Redaktion der pilger

Mittwoch, 10. Februar 2021

Vertraulich und anonym

(Foto: Bistum Speyer)

Die Internetseelsorge ist da für Menschen, die Probleme oder Sorgen haben

Seit 2016 ist die Internetseelsorge ein Angebot im Bistum Speyer. Sie findet im Zusammenschluss mit qualifiziert ausgebildeten SeelsorgerInnen der Erzdiözese Freiburg sowie den Bistümern Aachen, Erfurt, Mainz und Würzburg statt, als Anlaufstelle für Menschen, denen Probleme, Sorgen oder Nöte das Leben schwer machen. Per E-Mail oder Chat können sie Kontakt mit ausgebildeten SeelsorgerInnen aufnehmen, um sich das vom Herzen zu schreiben, was sie belastet, Verständnis und Beratung zu finden. Kostenlos, vertraulich, anonym und unabhängig von der Konfession.
Internetseelsorgerin im Bistum Speyer ist Gabriele Bamberger. An vier Tagen in der Woche sitzt sie an ihrem Arbeitsplatz und widmet sich den Menschen, die sich an sie wenden. Lässt sich durch persönliche Schicksale führen und über seelische Baustellen der unterschiedlichsten Art. „Wobei sich die Internetseelsorge nicht als Konkurrenz zu den anderen Angeboten versteht, sondern als Ergänzung.“
Die meisten melden sich per E-Mail. Das habe den Vorteil, dass sie sich zu jeder Tages- oder Nachtzeit schreiben und verschicken lassen. Für den Chat dagegen müsse ein fester Termin vereinbart werden, das sei nicht immer ganz einfach. Denn für viele gestalte es sich schwierig,  zwischen all ihren Verpflichtungen einen entsprechenden Freiraum zu finden.
„80 Prozent der Ratsuchenden sind Frauen. Mein jüngster Klient ist 14 Jahre alt, die älteste Klientin ist 86, allerdings liegt der Schwerpunkt bei den 30- bis 60-Jährigen liegt.“
Die Themen sind so unterschiedlich, wie die Menschen, die sich bei Gabriele Bamberger melden. „Oft geht es um Einsamkeit, vor allem Ältere leiden darunter. Mit den Kontaktbeschränkungen während der Corona-Krise hat sich das Problem noch verstärkt. Andere plagen Ängste, Beziehungskonflikte, Tod, Trauer oder Glaubensfragen. Einen großen Raum nehmen schwere psychische Probleme ein.“ Wie etwa depressive Menschen, die keine Kraft mehr haben für Dinge, die ihnen früher spielend von der Hand gingen. Oder psychisch Kranke, denen während der Wartezeit auf einen Therapieplatz das Leben manchmal so unerträglich wird, dass ihnen suizidale Gedanken kommen.
Gabriele Bamberger kennt sich damit aus, kaum ein Problem, das ihr fremd ist. Schließlich war die Pastoralreferentin sieben Jahre in der Behindertenseesorge tätig und zuletzt 20 Jahre als Klinikseelsorgerin im Pfalzklinikum für Psychiatrie in Klingenmünster.  
Während sich die Internetseelsorgerinnen und -seelsorger auf der Homepage mit Foto und Infos zu ihrer Person vorstellen, können die Klienten völlig anonym bleiben können, müssen weder Namen noch E-Mail-Adresse preisgeben. Das erleichtere es den Menschen, sich zu öffnen. Ohne Angst, das Gesicht zu verlieren, bewertet, belächelt, verurteilt zu werden. Gerade wenn es um schambesetzte Themen wie Gewalterfahrungen, Sexualität oder Sucht geht, sei das besonders wichtig.
Viele schreiben die Mails in der Nacht. Wenn der Alltag pausiert, in der Dunkelheit die Ängste wuchern und Grübeleien den Schlaf rauben. „Das Niederschreiben zwingt die Menschen dazu, ihre Gedanken und Gefühle zu formulieren. Das kann schon der erste Schritt sein, etwas Struktur in das innere Chaos zu bringen. Außerdem hat das Schreiben etwas Entschleunigendes.“
Die eingegangenen Mails beantwortet die Internetseelsorgerin spätestens nach zwei Tagen, wenn es drängt, auch schon mal am Wochenende. Gemeinsam mit den Klienten versucht sie, deren Anliegen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und nach Lösungen zu suchen. Bei einigen reiche es schon, dass sie sich etwas von der Seele schreiben. Mit anderen steht sie über Monate in Verbindung.
„Manchmal stoßen wir auch an Grenzen, denn wir sind weder Psychotherapeuten, noch können wir diese ersetzen. Aber wir können die Klienten, natürlich nur wenn sie es wünschen, an andere Beratungsstellen verweisen.“

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag an: friju

Artikel teilen:

Weitere Nachrichten

15.09.21
Redaktion der pilger

Von Geld und Gott

Die Bankerin Marija Kolak hat seit einem Jahr ein neues Ehrenamt: Sie ist Beraterin...
15.09.21
Redaktion der pilger

Alles soll wieder gut werden

Kita St. Martin in Kaiserslautern startete Spendenaufruf für zerstörte Kita im...
15.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Orientierung am Kind

Jesu Lehrstück über das Reich Gottes
15.09.21
Redaktion der pilger

Konflikt erwartet

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz zur Debattenkultur beim Synodalen Weg
15.09.21
Redaktion der pilger

Löscht die Lunte!

