsatz für Versöhnung

Der Dahner Historiker Otmar Weber erhielt das Bundesverdienstkreuz
12.05.21
Redaktion der pilger

Ziele zu verschärfen, reicht allein nicht

Das Klimaschutzgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Jugendliche fordern...
12.05.21
Redaktion der pilger

Große Freude mit Bauchkribbeln

Schwule und lesbische Paare suchten den Segen der Kirche
12.05.21
Redaktion der pilger

Corona verstärkt den Druck

Familienbund fordert bessere Rahmenbedingungen für Familien
12.05.21
Redaktion der pilger

Gemeinsam ökologisch handeln

Renovabis-Pfingstaktion nimmt Schöpfungsverantwortung in den Blick
12.05.21
Redaktion der pilger

Stark für die Zukunft

Dass Glaube im Leben helfen kann, wissen viele nicht. Sophia Dohle will es ihnen...
12.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Filter als Schutz vor Corona

In den Ludwigshafener Werkstätten sorgen Beschäftigte für ein sicheres Busklima
12.05.21
Redaktion der pilger

Aus vollem Herzen

Das Gotteslob ist die Melodie unseres Lebens
05.05.21
Redaktion der pilger

„Einmal Segen?“

Rosenberg: Biker bitten um den Schutz des Hl. Christophorus per Drive-in
05.05.21
Redaktion der pilger

Singen ist wie beten

In der Musik findet Sarah Brendel ihr inneres Zuhause
05.05.21
Redaktion der pilger

Am Rande des Ruins

Die Pandemie hat die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland vergrößert. Was...
05.05.21
Redaktion der pilger

Beisetzung nach 65 Jahren

Speyer: Erde von nordfranzösischen Schlachtfeldern in Pax-Christi-Kapelle überführt
05.05.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Damit andere das nicht erleben müssen

Bernd Held über seine Erfahrungen im Umgang mit Missbrauch und seine Mitwirkung im...
05.05.21
Redaktion der pilger

ZdK vor großen Umbrüchen

Sexualisierte Gewalt und Missbrauch: Ein Thema, mit dem sich nur die Bischöfe...
Treffer 1 bis 40 von 4258