Der Papst ruft in Ungarn zum Kampf gegen Antisemitismus auf
15.09.21
Redaktion der pilger

Kämpfer für Menschenrechte in Brasilien

Kardinal und Befreiungstheologe Paulo Evaristo Arns vor hundert Jahren geboren
15.09.21
Redaktion der pilger

Verfolgte Christen

Ausstellung in Neustadt zu einem aktuellen Thema
08.09.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Feier mit neuen Freunden

Maria Rosenberg: Dank Online-Angeboten wächst die Fangemeinde
08.09.21
Redaktion der pilger

Bundestagswahl: 47 Parteien dabei

Darunter befinden sich Exoten wie die HipHopper und die Gartenfreunde
08.09.21
Redaktion der pilger

Der Heilige von 9/11

Der Franziskaner Mychal Judge ist bis heute eine Symbolfigur für die Opfer des 11....
08.09.21
Redaktion der pilger

Auf nach Assisi

Diözesanwallfahrt 2022 zu den Wirkungsstätten der Heiligen Franziskus und Klara
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilig ging es nicht immer zu

Glaubens- und Kirchenleben: Theater Kauderwelsch aus Neupotz führt Projekt auf
08.09.21
Redaktion der pilger

Heilige Orte und Menschen

In der Slowakei prägen Marienverehrung und Wallfahrten bis heute die...
07.09.21
Redaktion der pilger

Insel-Hopping beim Solilauf St. Ingbert

Am Wochenende 10. bis 12. September sind Solilauffreunde - an welchem Ort der Welt...
02.09.21
Redaktion der pilger

Pfälzer Jahresbegleiter „Unsere Heimat“ 2022

Anregungen für den Artenschutz und Erlebnisse in der Natur. „Unsere Heimat....
01.09.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsfreundliche Kitas

Bei den Kleinsten können die größten Veränderungen beginnen. So könnte das Ziel...
01.09.21
Redaktion der pilger

Beständige Liebe feiern

Nach 25, 50 oder 60 Jahren Ehejahren bekräftigen Paare ihr Verspechen im Dom
01.09.21
Redaktion der pilger

Kolmerbergkapelle renoviert

Freude über die Wiedereröffnung der Dörrenbacher Wallfahrtsstätte nach mehrjähriger...
01.09.21
Redaktion der pilger

Jesus Christus will auch uns öffnen

Unsere Ohren und Augen, unseren Mund. Unser Herz
30.08.21
Redaktion der pilger

Sich finden lassen

Die Bibel empfand Uwe Kießling zunächst einmal als langweilig. Doch das änderte sich
27.08.21
Redaktion der pilger

Speyerer Bischof Wiesemann kehrt von Auszeit zurück

Speyer (KNA) Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann nimmt nach einer...
25.08.21
Redaktion der pilger

Schöpfungsgeschichte in neuem Licht

Leimersheimer Messdiener laden in die Kirche St. Gertrudis zu beeindruckender...
25.08.21
Redaktion der pilger

Die Hilfe muss weitergehen

Hilfsorganisationen wollen ihre Unterstützung für Afghanistan aufrechterhalten –...
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Artenschutz im Blick

Ökumenische Initiative „Trendsetter Weltretter“ beginnt am 4. September
25.08.21
Redaktion der pilger

Kassen zahlen Bluttest

Kirche warnt vor vorgeburtlicher Selektion bei Down-Syndrom
25.08.21
Redaktion der pilger

Den Dingen auf den Grund gehen

Eine Teilnehmerin von „Theologie im Fernkurs“ berichtet über viele „Aha-Erlebnisse“...
25.08.21
Redaktion der pilger

Grund für ein gutes Leben

Gottes Weisung ist eine kostbare Gabe
20.08.21
Redaktion der pilger

Wir dürfen uns nicht lähmen lassen

Der Klimawandel bedroht die Erde. Wie können wir mit den Sorgen, die uns die...
20.08.21
Redaktion der pilger

Wenn Fantasiewelten im Kopf entstehen

Schon seit 15 Jahren gibt es die Erzählwerkstatt im Heinrich Pesch Haus in...
20.08.21
Redaktion der pilger

Empörende Hilflosigkeit

Bischofskonferenz und Hilfswerk Misereor zur Krise in Afghanistan
20.08.21
Redaktion der pilger

Wollt auch ihr gehen?

Eine diffuse Gläubigkeit reicht nicht für‘s Christsein
20.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Sein berühmtestes Orgelwerk hören

Johann Sebastian Bachs „Toccata und Fuge d-moll“ wird am 29. August vielerorts...
20.08.21
Redaktion der pilger

Ohne Bildung obsiegt die Not

Madagaskar: Herz-Jesu-Priester bauen eine „Schule gegen den Hunger“
11.08.21
Redaktion der pilger

Die Zeit verrinnt

Papst Franziskus drückt nach überstandener Operation aufs Tempo
11.08.21
Redaktion der pilger

Klima-Pilgerweg

Ökumenisches Signal für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
11.08.21
Redaktion der pilger
News-Feed (RSS) von der Zeitungsseite in die Webfamilie

Oase und grüner Segensort

Ein Besuch im Otterberger Klostergarten – Mehr als 250 verschiedene Pflanzen
11.08.21
Redaktion der pilger

Die eigene Mitte finden

Heinrich Pesch Haus setzt mit der Methode Focusing einen neuen Schwerpunkt
11.08.21
Redaktion der pilger

Ein Saurier mit Tourette-Syndrom

Behindertenseelsorge und Kinder- und Jugendtheater Speyer präsentieren neues...
11.08.21
Redaktion der pilger

Gott handelt – mit unseren Herzen und Händen

Am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel finden in vielen Kirchen Kräutersegnungen...
06.08.21
Redaktion der pilger

Noch mehr als Nähe

Zum Sonntag: Alle Ich-bin-Worte Jesu sprechen von der Liebe Gottes
Treffer 1 bis 40 von 4340